Latitude D830 Produktbild
  • Sehr gut 1,3
  • 4 Tests
  • 2 Meinungen
Sehr gut (1,3)
4 Tests
ohne Note
2 Meinungen
Pro­zes­sor-​Modell: Intel Core 2 Duo T7700
Arbeitsspei­cher (RAM): 2 GB
Mehr Daten zum Produkt

Dell Latitude D830 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    „... umfangreich konfigurierbares, recht günstiges Business-Notebook, aber unter Last sehr laut, lahme 3D-Grafik, gute Laufzeit nur mit Zusatzakku, DVI nur am Dock.“

    • Erschienen: August 2007
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Im Test fielen die guten Systemleistungen positiv auf. Durchaus Sinn ergibt dabei die Kombination des Prozessors mit einer Shared-Memory-Grafikelektronik. ...“

  • ohne Endnote

    13 Produkte im Test

    „... vielseitig konfigurierbares Business-Notebook mit langer Laufzeit und gutem Display. DVI gibts nur an den Docking-Stationen, ein Kartenleser fehlt.“


    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 10/2008 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Juli 2007
    • Details zum Test

    85%

    „Das Dell Latitude D830 erfüllt im Großen und Ganzen unsere Anforderungen an ein vernünftiges Business Notebook. Speziell in Richtung Leistung und Performance hat es dem Vorgänger D820 doch einiges voraus. Dies hängt jedoch auch mit der guten Ausstattung unsres Testgerätes zusammen.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Alcatel Plus 10 25,65 cm (10,1 Zoll) Windows 10 Tablet LTE 32 GB weiß NEU OVP

Kundenmeinungen (2) zu Dell Latitude D830

3,2 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (50%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (50%)
1 Stern
0 (0%)

3,2 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Nur Ärger

    von Trebbow

    Nachdem ich das dritte neue Akku zugesendet bekommen habe,wackelte das Akku immer noch im Gehäuse. Also wurde das sogenannte Bottom Base gewechselt und siehe da das Akku wackelt immer noch. Bei der ganzen Bauerei des Technikers wurde auch noch die Bluetooth- Einheit zerstört.
    Dell ist also nett und schickt ein nagelneues Notebook - also auf ein Neues mit der Installation und Einrichtung.
    Nun taucht ein neues Problem auf - steckt man den Netzstecker im laufenden Betrieb ein, geht das Notebook aus und startet neu. Außerdem ist bei günstigen Lichteinfall auf den Deckel mehrere leichte Wölbung an den Scharnieren.

    Antworten
  • schon wieder ein Dell

    von Benutzer

    Das Dell Latitude D830 ist jetzt mein drittes Notebook von dieser Firma und ich war mit den anderen Vorgänger-Geräten topzufrieden (insbesondere der relativ hohe Wiederverkaufswert hatte mich jedesmal überrascht!). Eigentlich ist das D830 auch ein vollwertiger Desktop-PC, der an Leistung und Komfort kaum noch Wünsche offen lässt. Besonders gefällt mir die hohe Auflösung von 1680x1240 in Kombination mit dem spiegelfreien Display - alle Schriften werden fein und sauber dargestellt, die Helligkeit ist ebenfalls zufriedenstellend. Die Akkulaufzeit unter normalen Büroanwendungen betrug dann 3:24 Stunden, was für mich aber nicht ganz so wichtig ist, da das Dell bei mir überwiegend am Stromnetz hängt. Der ständig drehende Lüfter ist eigentlich kaum hörbar und beruhigt mich auch, denn Hitze ist der frühe Tod der Elektronik. Und wenn das Latitude D830 die zwei Jahre Arbeitszeit bei mir gut übersteht, kaufe ich mir garantiert wieder eins von Dell.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Dell Latitude D830

Batterietechnologie Lithium-Ion
Bildseitenverhältnis 16:10
UMTS fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15"
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Core 2 Duo T7700
Basistakt 2,4 GHz
Grafik
Grafikchipsatz Intel GMA X3100
Speicher
Festplattenkapazität (gesamt) 120 GB
Arbeitsspeicher (RAM) 2 GB
Konnektivität
Anschlüsse PCCard Typ I/II, ExpressCard, Microphone, Headphones, 3x USB 2.0, VGA-Out, S-Video, Firewire, serial port, Kensington Lock, LAN, Modem, Docking
WLAN fehlt
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Abmessungen & Gewicht
Abmessungen 262 x 360 x 39
Gewicht 3020 g

