1905 FP Produktbild
  • Gut 2,2
  • 6 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,2)
6 Tests
ohne Note
Meinung verfassen

Dell 1905 FP im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,7)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 12 von 6

    „Plus: Preis.
    Minus: Farbbrillanz; Reaktionszeit.“

  • „gut“ (75 von 100 Punkten)

    Platz 2 von 9

    „Der 1905FP ist ein Top-Manager mit guten Schaltzeiten und einem brillanten Bild. Er ist zusätzlich noch gut ausgestattet und mit 500 Euro ein wahres Schnäppchen.“

  • „gut“ (76 von 100 Punkten)

    Platz 2 von 12

    „Plus: hohe Leistungswerte, intelligenter Standfuß.
    Minus: keine Lautsprecher.“

  • „gut“ (840 von 1000 Punkten)

    Platz 10 von 28

    „Plus: Kontrastverhältnis; USB-Ports; Integriertes Netzteil; Höhenverstellung.
    Minus: Monitor nicht drehbar.“

  • „gut“ (85,3 von 100 Punkten)

    Platz 2 von 16

    „Sehr guter Monitor für das Office. Saubere Verarbeitung und beste Ergonomiewerte. Für Grafiker wegen der sichtbaren Abstufungen im Farbverlauf nicht geeignet. Für schnelle Spiele ist das Panel zu langsam.“

  • „gut“ (2,25)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    Platz 9 von 20

    „Ein TFT mit guter Bildwiedergabe, aber mäßigen Spieleeigenschaften.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Dell 1905 FP

Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 19"

Weiterführende Informationen zum Thema Dell 1905 FP können Sie direkt beim Hersteller unter dell.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Neue TFT-Displays

PC-WELT 5/2007 - Sie wollen einen neuen Monitor. 19 Zoll soll er groß sein, gute Ausstattung ist ein Muss, Breitbild eine Option. Und das alles möglichst zum kleinen Preis. Wir haben 12 aktuelle Displays getestet und helfen Ihnen, das passende Gerät zu finden.Testumfeld:Im Test waren zwölf TFT-Monitore mit Bewertungen von 1,94 bis 2,31. Die Benotung basiert auf den Kriterien Bildqualität, Ausstattung, Handhabung, Ergonomie und Service. …weiterlesen

Erfrischend breit

PC Magazin 9/2006 - Der PC wird längst nicht mehr als reines Arbeitsgerät verwendet. Man will damit Musik hören, Bilder betrachten und Filme ansehen. Vor allem bei letzterem bereiten konventionelle Monitore im Format 4:3 keine rechte Freude. Schwarze Balken oben und unten reduzieren das dargestellte Bild enorm. Dass es besser geht, zeigen die Monitore im Test im Format 16:10.Testumfeld:Im Test waren acht TFT-Monitore mit Bewertungen von 63 bis 82 von jeweils 100 Punkten. Bewertungskriterien waren Leistung, Ergonomie, Ausstattung und Zubehör. …weiterlesen

„Monitore für Office und Freizeit“ - Office-Monitore

FACTS 11/2006 - Großformatige 20-Zoll-Flachbildschirme sind heiß begehrt. Ob im klassischen 4:3-Format oder im stylischen 16:10-Format - die neuen Monitore bieten ein riesiges Bild mit brillanter Qualität.Testumfeld:Im Test waren zehn Office-Monitore mit Bewertungen von 692 bis 977 von jeweils 1.000 möglichen Punkten. Es wurden Kriterien wie Ausstattung und Handhabung getestet. …weiterlesen

Zocken im Kinoformat

SFT-Magazin 1/2007 - SFT schickt fünf 16:10-Monitore ab 20 Zoll zum Entertainment-Check.Testumfeld:Im Vergleich waren fünf LCD-Monitore mit Bewertungen von 1,6 bis 2,1. …weiterlesen

Spielen im Breitbildformat

PC Praxis 8/2006 - Dem Breitbildformat gehört bei Fernsehern zweifellos die Zukunft. Nicht zuletzt dank HDTV wird es irgendwann kaum noch Filme im klassischen 4:3-Seitenverhältnis geben. Doch wie sieht es mit PC-Monitoren aus? Immerhin sind auch hier längst zahlreiche Breitbild-Modelle auf dem Markt.Testumfeld:Im Test waren neun Widescreen-TFTs mit den Bewertungen 2 x „sehr gut“ und 7 x „gut“. Die Testkriterien waren Bildqualität, Multimedia, Funktionen und Verarbeitung. …weiterlesen

Digitales Panorama

DLM - digital lifestyle magazin 1/2007 - Testumfeld:Im Test waren fünf Monitore. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

„12 rasante Flachmänner“ - 19-Zoll-LCDs

PC Games Hardware 4/2005 - 16 ... 12 ... 8. Nein, hier läuft nicht der Countdown für einen Raketenstart. Hierbei handelt es sich vielmehr um die Reaktionszeiten von LC-Displays, die laut den Herstellern immer kürzer werden. Ob sich die Investition in einen neuen 8-ms-Bildschirm lohnt, zeigt unser Test.Testumfeld:Im Test waren zwölf LC-Displays, davon sechs 19-Zoll-LCDs. Die Benotungen reichen von 2,08 bis 2,70 Punkten. Die Platzierungen orientieren sich am Gesamttest. …weiterlesen

48-Zentimeter-TFTs: Nur zwei können alles

PC Praxis 3/2005 - Flache Computer-Displays sind - das zeigt ein Blick in die Prospekte diverser Elektronik-Fachmärkte - sehr angesagt. Doch immer öfter mogeln sich zwischen die TFTs für den PC-Einsatz auch LCD- TVs, so dass zwischen Zoll und Zentimeter, Monitor und Fernseher die Grenzen verwischen.Testumfeld:Es wurden zwanzig 48-Zentimeter-TFTs mit den Benotungen 1 x „sehr gut“, 11 x „gut“, 7 x „befriedigend“ und 1 x „ausreichend“ getestet. …weiterlesen

„Monitor Mega-Test“ - 19-Zoll-TFTs

PC Professionell 10/2006 - 40 TFT-Monitore treten zum PC-Professionell-Mega-Test an. Das Ergebnis ist eindeutig: Qualität muss wieder teuer erkauft werden.Testumfeld:Im Test waren 16 TFT-Monitore mit den Bewertungen 7 x „gut“ und 9 x „befriedigend“. Es wurden die Kriterien Bildqualität, Ergonomie, Ausstattung und Service getestet. …weiterlesen

Bitte umsteigen

PCgo 1/2005 - 19-Zoll-TFT-Monitore werden immer billiger: Inzwischen sind sie schon für unter 400 Euro zu haben. Sie sehen gut aus, sind leistungsfähig und bringen viele Extras mit. Unser Test zeigt, warum es sich jetzt lohnt, den alten Röhrenmonitor einzumotten und sich einen flachen Großbildschirm zuzulegen. Aber nicht für jeden - denn Spieler werden auch weiterhin warten müssen.Testumfeld:Im Test waren zwölf 19 Zoll TFTs mit den Benotungen 11 x „gut“ und 1 x „befriedigend“. …weiterlesen