Avanos Produktbild
Befriedigend (2,7)
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Trek­kin­grad
Mehr Daten zum Produkt

Hercules Avanos im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,9)

    Platz 4 von 15

    „Verpasste die ‚gute‘ Note unter anderem wegen des instabilen Fahrverhaltens bergab und mit Gepäck. Bei ‚guter‘ Bruchsicherheit war die Haltbarkeit einzelner Bauteile nur ‚ausreichend‘. ‚Sehr gute‘ hydraulische Bremsen. Standlicht auch vorn. Die Griffe enthalten etwas PAK.“

  • „durchschnittlich“ (52%)

    Platz 4 von 13

    „Bergab ist das Rad sehr instabil, die Federgabel ist nahezu unwirksam, die Sattelstütze hat ein starkes Spiel - das reduziert das Fahrvergnügen.“

  • „gut“

    4 Produkte im Test

    „Die Stärke des Hercules liegt in seiner Ausgewogenheit und Laufruhe und im guten Komfort. Ein legeres Tourenrad, dessen Hemmschuhe hohes Gewicht und fehlende Ergonomie heißen. Deshalb: ein solides 'gut'!“

  • „gut“

    19 Produkte im Test

    „... Es glänzt durch ausgewogene Fahrleistungen in allen Einsatzbereichen...“


    Info: Dieses Produkt wurde von aktiv Radfahren in Ausgabe 4/2006 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Hercules Avanos

Basismerkmale
Typ Trekkingrad

Weiterführende Informationen zum Thema Hercules Avanos können Sie direkt beim Hersteller unter hercules-bikes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mit dem Rad in die Stadt

aktiv Radfahren - Die Hydraulikbremsen reagieren schnell. Das Rohloffgetriebe funktioniert auch dann, wenn das Fahrrad von den sandigen Wegen verdreckt ist. Ein Knirschen an der Gangschaltung gibt es dank Rohloff nicht. Fahrradfreundliche Radwege gibt es in Hamburg nur an wenigen Stellen. Vorausschauendes Fahren ist deshalb sehr wichtig. An parkenden Autos mit Insassen fahre ich mit einem Sicherheitsabstand vorbei. Ich versuche zu beobachten, ob die Autotür plötzlich zur Fahrbahn aufgerissen werden könnte. …weiterlesen

Für Stadt und Land

Stiftung Warentest - Die Gepäckträger dürfen meist mit 25 Kilogramm beladen werden. Bei Stevens sind es 30, bei Kettler 18 Kilogramm, bei KTM ist gar kein Wert angegeben. Doch die meisten Träger zeigten sich vom Test überfordert. Nicht alle haben zudem eine Federklammer oder Spanngurte zur Befestigung der Ladung. Für die Racktime-Träger am Simplon und Staiger sind sie als Zubehör erhältlich. …weiterlesen

High Society

bikesport E-MTB - Im Winter tummelt sich die High Society in Ischgl, Stars und Sternchen geben sich hier die Codekarten für die Zimmer in die Hand. Im Sommer hingegen ist das Paznaun fest in Mountainbiker-Hand, denn hier befindet sich eines der besten Bikereviere weltweit.In diesem Artikel aus der bike sport news 6/2009 wird das Mountainbike-Revier im Paznaun in Österreich ausführlich mit all seinen Besonderheiten vorgestellt. …weiterlesen

Bruchpiloten, Gesundheitsrowdies, lebensmüde?

bikesport E-MTB - Ist Mountainbiken wirklich so gefährlich? Dieser Frage geht hier der Sportwissenschaftler und Mountainbike-Trainer Christian Eckart vom Team Zwillingscraft nach.bike sport news geht in Ausgabe 5/2009 auf vier Seiten der Frage nach, ob Mountainbiking wirklich ein besonders gefährlicher Sport ist. …weiterlesen

Drehmoment - Quo vadis?

bikesport E-MTB - ‚Nach fest kommt ab‘, heißt ein bekannter Mechanikerspruch. Bei sicherheitsrelevanten Bauteilen wie Lenker und Sattelstütze kann ein zu hohes Drehmoment der Schraube fatale Folgen haben.In diesem Artikel aus Ausgabe 5/2009 gibt die bike sport news Ratschläge zur Festlegung des richtigen Drehmoments bei Arbeiten an Rennrädern. …weiterlesen