Weiterführende Informationen zum Thema Dell Latitude D 830 können Sie direkt beim Hersteller unter dell.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Querfeldein

c't 21/2007 - Zwischen normalen Mobilrechnern und besonders robusten Industrie-Notebooks etablieren sich derzeit sogenannte Semi-Ruggedized-Geräte: Sie versprechen zu einem moderaten Preis Schutz vor Flüssigkeiten und bei Stürzen, sind allerdings schwerer als übliche Laptops.Testumfeld:Im Test befanden sich drei Notebooks. Die Bewertungskriterien waren unter anderem Rechenleistung, Laufzeit und Display. Es wurden keine Gesamtnoten vergeben. …weiterlesen

Sparbücher

connect 9/2007 - Qualität muss nicht teuer sein, wenn man die richtige Wahl trifft. connect hat fünf preiswerte Notebooks unter die Lupe genommen, bei denen das Sparschwein lacht.Testumfeld:Untersucht wurden fünf Notebooks, die 378 bis 403 von jeweils 500 möglichen Punkten erreichten. Testkriterien waren Ausdauer, Ausstattung, Handhabung sowie Leistung. …weiterlesen

Schöne Notebooks im Vergleich: Acer, Dell und Sony

Toms Hardware Guide 5/2008 - Schluss mit langweiligem Grau! Notebooks von Acer, Dell und Sony bringen Farbe in den Alltag. Doch Styling ist nicht alles, die Technik muss überzeugen!Testumfeld:Im Test befanden sich drei Notebooks, die keine Endnoten bekamen. Es wurden Messungen mit PCMark 2005, PCMark Vantage sowie Cinebench R10 durchgeführt. …weiterlesen

0,07 qm, renoviert, HDCP, ab 900 Euro kalt

c't 17/2007 - Die interessanteste Kombination aus gut ablesbarem Display, schneller Hardware und dabei verhältnismäßig geringem Gewicht bieten Notebooks mit 15,4-Zoll-Display im Breitformat. Besonders die neue Generation mit Intels Santa-Rosa-Innenleben präsentiert sich mit einer bislang kaum gekannten Vielfalt: Der Anwender kann aus vier Display-Auflösungen, verschiedener Grafik- und WLAN-Hardware und vielen weiteren Details wählen. Schon unter 1000 Euro geht der Spaß los.Testumfeld:Im Test befanden sich 13 Notebooks. Die Bewertungskriterien waren unter anderem Laufzeit, Rechenleistung und Geräuschentwicklung. Es wurden keine Gesamtnoten vergeben. …weiterlesen

Glänzende Aussichten

c't 19/2007 - AMD positioniert seinen Turion 64 X2 zusammen mit Chipsätzen verschiedener Hersteller gegen die Intel-Konkurrenz. Drei Notebooks mit 15,4-Zoll-Display zeigen, wie sie gegenüber aktuellen Centrino-Systemen (Santa Rosa) bestehen.Testumfeld:Im Test befanden sich drei Notebooks. Die Bewertungskriterien waren unter anderem Laufzeit, Rechenleistung, Geräuschentwicklung und Ausstattung. Es wurden keine Gesamtnoten vergeben. …weiterlesen

Aufgebohrt

Macwelt 7/2007 - Bei den Macbooks scheint sich ein Halbjahres-Zyklus einzustellen. Erst im November gab es neue Modelle, nun stehen weiter Verbesserungen an. Sie betreffen den CPU-Takt und die Ausstattung mit Arbeitsspeicher und Festplatten.Testumfeld:Im Test waren drei Notebooks mit Bewertungen von 1,9 bis 2,2. Die Unterschiede lagen hier bei den unterschiedlichen Kapazitäten der internen Festplatten, welche von 80 bis 160 GB reichen. …weiterlesen

Der Gamer von heute

Hardwareluxx [printed] 4/2007 - Den dicken Rechnerklotz auf eine LAN mitschleppen - das macht keinen Spaß. Selbst wenn TFTs den Platzbedarf im Auto auf dem Weg zur LAN-Party drastisch reduziert haben, mit aktuellen High-End-Notebooks, die eine für Games geeignete Grafiklösung besitzen, lässt sich der Aufwand weiter reduzieren. Mit neuen Grafikchips und einer leistungsfähigen CPU läuft jedes Spiel auf der gebotenen Displaygröße flüssig. Wir haben uns drei unterschiedliche Gaming-Notebooks herausgesucht, um in einem Vergleich herauszufinden, was läuft und was nicht.Testumfeld:Im Test waren drei High-End-Notebooks. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen