Dr. Schwabe Euvegal Balance 500 Filmtabletten 2 Tests

(Medikament Schlafstörung)
Euvegal Balance 500 Filmtabletten Produktbild

ohne Endnote

Tests (2)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Anwendungsgebiet: Schlaf­stö­run­gen
Rezeptpflicht: Rezept­frei
Apothekenpflicht: Frei ver­käuf­lich
Darreichungsform: Tablet­ten
Mehr Daten zum Produkt

Dr. Schwabe Euvegal Balance 500 Filmtabletten im Test der Fachmagazine

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 04/2010
    • 41 Produkte im Test
    • Seiten: 41

    ohne Endnote

    „Mit Einschränkung geeignet bei Schlafstörungen. Die therapeutische Wirksamkeit ist noch nicht abschließend zu beurteilen.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 8/2009
    • Erschienen: 07/2009
    • 34 Produkte im Test
    • Seiten: 7

    „mit Einschränkung geeignet“

    „Baldrian wirkt allenfalls schlafanstoßend. Die bislang vorliegenden Studien reichen noch nicht aus, um die therapeutische Wirksamkeit abschließend nachzuweisen. Kindern keine Lösung geben (alkoholhaltig).“  Mehr Details

zu Dr. Schwabe Euvegal Balance 500 Filmtabletten

  • Euvegal® Balance 500 mg 40 St Filmtabletten

    Euvegal® Balance 500 mg

  • Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG Euvegal Balance 500 mg Filmtabletten

    Sind Sie hektisch, nervös und gestresst? Finden Sie deshalb auch Nachts keine Ruhe? Euvegal® hilft Ihnen schonend und ,...

  • Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG Euvegal Balance 500 mg Filmtabletten

    Sind Sie hektisch, nervös und gestresst? Finden Sie deshalb auch Nachts keine Ruhe? Euvegal® hilft Ihnen schonend und ,...

  • Dr.Willmar Schwabe GmbH + Co.KG Euvegal Balance 500 mg Filmtabletten, 40 St

    Anwendungsgebiet: Unruhezust'nde. Nerv's bedingte Einschlafst'rungen. Anwendung / Dosierung: ,...

  • Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG Euvegal Balance 500mg

    Anwendung & Indikation Nervöse Unruhe Schlafstörungen

  • Dr.Willmar Schwabe GmbH & Co.KG Euvegal Balance 500 mg Filmtabletten

    Euvegal® ist ein pflanzliches Arzneimittel mit Baldrianwurzel - Trockenextrakt bzw. Trockenextrakten aus Baldrianwurzel ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Dr. Schwabe Euvegal Balance 500 Filmtabletten

Anwendungsgebiet Schlafstörungen
Rezeptpflicht Rezeptfrei
Apothekenpflicht Frei verkäuflich
Darreichungsform Tabletten
Weitere Produktinformationen: Das Mittel ist rezeptfrei.
Zusammensetzung pro 1 ml/1 g oder wie angegeben bzw. pro abgeteilte Einheit: Auszug aus Baldrianwurzel 500 mg.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Baldrian (Valeriana officinalis) ist ein pflanzliches Hausmittel, das früher als wässriger (Tee) oder alkoholischer Auszug (Tinktur, Baldriantropfen) eingenommen wurde.

Weiterführende Informationen zum Thema Dr. Schwabe Euvegal Balance 500 Filmtabletten können Sie direkt beim Hersteller unter schwabe.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schlafstörungen

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Bei Kindern sind Mittel ohne Alkohol vorzuziehen. Zur Empfängnisverhütung Möglicherweise sind die "Pille" und andere hormonhaltige Produkte keine sicheren Verhütungsmittel mehr, wenn Sie gleichzeitig Mittel mit Johanniskraut einnehmen. Für Schwangerschaft und Stillzeit Über die Risiken einer Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit gibt es keine Erkenntnisse. Sicherheitshalber sollten Sie die Mittel nicht anwenden. …weiterlesen

Angststörungen

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Anwendung Fluspirilen wird einmal wöchentlich injiziert. Flupentixol 0,5 Milligramm: In der Regel werden zwei bis vier Dragees täglich eingenommen und zwar möglichst morgens oder mittags. Eine Einnahme nach 16 Uhr sollten Sie vermeiden. Achtung Die Haut wird besonders lichtempfindlich. Selbst geringe Sonnenbestrahlung führt dann schnell zu einem starken Sonnenbrand und die Haut juckt sehr. Um das zu vermeiden, sollten Sie sich keiner starken Sonnenbestrahlung aussetzen. …weiterlesen

Demenz und Alzheimer „Zeit gewinnen“

Stiftung Warentest (test) 2/2007 - Im Lande leben bereits etwa 1,2 Millionen Alzheimerpatienten. Wissenschaftler glauben, dass sich ihre Zahl schon in den nächsten 40 Jahren verdoppeln könnte. Demenzerkrankungen können viele Ursachen haben: Hirndurchblutungsstörungen, Parkinson, Diabetes, Mangel an bestimmten Hormonen oder von Vitamin B 12. Auch Medikamente können eine Rolle spielen: ältere Antidepressiva, müdemachende Antihistaminika, Mittel gegen Blasenschwäche. …weiterlesen