• Gut 2,1
  • 16 Tests
8 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Bridge­ka­mera
Auf­lö­sung: 5,2 MP
Mehr Daten zum Produkt

Konica Minolta Dimage Z5 im Test der Fachmagazine

  • 41,5 Punkte

    Platz 7 von 7

    „Wenn das Rauschen nicht wäre, wären die Moniltas ein sehr attraktiver Gegenwert fürs Geld. ...“

  • „gut“ (80 von 100 Punkten)

    Platz 4 von 6

    „Die Dimage Z5 zeigt insgesamt eine sehr hohe und gleichmäßig im Bildfeld verlaufende Auflösung, die in der langen Brennweite geringfügig abnimmt, auch der Randabfall wird größer. ...“

  • „sehr gut“ (150,7 von 200 Punkten)

    Platz 7 von 7

    „Pro: Systemblitzschuh, schneller AF, relativ günstiger Preis.
    Contra: nur 3 Serienbilder in Folge, leichter Grünstich und überdurchschnittliche Farbsäume.“

    • Erschienen: Juli 2005
    • Details zum Test

    Note:2,3

    Preis/Leistung: 2,3

    „Die Z5 beeindruckt mit ihrem optischen 12fach-Zoom, dem Konica Minolta zwecks Unschärfeausgleich einen elektronischen Bildstabilisator zur Seite stellt. Der Auflösungsverlust von der Bildmitte zum Rand im Telebereich könnte jedoch ein Problem sein.“

  • 78,15%

    „Testsieger“

    Platz 1 von 2

    „Beide Kandidaten bewegen sich auf einem Niveau, das sie für ambitionierte Amateure empfiehlt ... Den Testsieg kann die Konica Minolta für sich verbuchen, eine Kaufentscheidung wird aber sicher nicht zuletzt mit Blick auf Kameradesign und Bedienkonzept gefällt.“

  • „gut“ (41,5 Punkte)

    Platz 27 von 32

    „... Positiv: der schnelle Autofokus. Negativ bei allen Empfindlichkeiten: die Rauschwerte und die etwas niedrige ISO-400-Auflösung. Handhabung und Ausstattung gefallen.“

  • 80 von 100 Punkten

    Platz 4 von 6

    „Die Dimage Z5 zeigt insgesamt eine sehr hohe und gleichmäßig im Bildfeld verlaufende Auflösung, die in der langen Brennweite geringfügig abnimmt, auch der Randabfall wird größer. ...“

  • „gut“ (2,3)

    Preis/Leistung: „gut“ (2,2)

    Platz 6 von 8

    „Die Konica Minolta Dimage Z5 zeigt kleine Mängel im Telebereich. Positiv bewerten wir das Display und die Bedienung.“

  • „gut“ (41 Punkte)

    Platz 51 von 60

    „12fach optischer Zoom (35-420 mm KB) und das 'Anti-Shake'-System unterstreichen den Anspruch als Megazoom-Kamera. Konica Minolta setzt auf ein bewegliches CCD, statt beweglicher Linsengruppen. ...“

  • „befriedigend“

    3 Produkte im Test

    „Hervorragend machen sich die zwei Bildstabilisatoren der Panasonic und der Konica Minolta bemerkbar, die auch dann noch Aufnahmen erlauben, wenn selbst professionelle Spiegelreflexlösungen aufgeben müssen. Längere Belichtungszeiten und die extremen Telebrennweiten sind mit ihnen ruhig zu halten ...“

  • „gut“ (2,4)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 5 von 6

    „Aufgrund des Zooms und des Anti-Shake interessant.“

  • 79 von 100 Punkten

    Platz 2 von 5

    „Die durchgestylte Konica Minolta Dimage Z5 offeriert ein Technikarsenal vom Feinsten. Allerdings trüben das Rauschverhalten und die Neigung zu Artefakten die Freude an der Bildverarbeitung.“

  • 4 von 5 Punkten

    Platz 1 von 2

    „Plus: extrem schneller Start-up; Bildstabilisierung; gute Serienbildfunktion... Minus: grob aufgelöster Videosucher.“

  • 41 Punkte

    Platz 7 von 12

    „380 Euro sind für eine gut verarbeitete 12fach-Zoomkamera mit Bildstabilisator und schnellem Autofokus ein fairer Preis - wenn da nicht die schlechten Rauschwerte wären...“

    • Erschienen: März 2005
    • Details zum Test

    „sehr empfehlenswert“ (4 von 5 Sternen)

    „Etwas angenehmer in der Gestaltung als Ihre Schwester Z20 leistet sie etwas mehr, besitzt eine Anti-Shake-Funktion und ein optisches 12-Fach Zoom.“

  • „gut“ (82 von 100 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 5

    „Die hervorragend ausgestattete Digicam mit 12fachem Zoom...“

Kundenmeinungen (8) zu Konica Minolta Dimage Z5

3,3 Sterne

8 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
2 (25%)
4 Sterne
2 (25%)
3 Sterne
1 (12%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (25%)

3,3 Sterne

7 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • 12-fach Zoom ist beeindruckend, doch die Bildqualität enttäuschend

    von Sabina

    Die Minolta Z5 habe ich seit über 2 Jahren. Nach ca. 15.000 Fotos und vielen Videoaufnahmen lautet mein Fazit:

    + 12-fach Zoom (TOLL)
    + 'Anti-Shake-System'
    + einfache Bedienung
    + übersichtliches Menü
    + gute Ergonomie
    + schickes Design
    + leicht
    + lange Videoaufnahmen (bis die SD-Karte voll -> bei 1GB fast 1 Std.)
    + Zoomen auch während der Videoaufzeichnung möglich

    - sehr starkes Rauschen schon ab ISO 200 (SCHADE)
    - Bildqualität schlecht (Bilder müssen fast immer am PC nachbearbeitet werden)
    - schlechte Farbwiedergabe
    - kaum Kontrast
    - Zoomen verläuft stufig und nicht glatt (das ist schlecht bei einer Videoaufzeichnung)
    - Videoqualität mäßig (Audio oft nicht synchron mit Bild, ärgerlich)

    Im Großen und Ganzen, eine Kamera, die mit mir vieles durchmachen musste: Sonne, Regen, Wind, Schnee, Tag, Nacht... Ich habe sie in allen erdenklichen Situationen angewendet. Wer also seine Fotos gerne am PC bearbeitet (z.B. mit Photoshop), kann an der Minolta Z5 durchhaus seine Freude haben.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Digitalkameras

Datenblatt zu Konica Minolta Dimage Z5

Typ Bridgekamera
Abmessungen (B x T x H) 108.5 x 80 x 84
Art des Objektives 13 elements in 10 groups
Sensor
Auflösung 5,2 MP
Objektiv
Optischer Zoom 12x
Digitaler Zoom 4x
Display & Sucher
Displaygröße 2"
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • MultiMedia Card (MMC)
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 340 g

Weitere Tests & Produktwissen

„Handliche Megazooms“ - 5 Megapixel

COLOR FOTO - Die Kodak ist eine solide Kamera ohne große Schwachstellen. Kauftipp Bedienung. Konica Minolta Dimage Z5/Z6 Bei den beiden Konica Minolta Z5 und Z6 handelt es sich um fast gleich ausgestattete Schwestermodelle mit unterschiedlicher Auflösung. Wie es die Modellbezeichnung schon verrät löst die Z5 mit 5 Megapixeln auf, während bei der Z6 auf der gleichen Sensorfläche 6 Megapixel untergebracht sind. Sie ist damit die einzige 6-Megapixel-Kamera mit 12fach-Zoom im Test. …weiterlesen

DimAge Z5 vs. Lumix DMC-FZ5

DigitalPHOTO - Konica Minolta DiMAGE Z5 Mit deutlichen Ambitionen steuert die DiMAGE Z5 in die Spitzengruppe der Zoomriesen. Ihr lichtstarkes Objektiv ist von einer soliden Metallfassung eingerahmt, das Gehäuse wirkt robust und griffig. Die aus der Z-Serie gewohnte Trennung von Batteriegriff und optischer Einheit erleichtert das Handling ungemein, zielsicher findet der Fotograf die Steuerelemente für die Kameraund Menüfunktionen. …weiterlesen

Wanderer zwischen zwei Welten

PC Praxis - Bei kaum einer anderen Preisklasse ist der Spagat zwischen Designkamera und professionellem Anspruch so deutlich spürbar wie in der 500-Euro-Klasse. Mittlerweile gelingt es jedoch ganz gut, hier vernünftige Kompromisse zu finden, von denen Sie in jeder Hinsicht profitieren.Testumfeld:Im Test waren sechs Digitalkameras bis 500 Euro mit den Bewertungen 3 x „sehr gut“ und 3 x „gut“. …weiterlesen

Hubraum für Fotografen

Pixelguide - Drei neue Digitalkameras von Panasonic, Konica Minolta und Casio locken mit üppigen Ausstattungsmerkmalen. Hohe Zoomleistung, umfangreiche fotografische Ausstattung und zum Teil ungewöhnliche Features erweitern den kreativen Spielraum des Fotografen.Testumfeld:3 Digitalkameras im Vergleich: 2 x „gut“ und 1 x „befriedigend“. …weiterlesen

Megazoom

FACTS - Digitalkameras für den anspruchsvollen Konsumenten liegen in diesem Jahr unter zahlreichen Weihnachtsbäumen. Vor allem Megazoomkameras sind voll im Trend. FACTS hat sechs Geräte getestet.Testumfeld:Im Test waren 6 Megazoom-Digitalkameras mit Bewertungen von 71 bis 87 von jeweils 100 Punkten. …weiterlesen

All Inkl.

PHOTOGRAPHIE - Handlich und kompakt, aber mit viel Tele - Megazoomkameras sind die Alternative zu digitalen SLR. Wir haben sechs aktuelle Modelle getestet.Testumfeld:Im Test waren sechs Megazoomkameras mit Bewertungen von 87 bis 71 von jeweils 100 Punkten. …weiterlesen