Befriedigend (3,2)
39 Tests
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Front­an­trieb: Ja
Ver­brauch (l/100 km): 4,4
Manu­elle Schal­tung: Ja
Auto­ma­tik: Ja
Karos­se­rie: Limou­sine
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Cuore [07]

  • Cuore 1.0 5-Gang manuell Top (51 kW) [07] Cuore 1.0 5-Gang manuell Top (51 kW) [07]
  • Cuore 1.0 (51 kW) [07] Cuore 1.0 (51 kW) [07]
  • Cuore 1.0 5-Gang manuell (51 kW) [07] Cuore 1.0 5-Gang manuell (51 kW) [07]
  • Cuore 1.0 DVVT Pur (51 kW) [07] Cuore 1.0 DVVT Pur (51 kW) [07]
  • Cuore 1.0 (43 kW) Cuore 1.0 (43 kW)
  • Cuore 1.0 Top Automatik (51 kW) Cuore 1.0 Top Automatik (51 kW)
  • Mehr...

Daihatsu Cuore [07] im Test der Fachmagazine

  • 361 von 650 Punkten

    Preis/Leistung: 73 von 100 Punkten

    Platz 4 von 4
    Getestet wurde: Cuore 1.0 5-Gang manuell Top (51 kW) [07]

    „Der Cuore liegt abgeschlagen auf dem letzten Platz - wegen kippeligem Fahrverhalten, schwachem Antrieb und mangelhaftem Fahrkomfort. Da nutzt auch das gute Raumangebot nichts.“

  • 20 von 35 Punkten

    Platz 4 von 10
    Getestet wurde: Cuore 1.0 (51 kW) [07]

    „Plus: Gute Übersicht nach vorn. Sehr handlich in der Stadt. Gutes Platzangebot. Bequemer Ein- und Ausstieg. Spritziger Motor. Geringer Verbrauch. Gute Bremsen.
    Minus: Dürftige Komfortausstattung. Für die Basis kein ESP zu haben. Sehr kleiner Kofferraum. ...“

  • 7,9 von 10 Punkten

    „EcoTopTen-Empfehlung“

    Platz 4 von 49
    Getestet wurde: Cuore 1.0 5-Gang manuell (51 kW) [07]

    Verbrauch (L/100 km): 4,4;
    CO2-Emission (g/km): 104;
    VCD-Umweltpunkte: 6,31;
    Jährliche Gesamtkosten (12.000 km): 4.343;
    Insassensicherheit: „höchste Sicherheit“ (4 von 5 Sternen);
    Kindersicherheit: „hohe Sicherheit“ (3 von 5 Sternen);
    Fußgängersicherheit: „befriedigend“ (2 von 5 Sternen).

  • „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 1 von 5

    „Platz für vier und Minimal-Motorisierung: Das ist seit 1980 das Erfolgsrezept des Daihatsu Cuore. Mittlerweile haben sich die Japaner vom deutschen Markt zurückgezogen. Dennoch ist der siebte Cuore (2007-2013) ein Tipp, denn Probleme sind selten.“

  • 430 von 700 Punkten

    Preis/Leistung: 62 von 100 Punkten

    Platz 6 von 8
    Getestet wurde: Cuore 1.0 5-Gang manuell (51 kW) [07]

    „... Wer sich ... noch ein finales Mal am unerwartet geräumigen Innenraum und dem sparsamen, aber spaßarmen Dreizylinder erfreuen möchte, der muss jetzt zuschlagen. Doch bitte darauf achten, dass der Schleuderschutz ESP an Bord ist, und ordentlich nachverhandeln, denn satte Rabatte sollten allemal drin sein. Sie dürfen sich nur nicht am rumpeligen Fahrwerk und der Kutschbock-Sitzposition stören.“

  • 3 (429 von 700 Punkten)

    Preis/Leistung: 62 von 100 Punkten

    Platz 6 von 6
    Getestet wurde: Cuore 1.0 5-Gang manuell (51 kW) [07]

    „Da aufgrund der geringen Fallzahlen kein verwertbares Ergebnis für 2012 vorliegt, musste die Kundenzufriedenheitsstudie aus 2011 herangezogen werden. Das sagt alles. Der Daihatsu Cuore ist hierzulande ein Außenseiter. Für preisbewusste Käufer kann der kleine Japaner aber durchaus eine Alternative sein - nur nicht mehr lange.“

  • 59 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: 12 von 20 Punkten

    Platz 5 von 9
    Getestet wurde: Cuore 1.0 5-Gang manuell (51 kW) [07]

    „Der Daihatsu bietet riesig Platz im Fond, verliert aber mit seinem kritischen Fahrverhalten und der hoppeligen Federung an Boden.“

  • 3,5 von 5 Sternen

    Platz 3 von 3
    Getestet wurde: Cuore 1.0 5-Gang manuell (51 kW) [07]

    „Plus: tolles Raumkonzept.
    Minus: einfache Ausstattung; kleines Gepäckabteil.“

  • 271 von 500 Punkten

    Preis/Leistung: 62 von 100 Punkten, „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 6 von 6
    Getestet wurde: Cuore 1.0 5-Gang manuell (51 kW) [07]

    „Ein Auto der Gegensätze: Raumausnutzung und Wandlungsfähigkeit begeistern, das vorgestrige Fahrverhalten erschreckt.“

  • „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 2 von 50

    „Viel besser geht es wohl nicht. Wobei der Cuore nicht nur durch seine schlanke Figur überzeugt, sondern auch durch pfiffige Detaillösungen. Großartig.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Auto Bild in Ausgabe 46/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 3 (440 von 700 Punkten)

    Preis/Leistung: 4 (53 von 100 Punkten)

    Platz 4 von 5
    Getestet wurde: Cuore 1.0 5-Gang manuell Top (51 kW) [07]

    „Daihatsus ‚Herzchen‘ ist innen größer als außen - und mit optionalem ESP auch kurvenfest. Der wandlungsfähige Innenraum mit reichlich Platz im Fond begeistert, wackeliges Fahrwerk und stoßempfindliche Lenkung dagegen weniger.“

  • 281 von 500 Punkten

    Preis/Leistung: 53 von 100 Punkten

    Platz 4 von 6
    Getestet wurde: Cuore 1.0 5-Gang manuell Top (51 kW) [07]

    „Der wandlungsfähige Innenraum begeistert, wackeliges Fahrwerk und stoßempfindliche Lenkung dagegen weniger.“

    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: viel Beinraum im Fond; verschiebbare Rückbank (Top); kleiner Wendekreis; drei Jahre Garantie.
    Minus: magere Sicherheitsausstattung; wenig Innenbreite; kleiner Gepäckraum; knapp dimensionierte Sitze; hakelige Schaltung; Fahrverhalten vor allem beladen nicht unkritisch; ESP und Kopfairbags nur optional.“

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Cuore 1.0 5-Gang manuell Top (51 kW) [07]

    „Man muss Geld in die Hand nehmen, um mit dem Cuore glücklich zu werden. Dann bekommt man aber viel Auto fürs Geld mit sehr günstigen Unterhaltskosten. Nur mit dem Verbrauch hapert es: Im Schnitt 6,2 Liter sind etwas viel.“

  • ohne Endnote

    „Tipp: Für Automatik-Fans“

    22 Produkte im Test
    Getestet wurde: Cuore 1.0 (51 kW) [07]

    „Der Altmeister unter den Dreizylindern ist ein Raumwunder: Mehr Platz auf so wenig Raum bietet keiner. Mehr Spurtvermögen auch nicht, der Cuore sprintet in 11,7 Sekunden auf 100 km/h.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Daihatsu Cuore [07]

Kundenmeinung (1) zu Daihatsu Cuore [07]

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von Benutzer

    Unser Daihatsu Cuore. Das "Herzchen" (übersetzt. =Cuore) hüpft jetzt noch schneller.

    Seit 5000 km incl. 2000 km Ski-Urlaubsreise von Hamburg nach Österreich und retour (logisch) ist der neue Cuore das praktischste Auto, das wir in unserer Familie hatten (bisher 2 Cuore, 1 Applause, 1 Fiesta, 1 Volvo, 2 Renault, 1 Peugot).
    Sparsamst, schnell genug, bewährt zuverlässig, erstaunlich geräumig.
    Beim Ampel-Sprint vergeht das Lächeln der anderen Kraftfahrer. In 11,1 sec. von 0 auf 100 ... Da brauchen andere fast das Doppelte an Kraft und Sprit, nur etwa 1/4 aller PKW schafft es überhaupt. Unser 120 PS Peugot-Zweitwagen ist bei Vollgas an der Ampel etwa genauso schnell, aber beim Tanken krieg ich bei dem "großen" immer Depressionen...
    Natürlich liegt ein schweres Auto ruhiger. Auch die Lenkung ist beim Cuore mehr für enge Straßen als für die Autobahn gebaut, aber es geht wirklich beides. Ab 140 km/h muss man das Lenkrad eben etwas fester halten. Im 4. Gang läuft das Auto 170 km/h Spitze auf gerader Strecke, wenn es zügig eingefahren wurde. Das liegt wahrscheinlich am guten Cw-Wert und vor allem an der vergleichsweise schmalen Fläche, die sich durch den Fahrtwind "schiebt".
    Der 5. Gang ist ein Schongang. Zwar ist ein Daihatsu-Motor bekanntlich auch bei hoher Dauerdrehzahl (Cuore im 4. Gang ab 160 km/h aufwärts) vollgasfest, aber wer im 4. Gang immer ausschließlich Vollgas auf der Autobahn fährt, hört das ab 100 Tausend Kilometer Laufleistung als unschönes Rasseln im Standgas. Rein akkustisch, sonst passiert nichts weiter - kein Ölverbrauch, kein Leistungsverlust. Insgesamt bin ich ca. 300 000 km Daihatsu gefahren. Auf Mallorca staunte ich übrigens nicht schlecht, als ich in einem Hochsee-Kat einen Daihatsu-Diesel eingebaut fand; leider gibt es in Deutschland bzw. in Europa keinen Diesel von Daihatsu - wer da wohl Angst um seinen Absatz hat..? -
    Durch die geringe Breite und die sehr gute Spurtstärke des Cuore kann in der Stadt prima überholt werden.
    Das "Herzchen" ist überaus wendig und passt in jede Parklücke, sowohl in der Länge als auch in der Breite. Wo andere die Parklücke frei lassen müssen, weil sie in der Breite nicht reinpassen, kann man im Cuore seitlich noch bequem aussteigen. Die verhältnismäßig große Fahrzeughöhe ermöglicht ohnehin ein bequemes Ein- und Aussteigen, die Türen lassen sich dazu noch weiter öffnen als gewohnt.
    Gegenüber anderen Autos hatte ich übrigens mit einem Daihatsu Cuore noch keinerlei technische Probleme. (Beim alten Daihatsu Applause kamen leider häufig die äußeren Antriebsmanschetten, sogar einmal der Kühler und der Heizungskühler; über Volvo, Peugot, Renault und Fiesta erspare ich mir jeden Kommentar - die Mängelliste wäre zu lang..)
    Leider ist der Cuore bauartbedingt anfällig für Seitenwind, aber er ist immerhin weniger anfällig bei seitlichen Windböen als z.B. ein normaler Smart oder ein hochbeiniger "Mittelklasse-Geländewagen". Beladen liegt der Kleine natürlich besser auf der Strasse als leer.
    Die Kurvenlage ist weniger gut, er bricht hinten - unbeladen bei rasanter Fahrweise - in nassen Kurven aus, ist aber genauso schnell wieder in der Spur nach leichtem Gegenlenken. Sozusagen gutmütiges Untersteuern. Rennen fahren lohnt in Kurven also nicht, aber in der Stadt macht es ansonsten richtig Spass...
    Die Sitze sind beim neuen Cuore bequemer geworden, die Kopfstützen leider nicht. Die Beinfreiheit und die Kopffreiheit sind sensationell, die Breite ist ausreichend.
    Beim neuen Cuore, besonders in der Farbe metallic-silber, sind die zusätzlichen schwarzen Seitenstreifen übrigens eine echte optische Aufwertung, weil sie auffallend elegant geschwungen sind, dieses Extra lohnt sich.
    Radkappen aus dem Baumarkt, welche die 13-Zoll-Räder größer erscheinen lassen und ein mit Unterbodenschutz selber schwarz gemalter "Schweller-Falz" kommen optisch ebenfalls gut.
    Fazit: Das "Herzchen" ist schneller und größer als jeder andere Spar-Zwerg. Und darüber hinaus ist er besonders umweltfreundlich, Hybrid-Akkus hat er u.a. nicht als Problem-Müll durch's Hintertürchen anzubieten..
    Gibt es einen 4-sitzigen Benziner mit geringeren Schadstoff-Emissionen? Bis heute - 27.01.2008 - gibt es in Deutschland meines Wissens keinen Benziner, der so wenig Dreck macht..
    Mit einem Cuore bin ich jedenfalls bis heute überall gut angekommen. Auch bei meiner umwelt-bewussten Frau...

    Matthias H., Hamburg
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Daihatsu Cuore [07]

Typ Kleinwagen
Verfügbare Antriebe Benzin

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: