PC Praxis prüft Monitore (2/2005): „48-Zentimeter-TFTs: Nur zwei können alles“

PC Praxis

Inhalt

Flache Computer-Displays sind - das zeigt ein Blick in die Prospekte diverser Elektronik-Fachmärkte - sehr angesagt. Doch immer öfter mogeln sich zwischen die TFTs für den PC-Einsatz auch LCD- TVs, so dass zwischen Zoll und Zentimeter, Monitor und Fernseher die Grenzen verwischen.

Was wurde getestet?

Es wurden zwanzig 48-Zentimeter-TFTs mit den Benotungen 1 x „sehr gut“, 11 x „gut“, 7 x „befriedigend“ und 1 x „ausreichend“ getestet.

  • Eizo Flexscan L778

    „sehr gut“ (1,1) – Testsieger

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Technisch extrem anspruchsvoller und qualitativ sehr hochwertiger Monitor.“

    Flexscan L778

    1

  • LG Flatron L1980U

    „gut“ (1,5)

    „Ein ausgewogener Monitor mit guten Spieleeigenschaften.“

    Flatron L1980U

    2

  • NEC-Mitsubishi MultiSync LCD 1980SX

    „gut“ (1,5)

    „Gutes TFT für Office und Bildbearbeitung, aber für Spiele nur mäßig geeignet.“

    MultiSync LCD 1980SX

    2

  • Samsung SyncMaster 193

    „gut“ (1,5)

    „Sehr elegantes Display, das leider bei schnellen Spielen zu stark schliert.“

    SyncMaster 193

    2

  • Philips Brillance 190P

    „gut“ (1,6)

    „Klassischer Monitor für den Büro-Einsatz, nur bedingt für Multimedia verwendbar.“

    Brillance 190P

    5

  • LG Flatron L1930B

    „gut“ (1,75) – Preistipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Durchweg guter Monitor, der sich für alle Bereiche einsetzen lässt.“

    Flatron L1930B

    6

  • Sony SDM-HX93

    „gut“ (1,9)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Ein ausgewogener, aber auch sehr wuchtiger Flachbildschirm.“

    SDM-HX93

    7

  • ViewSonic VP912

    „gut“ (2,0)

    „Durchweg gutes Display für Büro- und Multimediaanwendungen.“

    VP912

    8

  • Dell 1905 FP

    „gut“ (2,25) – Testsieger

    Preis/Leistung: „gut“

    „Ein TFT mit guter Bildwiedergabe, aber mäßigen Spieleeigenschaften.“

    1905 FP

    9

  • Fujitsu-Siemens Scenicview P19-1

    „gut“ (2,25)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Typischer Monitor für den Büro-Arbeitsplatz, bei Multimedia etwas schwach.“

    Scenicview P19-1

    9

  • Sony SDM-S94

    „gut“ (2,25)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Schlichtes TFT mit Stärken im Office-Betrieb; für Spiele weniger geeignet.“

    SDM-S94

    9

  • Hyundai IT ImageQuest L90D+

    „gut“ (2,35)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „TFT mit recht gutem Bild, aber etwas spartanischen Einstelloptionen.“

    ImageQuest L90D+

    12

  • BenQ FP937

    „befriedigend“ (2,6)

    „Ordentliches Display ohne Highlights, das aber recht teuer ist.“

    FP937

    13

  • Iiyama ProLite E485

    „befriedigend“ (2,6)

    „Sehr leichter, aber trotzdem brauchbarer Monitor.“

    ProLite E485

    13

  • Maxdata Belinea 10 19 15

    „befriedigend“ (2,6)

    „Durchschnittliches TFT ohne besondere Stärken und Schwächen.“

    Belinea 10 19 15

    13

  • Acer AL1921 h

    „befriedigend“ (2,75)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Ein Monitor, der sich gut für den Office-Einsatz, aber nicht zum Spielen eignet.“

    AL1921 h

    16

  • NEC-Mitsubishi AccuSync LCD 92VM

    „befriedigend“ (2,75)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Ein Monitor, der sich zum Spielen eignet, aber bei der Bildqualität schwächelt.“

    AccuSync LCD 92VM

    16

  • Yakumo TFT 19 AL

    „befriedigend“ (2,75)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Sehr elegantes Büro-Display, das aber für Multimedia-Anwendungen ungeeignet ist.“

    TFT 19 AL

    16

  • AOC LM927U

    „befriedigend“ (3,1)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Gut ausgestattetes TFT mit mäßiger Bildqualität und grenzwertiger Verarbeitung.“

    LM927U

    19

  • Miro TD690

    „ausreichend“ (3,5)

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Optisch gelungenes, aber qualitativ sehr mittelmäßiges Display.“

    TD690

    20

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Monitore