Brother DCP-135C 3 Tests

DCP-135C Produktbild
Befriedigend (2,7)
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • Farb­druck Farb­dru­cker
  • Typ Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker
  • Fax Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Brother DCP-135C im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (74 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 5

    „Scannen ist die große Leidenschaft des DCP-135C. Geht es um gelegentliche Office-Jobs ist dieser Brother gut dabei; für Fotoausdrucke ist er keine gute Wahl.“

  • „durchschnittlich“ (50%)

    Platz 10 von 14

    „... ist aber bei den Tintenkosten für Schwarz-Weiß-Ausdrucke sparsamer. Was dem billigeren Modell fehlt, sind der automatische Scannereinzug, die Netzwerkfähigkeit und der Kartenleser, wodurch er bei der Vielseitigkeit Punkte verloren hat ('durchschnittlich'). ...“

  • „befriedigend“ (2,9)

    Platz 9 von 14

    „Druckt in durchweg guter Qualität, aber langsam und wenig licht- und wasserbeständig. Text und Farbseiten werden sehr gut bis gut gescannt, aber schwach kopiert. Druckkosten bei Farbseite niedrig, bei Fotos hoch. Direktdruck nur von Kamera möglich. Wirkt nicht sehr stabil.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Brother DCP-135C

Kundenmeinungen (81) zu Brother DCP-135C

4,0 Sterne

81 Meinungen (2 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
3 (4%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
4 (5%)

4,2 Sterne

72 Meinungen bei Amazon.de lesen

  • von ding

    Extrem nerviger Drucker

    Habe unglücklicher Weise 2 davon, seit 2 Jahren. Mein alter HP druckt bis wirklich nichts mehr geht. Beim Brother reicht eine einzelne fast leere Farbpatrone, um kategorisch alle Dienste zu verweigern. Wechselt man die angemeckerte Farbe, kann man sich 100%ig darauf verlassen, dass unmittelbar nachfolgend und nacheinander alle anderen Farben angefordert werden, als ob eine verzogene Göre einmal Aufmerksamkeit bekommen, austestet, wie weit sie gehen kann, wohlgemerkt, ohne zwischenzeitlich auch nur den hundertsten Teil eines Tropfens Tinte verbraucht zu haben.
    Die Selbstreinigung vor einer Druckanforderung ist nervig, wenns mal (wie doch immer) schnell gehen soll. Natürlich lässt sich diese nicht abschalten.
    Im Ergebnis des unenetwegten "Nasenputzens" steigt der Tintenverbrauch... zu lasten des Auffangbehälters für verspritzte Reinigungstinte. Doch Brother hat vorgesorgt. Nach einer festen Anzahl Reinigungsvorgänge blockiert der Drucker mit Fehler 46 um den Auffangbehälter vor (vermeindlichem) Überlauf zu schützen. Jetzt verdienst der Servicemann, oder man investiert eine halbe Stunde in ein halbseitiges Rücksetzprozedere.
    Die guten Eigenschaften vergisst man dabei schnell. Absolut "kundennahe" Produktphilosophie.
    Antworten
  • von Julez2211

    sehr zufrieden

    • Vorteile: einfache Bedienung, geräuscharmes Laufwerk, sehr gute Qualität
    • Geeignet für: Fotoausdrucke, Farbdrucke, Schwarz/Weiß-Drucke, Dokumentenausdrucke
    Ich weiss gar nicht wo euer Problem ist, bzw. welchen Drucker ihr benutzt... Mein Brother hat eine super Qualität in Fotoausdruck und normale Ausdrucke man muss einfach die beste Einstellung vornehmen. ;)
    Ich habe diesen Drucker jetzt 2 Jahre und erst 2 mal musste ich Patronen kaufen. Okay das mit der Selbstreinigung stört etwas, für mich aber nicht weiter tragisch.
    Was das Fotopapier angeht... warum probierts denn keiner mal mit 125g/m² oder weniger? da gibt es schon gute Angebote im Internet. Habe nämlich gelesen das man für dieses Modell MAXIMAL 145g/m² nehmen muss, da is die Sache mit dem Papierstau auch vorbei. :)
    Antworten
  • von Theo24

    Selbstreinigung

    • Vorteile: einfache Bedienung, einfache Installation, Druckqualität, Einstellmöglichkeiten
    • Geeignet für: Fotoausdrucke, Farbdrucke, Dokumentenausdrucke
    Ich habe eine Anmerkung zu den Testberichten: Ich drucke mitunter selten etwas aus. Bei meinem damaligen Canon-Drucker ist regelmäßig der Druckkopf verstopft - das was sehr nervig. Mag sein, dass der Brother beim Reinigen Tinte verbraucht, aber keinesfalls sind die Patronen nach einem Monat leer. Und vor allem: Er druckt auch nach langem Stillstand problemlos!

    Zum Fotopapier: Ist mir auch schon passiert, dass es Probs beim Einzug gab. Einfach mal googeln - da gibts hilfreiche Hinweise.

    Fazit: Nachdem Lexmark und Canon nicht überzeugt haben, bin ich mit dem Brother bisher (18 Monate im Einsatz) sehr zufrieden.
    Antworten
  • Weitere 6 Meinungen zu Brother DCP-135C ansehen
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Drucker

Datenblatt zu Brother DCP-135C

Drucken
Farbdruck Farbdrucker
Funktionen
Typ Multifunktionsdrucker
Kopieren vorhanden
Scannen vorhanden
Fax vorhanden
Papiermanagement
Format
Medienformate A4

Weiterführende Informationen zum Thema Brother DCP 135 C können Sie direkt beim Hersteller unter brother.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf