aktiv Radfahren prüft Fahrräder (3/2006): „Sparfüchse“

aktiv Radfahren

Inhalt

aktiv Radfahren präsentiert in der neuen Budget-Serie Fahrräder mit attraktivem Preis-Leistungsverhältnis. Den Anfang machen Trekkingräder zwischen 500 bis 800 Euro. Wie viel Rad bekommt man in dieser Klasse fürs Geld?

Was wurde getestet?

Im Test waren vier Trekkingräder mit den Bewertungen 1 x „sehr gut“, 2 x „gut“ und 1 x „befriedigend“.

  • Wheeler 4700 TL

    • Typ: Trekkingrad

    „sehr gut“ – Preis-Leistungs-Tipp

    „Wheeler versteht es im 4700 alles umzusetzen, was der Kunde wünscht: Klasse Fahrleistungen, eine sichere Bremsanlage, einfach zu bedienende Schaltung, komfortabel obendrein - und alles zum günstigen Preis. ...“

    4700 TL
  • Dynamics Falcon SL

    • Typ: Trekkingrad

    „gut“

    „Dynamics bringt mit dem Falcon ein sportives Trekkingrad, das auch Ihnen gut gefallen wird. Spritziges Fahrvergnügen ist hiermit an der Tagesordnung - auch auf Naturpisten ist es schnell wie der Wind. ...“

  • Hercules Avanos

    • Typ: Trekkingrad

    „gut“

    „Die Stärke des Hercules liegt in seiner Ausgewogenheit und Laufruhe und im guten Komfort. Ein legeres Tourenrad, dessen Hemmschuhe hohes Gewicht und fehlende Ergonomie heißen. Deshalb: ein solides 'gut'!“

    Avanos
  • Dürkopp T2 Alu Trekking

    • Typ: Trekkingrad

    „befriedigend“

    „T2 Alu - hinter der schnöden Bezeichnung steht ein Trekkingrad, das von der quirligen Lenkung, dem Fahrspaß und dem Leichtlauf lebt. Leider ist das Gewicht arg hoch...“

    T2 Alu Trekking

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder