Emmaljunga 12415 Duo Combi Test

(Kombikinderwagen)
  • Befriedigend (2,8)
  • 1 Test
Produktdaten:
  • Typ: Kombikinderwagen
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Emmaljunga 12415 Duo Combi

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 8/2004
    • Erschienen: 07/2004
    • Produkt: Platz 1 von 16
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,8)

    „Solide, geräumige Babyschale. Umfangreiches Zubehör. Multifunktional. Wagen recht schwer. Viele Klemmstellen.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Kundenmeinungen (11) zu Emmaljunga 12415 Duo Combi

11 Meinungen (2 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
3
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
2
  • Toller stabiler Kinderwagen mit großer Wanne

    12.03.2019 von Mom_of_3
    • Vorteile: einfache Handhabung, dicke Softmatratze
    • Geeignet für: lange Ausflüge, kurze Ausflüge, Säuglinge und Kleinkinder, große Babys/Kinder, Reisen
    • Ich bin: mehrfache Mutter

    Wir waren durchgehend begeistert von dem Emmaljunga. Der Kinderwagen wurde durch 2 Kinder beansprucht, war täglich in Gebrauch - ob durch die Stadt, durchs Gelände, auf Flugreisen. Der Emmaljunga hat alles mitgemacht und hat in keinster Weise gelitten. Beinahe täglich habe ich den Emmaljunga in und aus den Kofferraum gehoben. Obwohl er tatsächlich ein ordentliches Eigengewicht hat, hat mich das nicht weiter gestört.

    Auch haben wir viele Länder bereist und in Ländern wie Spanien, Italien oder Marokko waren die Wege sehr holperig. Dennoch war ein komfortables Fahren problemlos.

    1 Mal jährlich hat unser Babyfachmarkt zudem eine kostenlose Inspektion durchgeführt und das sogar noch im 4. Jahr.

    Ich habe den Kinderwagen immer wärmstens im Freundeskreis weiter empfohlen und auch da waren bislang immer alle zufrieden.

    Der Kinderwagen eigent sich besonders bei großen Eltern.

  • Emmaljunga: Nie wieder, Kundenservice verdient den Namen nicht

    von Emmaljunga Tester
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: Schlechte Verarbeitung, schwer, recht preisintensiv
    • Ich bin: Eltern

    Wir haben einen Emmaljung Duo Edge Combi Kinderwagen neu (kein Vorführmodell, Originalpreis) bei Sandmännchen in Münster gekauft. Leider können wir weder unserem Emmaljunga noch Sandmännchen weiterempfehlen.
    Der Kinderwagen wurde uns bereits mit verzogener Stange übergeben. Die Schiebestange ließt sich extrem schwer ausziehen, wir dachten zunächst dass würde sich geben. Hinzu kam ein nervendes Rasseln beim Autofahren, was dazu führte, dass wir das Gestell bereits kurz nach Kauf wieder zurückbrachten. Es wurde nach Schweden eingeschickt und wir hatten für die Zeit ein Leihgestell. Wie sich dann rausstellte, war das Gestell wohl verzogen. Die Antwort auf unsere Frage wo der Wagen vorher schon genutzt wurde steht noch aus.
    Das waren die ersten zwei zusätzlichen Fahrten, die bei einem Qualitätskinderwagen natürlich selbstverständlich sind und in keinster Weise honoriert wurden.
    Dann haben wir den Schwenkschieber erstmalig genutzt, mit dem Ergebnis, dass er nicht mehr richtig einrastete. Das waren die nächsten beiden Fahrten. Vom Zeitaufwand, geschweige denn von den Sprit- und Parkkosten keine Rede wert.
    Mir fehlte bereits zu diesem Zeitpunkt jegliches Verständnis für einen erneuten Mangel. Der Wagen war nicht allzu lange vorher erst in Schweden gewesen und es ist wohl nicht selbstverständlich einen Wagen der schon kurz nach Kauf eingeschickt wird, zur Kundenzufriedenheit general zu überholen um das Auftreten weiterer Mängel zu vermeiden.
    Das Leihgestell war ein Vorgänger-Modell und ist dann mit uns in den Nordsee-Urlaub gefahren. Wir waren damit am Strand, am Wasser und haben es nie geputzt. Umständehalber wurden aus den geplanten zwei Wochen dann fast sechs. Unser Gestell wies nach dem zweiten „Schon“-Winter trotz lackierter Felgen massiver Rostspuren auf. Selbstredend auch Flugrost am Gestell. Obwohl der Wagen kaum genutzt wurde. Wir haben noch diverse andere Kinderwagen (Quinny, Teutonia, Mc Laren Buggy und Weber Fahrradanhänger) und pendeln dazu. So wie unser Wagen sah selbst das Leihgestell weder vor dem Nordsee-Urlaub noch danach aus.

    Hier ein Auszug von der Emmaljunga Seite:
    Der Edge Duo Combi ist einer der allerbesten, geräumigsten und am besten ausgestatteten Duo Combis am Markt. Höchste Ansprüche an Qualität, Sicherheit und Funktion machen den Wagen zu einem echten Emmaljungawagen.

    Unsere Kernwerte Sicherheit, Funktion und Design haben Emmaljunga in weiten Teilen der Welt zu einem Begriff für einen der besten Kinderwagen gemacht. Schätzungsweise 95% aller Kinderwagen weltweit werden inzwischen in Asien gefertigt. Wir sind stolz, daß wir gegen den Strom schwimmen und unsere Handwerkstradition in Schweden erhalten. Somit behalten wir Qualitätskontrolle, Kompetenz und Arbeitsplätze in Europa und bieten unseren Kunden ein nachhaltiges Umgehen mit Umwelt und Qualität.

    Oberflächenbehandlung der Rohre in unserer eigenen Anlage.

    Sandmännchen hielt es gar nicht mehr für nötig auf unsere E-Mails zu antworten. Erst als wir ein Fax schickten, sonst vom Kaufvertrag zurück zu treten, meldete sich ein Vertreter des Münsteraner Einzelhandels Verbandes und erklärte uns in Bezug auf die mitgesandten Fotos unseres Wagens, „Der Wagen wurde offensichtlich dauernd genutzt und - wenn man sich auf die Roststellen bezieht - nicht sonderlich gepflegt. Es erscheinen typische Abnutzungserscheinungen“ (???!Auszug aus der Bedienungsanleitung: „Achtung! Spritzlackierte Gestelle und lackierte Felgen dürfen auf keinen Fall mit Chromputzmittel behandelt werden, da diese sich sonst verfärben.“).
    Es wurden uns dann Fotos vom Gestell zugesandt, von den Felgen bis jetzt keine Rede.

    Uns haben sich mehrere Fragen gestellt:

    Wonach wählt Emmaljunga seine „Fachgeschäfte“aus?
    Ist das die Art von Kundendialog, die man sich beim Kauf eines Emmaljungas vorstellt?
    Wenn Emmaljunga angeblich so eine gute Qualität bietet, warum ist man dann bei Problemen an das Kaufgeschäft gebunden?
    Aufgrund der Entfernung und des Aufwands hatten wir bei Emmaljunga angefragt, ob es nicht auch andere Lösungen gibt. Keine Reaktion. Sei es sich, dass man sich an jedes beliebige Emmaljunga Fachgeschäft wenden kann oder wie bei Fahrrädern auch üblich einen passenden Karton zugesandt bekommt um dann zu versenden.

    Unnötig zu erwähnen, dass auch unsere Sitzeinheit Probleme hatte (das Fußteil ließ sich nicht verstellen).

    Wer sich mit dem Kauf eines Emmaljungas beschäftigt sollte sich folgende Fragen stellen:
    Ist man sich 100% sicher, dass das Kaufgeschäft auch nach dem Kauf noch freundlich zu einem ist (Verkaufsprovision….. )?
    Liegt das Kaufgeschäft so dicht am Wohnort, das es keinen Zeit- und Kostenaufwand darstellt auch über das Abholen nach Kauf dorthin zu fahren?
    Kann man sicher sagen, dass man auf keinen Fall umziehen wird?
    Ist man bereit, sich mit einem Leihgestell (in unserem Fall Vorjahresmodell) zufrieden zu geben?

    Emmaljunga hat seinen Sitz in Schweden, bei einem deutschen Unternehmen kann man auch mal anrufen………
    Es mag bei jedem Unternehmen auch Montagswagen geben, die Frage ist jedoch wie damit umgegangen wird. Ein derartiges Vorgehen wie bei Emmaljunga haben wir zum Glück vorher noch nie erleben müssen.

  • Antwort

    von Elternteil_eins

    Ich teile diese Meinung voll und ganz.
    Optisch sind die Emmaljunga Kinderwagen zunächst von guter Qualität, technisch jedoch eine Katastrophe. Würde Emmaljunga im Flugzeugbau tätig sein, würde sich
    keine Maschine vom Boden abheben. Das einzige was sich allerdings abhebt, ist der arrogante Umgang mit den Kunden - also Finger weg von diesen Hochnasen. Das Unternehmen muss erst noch lernen, was es heisst, Qualität zu bauen, Eltern zu verstehen und kinderfreundlich zu sein.

Datenblatt zu Emmaljunga 12415 Duo Combi

Anzahl der Räder 4 Räder
Babys ab Geburt vorhanden
Sicherheitsmerkmale Hinterradbremse
Typ Kombikinderwagen
Vorderradbremse vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen