Funktionswesten

308
Top-Filter: Geeignet für
  • Herren Herren
  • Damen Damen
  • Funktionsweste im Test: Superleggera Vest von Castelli, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,2)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Eigenschaften: Reflektierende Elemente, Wasserdicht, Winddicht, Atmungsaktiv
    weitere Daten
  • Funktionsweste im Test: Bike Weste WS Active von Löffler, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    2
    • Sehr gut (1,4)
    • 6 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Eigenschaften: Reflektierende Elemente, Elastisch, Wasserabweisend, Winddicht, Atmungsaktiv
    weitere Daten
  • Funktionsweste im Test: P.R.O. Barrier Lite Vest von Pearl Izumi, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    3
    • Sehr gut (1,4)
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren
    • Eigenschaften: Windabweisend, Wasserabweisend
    weitere Daten
  • Craft Featherlight Vest M
    Funktionsweste im Test: Featherlight Vest M von Craft, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    4
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren
    • Eigenschaften: Reflektierende Elemente, Windabweisend, Wasserabweisend, Atmungsaktiv
    weitere Daten
  • Funktionsweste im Test: Element Windstopper Soft Shell Vest von Gore Bike Wear, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    5
    • Gut (1,6)
    • 1 Test
    12 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren
    • Eigenschaften: Reflektierende Elemente, Wasserabweisend, Winddicht, Atmungsaktiv
    weitere Daten
  • Funktionsweste im Test: Featherlight Vest von Craft, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    6
    • Gut (1,7)
    • 5 Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Eigenschaften: Reflektierende Elemente, Windabweisend, Wasserabweisend, Atmungsaktiv
    weitere Daten
  • Funktionsweste im Test: Pakagilet von Endura, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    7
    • Gut (1,7)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Eigenschaften: Reflektierende Elemente, Elastisch, Wasserabweisend, Winddicht, Atmungsaktiv
    weitere Daten
  • Jack Wolfskin Activate Vest Women
    Funktionsweste im Test: Activate Vest Women von Jack Wolfskin, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    8
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Damen
    • Eigenschaften: Elastisch, Windabweisend, Wasserabweisend, Atmungsaktiv
    weitere Daten
  • Funktionsweste im Test: Activate Vest von Jack Wolfskin, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    9
    • Gut (2,1)
    • 2 Tests
    8 Meinungen
    Produktdaten:
    • Eigenschaften: Elastisch, Windabweisend, Wasserabweisend, Atmungsaktiv
    weitere Daten
  • Jack Wolfskin Activate Vest Men
    Funktionsweste im Test: Activate Vest Men von Jack Wolfskin, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    10
    • Gut (2,2)
    • 1 Test
    8 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren
    • Eigenschaften: Elastisch, Windabweisend, Wasserabweisend, Atmungsaktiv
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 10 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Funktionswesten nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Funktionsweste im Test: Air Vest II von Vaude, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 9 Tests
    80 Meinungen
    Produktdaten:
    • Eigenschaften: Reflektierende Elemente, Elastisch, Winddicht, Atmungsaktiv
    weitere Daten
  • Funktionsweste im Test: Vest 400 von Woolpower, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    10 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Eigenschaften: Schnelltrocknend, Geruchshemmend, Atmungsaktiv
    weitere Daten
  • Funktionsweste im Test: Fire-Fleece (AJ4) von Alpenheat, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 5 Tests
    53 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren
    • Eigenschaften: Beheizbar
    weitere Daten
  • Funktionsweste im Test: He. Reporter Lite Vest von Fjällräven, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    16 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren
    • Eigenschaften: UV-Schutz, Wasserabweisend, Winddicht, Atmungsaktiv
    weitere Daten
  • Funktionsweste im Test: Hurricane Vest II von Vaude, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    21 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Eigenschaften: Wasserabweisend, Winddicht, Atmungsaktiv
    weitere Daten
  • Funktionsweste im Test: Element WS AS Vest von Gore Bike Wear, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    • Sehr gut (1,3)
    • 4 Tests
    17 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Eigenschaften: Winddicht
    weitere Daten
  • Funktionsweste im Test: Infinity Wind Vest von Adidas, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 6 Tests
    Produktdaten:
    • Eigenschaften: Reflektierende Elemente, Elastisch, Windabweisend, Atmungsaktiv
    weitere Daten
  • Funktionsweste im Test: Ultimate SO Vest von Mammut, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Eigenschaften: Elastisch, Wasserabweisend, Winddicht, Atmungsaktiv
    weitere Daten
  • Funktionsweste im Test: Men's Primasoft Vest II von Vaude, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren
    • Eigenschaften: Reflektierende Elemente, Elastisch, Wasserabweisend, Winddicht, Atmungsaktiv
    weitere Daten
  • Vaude Men's Air Vest II
    Funktionsweste im Test: Men's Air Vest II von Vaude, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 5 Tests
    80 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren
    • Eigenschaften: Reflektierende Elemente, Elastisch, Winddicht, Atmungsaktiv
    weitere Daten

Testsieger

Aktuelle Funktionswesten Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Einzeltest
    Erschienen: 06/2018

    Pinewood Tiveden Weste

    Testbericht über 1 Funktionsweste

    zum Test

  • Ausgabe: 6/2017
    Erschienen: 05/2017
    Seiten: 5

    Modisch und funktional

    Testbericht über 18 Lauftextilien

    zum Test

  • Ausgabe: 4/2017
    Erschienen: 03/2017
    Seiten: 4

    Wind? Weste!

    Testbericht über 15 Windwesten

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Funktionswesten.

Ratgeber zu Funktionswesten

Für Läufer und Radfahrer

WindwestenVor allem ambitionierte Laufsport-Enthusiasten und Radfahrer greifen zu Funktionswesten, um sich vor Wind zu schützen. Die großen Hersteller von Funktionsjacken haben meist auch entsprechende Westen, sogenannte Windwesten im Portfolio. Einige Unternehmen haben sich sogar nahezu ausschließlich auf die Herstellung von Funktionswesten für Radfahrer, Läufer und andere anspruchsvolle Sportler spezialisiert. Wer mit dem Gedanken spielt, eine solche Wind Vest zu erwerben, sollte die Vor- und Nachteile sowie die unterschiedlichen Modelle kennen. So kann man ausschließen, dass man nach dem Kauf enttäuscht ist.

Damen-Windweste

Eigenschaften und Modelle

Besonders bei langen Radtouren und Fahrten mit hoher Geschwindigkeit sind Radfahrer unangenehmem Fahrtwind ausgesetzt. In einem solchen Fall helfen Funktionswesten dabei, sich am Torso vor dem Wind zu schützen. Das macht nicht nur die Fahrt angenehmer, sondern sorgt unter anderem auch dafür, dass man keine Erkältung bekommt. Ein weiterer entscheidender Vorteil ist das sehr geringe Gewicht von Funktionswesten. So kann man sie problemlos transportieren und schnell einsetzen, wenn es mal etwas kühler wird. Außerdem sind die meisten Funktionswesten mit reflektierenden Elementen ausgestattet und können bei schlechten Sichtverhältnissen die Sicherheit erhöhen, da man besser von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen wird. Man sollte beim Kauf von Funktionswesten neben der Winddichtigkeit allerdings auch auf atmungsaktives Material achten, damit unter der Weste kein unangenehmes Klima entsteht. In diesem Gebiet hat sich schon seit vielen Jahren das US-amerikanische Unternehmen Gore hervorgetan. Mit ihren Produkten glänzen sie sowohl durch Atmungsaktivität als auch mit Winddichtigkeit und teilweise sind die Kleidungsstücke sogar wasserdicht. Wer allerdings bei starkem Regen auf längeren Radtouren unterwegs ist oder auch bei schwierigen Witterungsbedingungen nicht vor Lauftraining zurückschreckt, sollte sich bei den Fahrradjacken oder Laufsportjacken umsehen. Denn diese bieten entscheidende Eigenschaften und Features, die eine Weste nicht leisten kann. So verfügen die meisten Funktionsjacken für Läufer und Radfahrer zum Beispiel über Kapuzen, die vor Niederschlag schützen. Zudem halten sie im Gegensatz zu Westen durch ihre verschließbaren Ärmel sowie Kordelzüge am Saum den kompletten Körper warm und trocken.

Zur Funktionsweste Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu Funktions-Westen

  • Mit Heckspoiler
    RoadBIKE 11/2015 Hightech-Windweste: Die SphereWind von X-Bionic steckt voller technischer Details.Im Check befand sich eine Windweste, die keine Endnote erhielt.
  • Heiße Hülle
    triathlon Nr. 136 (Dezember 2015/Januar 2016) Man nahm eine Funktionsweste unter die Lupe, vergab jedoch keine Endnote.
  • RADtouren 2/2016 Bei einer eher aufrechten Sitzposition darf die Weste auch vorne etwas länger sein - und nicht jeder hat den Waschbrettbauch, den der Schnitt mancher ausgesprochen sportliche Weste verlangt. Der Sitz der Weste ist ein entscheidendes Kriterium für die Funktion. Eine gut sitzende Weste garantiert ausreichenden Windschutz - die Luft zieht sonst gerne durch lose Kragen und Armöffnungen herein. Idealerweise sitzt sie so gut, dass man sie gar nicht spürt.
  • Wandermagazin Nr. 183 (Juli/August 2015) Am Kragen sorgt eine Microfleece Zipper-Garage dafür, dass der RV nicht unangenehm kalt an die Haut gelangt. Darüber hinaus ist die vordere Kragenpartie innen mit weichem Microfleecefutter versehen, was den Tragekomfort bei geschlossener Weste noch steigert. Unser Fazit: Die Montane Prism Vest hat alles was eine leichte Sommerweste benötigt: geringes Packmaß, zugänglicheTaschen, perfekten Kragenkomfort und gute Windisolierung.
  • RUNNING 3/2015 Außerdem spielt das Thema Atmungsaktivität eine entscheidende Rolle bei der Kaufentscheidung, da Westen zwar über Armausgänge verfügen, hierüber jedoch nicht jeglic he Wärme und Feuchtigkeit entweichen kann.
  • Des Läufers neue Kleider
    aktiv laufen 2/2015 Alles Überschüssige wird von der ersten Lage in die zweite transportiert und muss von dort möglichst direkt weggeleitet werden. Stricktechnologien ermöglichen inzwischen einen ganz neuen Ansatz in der Funktionsbekleidungstechnologie: Bodymapping, also den Einsatz unterschiedlicher Materialien an unterschiedlichen Körperpartien. Eigentlich ein bekanntes Prinzip, schließlich tragen Sie im Winter an den Händen ja auch nicht das Gleiche wie am Oberkörper oder am Kopf.
  • Motorrad News 11/2014 Allerdings sind die potenten sollte man auf jeden Fall nicht zu knapp kalkulieren und einen dicken Puffer für den Rest der Bordelektrik einplanen: Kollege Ansgar etwa hatte im Stopp-and-Go die Batterie unserer Dauertest-BMW R 1200 RT im letzten Jahr allein mit Radio, Heizgriffen und Sitzheizung für Fahrer und Sozia bis zur Neige leergesaugt. Da ist dann nur noch wenig Spielraum für eine Jacke mit rund 80 Watt.
  • Bergsteiger 10/2014 In diese hier passt nicht nur problemlos eine Trinkflasche, sondern auch ein Set großer Überhandschuhe plus die Hand zum Wärmen (Haglöfs). Rumpfabschluss können sich bei Aktivitäten aller Art außen verhängen. Stattdessen ließe sich ein mäßig anpassendes Lycrabündchen einsetzen - oder der Zug verschwindet im Innern der Weste (gut bei Sir Joseph).
  • RennRad 3/2013 Hochwertiges Material, wie es zum Beispiel Gore bei der Xenon verwendet, reagiert nach Jahren des Zusammenknüllens mit Auflösungserscheinungen. Fazit Je weiter die Radien werden, die man als Radsportler zieht, desto eher besteht die Gefahr, auch mal in kühleren Abendstunden nach Hause zu kommen. Eine Weste in der Trikottasche kann da zwar keine Wunder bewirken - doch sie kann fast alles andere: schützen, wärmen, Sicherheit geben.
  • aktiv Radfahren 1-2/2013 (Januar/Februar) Mit einer Kordel lässt er sich einfach und schnell zur Mütze umfunktionieren, die auch unter den Helm passt. Der leichte Softshell-Handschuh von Ziener ist winddicht, wasserabweisend und atmungsaktiv. Durch die enge Passform schmiegt er sich faltenlos zwischen Hand und Griff. So sind die Hände auch bei niedrigeren Temperaturen und schlechtem Wetter gut geschützt. Eine wunderbare Jacke.
