5510 Produktbild
  • Gut

    2,5

  • 6 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...

Nokia 5510 im Test der Fachmagazine

  • Für Sehbehinderte „wenig geeignet“

    7 Produkte im Test

  • „befriedigend“ (348 von 500 Punkten)

    Platz 3 von 4

    „Nokia setzt mit seinem 5510 voll auf die Jugend: Das Handy im Querformat dürfte mit seinen Jukebox-Qualitäten und der für SMS-Sessions bestens geeigneten Tastatur ein Renner bei den Kids werden.“

  • „gut“ (2,0)

    Platz 3 von 14

    „Sehr schweres Handy mit vollständiger Mini-Schreibmaschinentastatur, integriertes Radio, Musikspeicher für bis zu 60 Minuten, nur befriedigende Handhabung.“

    • Erschienen: März 2002
    • Details zum Test

    6,5 von 10 Punkten

    „Die musikalischen Talente und der flinke SMS-Schriftverkehr sind die klaren Argumente des 5510. Zum reinen Telefonieren ist der Exot schon wegen der unhandlichen Größe hingegen nicht optimal geeignet...“

    • Erschienen: Januar 2002
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Stärken: Eingebautes FM-Radio. Großer Musik-Speicher. Lange Betriebszeiten. Schwächen: Kleine schlecht beleuchtete Tasten. Keine Kommunikationsschnittstelle“

    • Erschienen: November 2001
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (322 von 500 Punkten)

    „Ein Gamephone ohne Spiele-Download und Steuerkreuz, aber mit Radio, MP3-Player und Aufnahme-Funktion.“

zu Nokia 5510

  • Nokia 5510 Handy (Melody Blue)
  • Original Nokia 5510 NPM-5 Melody Blue Handy Sammlerhandy Liebhabergerät OVP NEU
  • Nokia 5510 Handy (Melody Blue)

Datenblatt zu Nokia 5510

Ausstattung
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Musikspieler vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Nokia 5510 können Sie direkt beim Hersteller unter nokia.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Nokia präsentiert Display für dreidimensionale Inhalte

Der finnische Handy-Hersteller hat auf seiner Hausmesse Nokia World 2009 nicht nur neue Geräte wie das X3 oder das X6 vorgestellt, sondern auch technologische Neuerungen angekündigt. Dazu gehört unter anderem eine Display-Technologie, welche es ermöglichen soll, dreidimensionale Inhalte wiederzugeben. Das Besondere daran: Der Nutzer muss dafür kein besonderes Zubehör wie eine Brille mit roten und grünen Gläsern tragen.

Angriff auf Apple - Nokia will konkurrenzfähige Handys bauen

Der finnische Handy-Hersteller Nokia will Mobiltelefone herstellen, die es mit dem iPhone von Apple aufnehmen können. Diese Absicht verkündete Nokia-Chef Olli-Pekka Kallasvuo nun in einem Interview mit der Financial Times. Dass sein Unternehmen dem iPhone nichts entgegenzusetzen habe, wies er im selben Atemzug zurück. Man sei momentan konkurrenzfähig und man werde sich anstrengen, um zukünftig sogar noch konkurrenzfähiger zu sein.

10 geniale Tipps für dein HTC One

Android Magazin - DOCK-LEISTE ANPASSEN Werkseitig befinden sich vier Icons in der Dock-Leiste Ihres HTC One: Telefon, SMS, Google Chrome und die Kamera. Sie werden feststellen, dass sich die Icons nicht so einfach aus der Leiste entfernen bzw. austauschen lassen. Wenn Sie lange auf ein Icon tippen und selbiges auf eine leere Stelle am Homescreen ziehen, hüpft es zwar dorthin, erscheint aber augenblicklich auch wieder im Dock. …weiterlesen

Schön und gut

connect - Insbesondere die Standby-Zeit von 157 Stunden (im D-Netz) beziehungsweise 171 Stunden (im E-Netz) ist mager. Fazit: Talentierter Beau Das 7370 bietet die beste Ausstattung im Testfeld und überzeugt mit einer guten Handhabung und Bedienung – der extravagante Look muss einem freilich liegen. SAMSUNG SGH-X700 Samsung beherrscht auch das Riegel-Design: Beim X700 gehen Form und Funktion Hand in Hand – das beste Handy im T estfeld. …weiterlesen

Foto-Offensive

connect - Für die Menüführung, schon immer eine Mitsubishi-Stärke, erhalten in diesem Test nur die beiden Erstplatzierten mehr Punkte als das M342i. Und trotzdem landet das Japan-Modell auf dem letzten Platz – warum? Zum einen verliert es bei schwacher Netzversorgung schneller den Funkkontakt als die anderen Kandidaten, zum anderen ist es beim Funktionsumfang Schlusslicht. Trotz sinnvoller Basisausstattung fehlt es insbesondere an flexiblen Messaging-Funktionen, auch fürs Auto ist es nicht geeignet. …weiterlesen

Die helle Freude

connect - Die Handy-Hersteller verwöhnen uns zum Jahreswechsel mit innovativen Goodies. connect hat die Neuheiten von Nokia, Samsung, Sharp & Co. bereits begutachtet.Testumfeld:11 Handys im Einzeltest …weiterlesen

Modern Business

connect - Testumfeld:Es waren vier Handys im Vergleich. Das Ergebnis lautet: 3 x „gut“ und 1 x „befriedigend“. …weiterlesen

„Nicht alle mit guter Figur“ - Handys mit Kamera

Stiftung Warentest - Handys können Fotos schießen und Videos drehen. Sie haben Radio, Uhr und Kalorienzähler. Partyspaß garantiert. Viele Modelle schwächeln aber in ihrer wichtigsten Disziplin: beim Telefonieren.Testumfeld:5 Mobiltelefone mit integrierter Kamera im Vergleich: 3 x „gut“ und 2 x „ausreichend“. …weiterlesen

Telefonieren ohne Ballast

Mobilfunk news - Handys ohne technischen Schnickschnack sind gefragt - so die jüngsten Verbraucherumfragen. Das Telefonieren und SMS-Schreiben steht im Vordergrund. Hier sind die Antworten darauf von Siemens, LG, Nokia, Samsung und Vodafone!Testumfeld:Im Test waren sieben Einsteiger-Handys mit den Bewertungen 1 x „gut“, 5 x „befriedigend“ und 1 x „ausreichend“. …weiterlesen

Zahnlückenmail

Stiftung Warentest - Wenn es nach den Managern der Mobilfunkbranche geht, hat ein neues Zeitalter begonnen: Das Versenden von Bildchen via Handydisplay. Beispiel: Nokia 7650. Eine Digitalkamera ist eingebaut. Die Sprachübertragung funktioniert dagegen nur befriedigend. test zeigt die besten Handys: Für Multimediafans und Normaltelefonierer.Testumfeld:4 Dualband-Handys, 3 Triband-Handys (insgesamt 7 x „gut“) sowie 6 Smartphones (3 x „gut“ und 3 x „befriedigend“) im Vergleich. …weiterlesen

Kontaktfreudig

Stiftung Warentest - Telefonieren ist Nebensache - das Handy gehört zum Lebensstil. Jede Zielgruppe bekommt ihr Handy. So sieht es zumindest die Werbung. Samsung wirbt mit einem Klapptelefon für Frauen: Zykluskalender, Kalorienzähler, Biorhythmus und Organizerfunktionen sind inklusive. Das Samsung SGH-A400 wiegt nur 87 Gramm. Preis: 480 Euro. Farbe: rotmetallic. Der Winzling wird mit Halskette geliefert - eine Freisprecheinrichtung ist integriert. Nachteil: Der Akku ist schwach. Das Handy muss häufiger an die Steckdose als andere Modelle.Testumfeld:1 Tribandhandy und 13 Dualbandhandys im Vergleich: 12 x „gut“ und 2 x „befriedigend“. …weiterlesen