  • aktiv laufen Nr. 5 (September/Oktober 2012) Die Ärmel sind abnehmbar und drei Taschen mit Reißverschluss bieten viel Stauraum für iPod & Co. SALOMON XT SS Vest Winddicht Die atmungsaktive, winddichte Vorderseite und die Mesh-Rückseite sorgen bei dieser Softshell-Weste für optimale Wärme, indem sie den Schweiß zuverlässig von der Haut nach außen führt. Ideal fürs Laufen bei kühlem, windigem Wetter. RONO Primaloft Weste Komfortabel Extrem leichte Weste aus Primaloft.
  • TRAIL 2/2012 (Februar/März) Gerade die Ärmellosigkeit macht die Westen zum perfekten, leichten ganzjährigen Laufpartner für jeden Trailrunner ohne sich in Funktionalität oder Style hinter Laufjacken verstecken zu müssen. Eine Weste soll vor allem eins: deine Körpermitte und somit alle deine wichtigen Organe vor Auskühlung schützen und dir dennoch Platz für Bewegung und Atmungsaktivität lassen.
  • RADtouren 3/2010 Die Ärmelschnitte aller Jacken sind darüber hinaus fürs Rad optimiert - sprich: es gibt wenig Faltenwurf, wenn die Hände leicht angewinkelt den Lenker greifen. Nur 88 Gramm bringt die leichteste Windweste in diesem Test von Sugoi auf die Waage. Aber auch die anderen Modelle sind kaum schwerer. Naturgemäß etwas mehr fallen die Windjacken ins Gewicht. Aber mit 340 Gramm ist selbst die Patagonia noch nicht schwer.
  • Windweste
    Trekkingbike 3/2009 SUGOI WINDWESTE Sugoi hat es mit seinen Jacken und Westen der Helium-Linie auf Gewichtsersparnis abgesehen. Die Helium Vest wiegt in Größe M nur 80 Gramm und lässt sich auf Faustgröße zusammenpacken. Das Polyester-Gewebe ist extrem winddicht und wasserabweisend, dabei aber immer noch sehr atmungsaktiv. Verstärkt wird das angenehme Trageklima durch den Netzeinsatz im Rücken. Für bessere Sichtbarkeit im Straßenverkehr sorgen Reflex-Streifen. Zu kaufen gibt es den Windabweiser in fünf Farbvarianten.
  • ALPIN 3/2009 Das ist bei warmen Temperaturen angenehm, weil mehr Luft zirkulieren kann, wenn es kühler wird, ist das aber eher unangenehm. Dafür kann man die Scala Weste auch mal über ein Fleece oder eine Softshell tragen. Die Speed Vest von Haglöfs ist die konsequente Umsetzung der Westen-Philosophie. Die Weste ist schlank geschnitten, liegt eng an und ist außerdem recht lang. Das Material ist winddicht und wasserabweisend.
  • TOUR 9/2008 Klein, aber fein: Diese Weste passt in jede Tasche Schlechte Lösung: Der Schieber ist klein und fummelig. Bei einer dicken Fleece-Weste für kalte (Handschuh-)Tage besonders unpraktisch Gute Lösung: Hier kann man kräftig zupacken. Westenwechsel während der Fahrt ist kein Problem Auch leichte Westen können gut gegen Wind- und Wetter schützen. Einziger Ausreißer war die Weste von Pearl Izumi, der beides nicht gut gelang.
  • Falke Vest
    TRAIL 1/2017 Betrachtet wurde eine Laufweste, die keine abschließende Benotung erhielt.
  • Outdoor Research Daunenweste Transcendant Vest
    Der Outdoortester.de 6/2015 Die Daunenweste von Outdoor Research heißt Transcendant Vest. Wir hatten die Weste in 2015 über vier Monate im Test. Team Der-Outdoortester.de war Schneeschuhwandern in der Schweiz, auf Tour in Österreich und Wandern in Brandenburg.Eine Daunenweste wurde im Einzeltest geprüft, jedoch keine Endnote vergeben.
  • Millet Daunenweste Heel Lift Down Vest
    Der Outdoortester.de 5/2015 Millet bietet mit der Heel Lift die leuchtigste Weste im Testfeld. Das Rot strahlt und die Bergwacht wird es erfreuen. Ab Anfang 2015 hatten wir die Dauenenweste über vier Monate im Test. Team Der-Outdoortester.de war damit Schneeschuhwandern und auf Hüttentour in Österreich oder hatte die Weste nach der Tour ‚nur Mal so zum Wohlfühlen‘ am Körper.Es wurde eine Daunenweste geprüft, jedoch keine Endnote vergeben.
  • Yeti Daunenweste Solace
    Der Outdoortester.de 5/2015 Yeti bietet mit der Solace die leichteste Daunen-Weste im Testfeld. Wir hatten die Weste Anfang 2015 über vier Monate im Test. Unsere Outdoortester waren Schneeschuhwandern in Graubünden, sind Mehrtagestouren in Österreich gelaufen oder hatten die Weste nach der Tour einfach noch zum einkuscheln in der Hütte am Körper.Im Einzeltest war eine Daunenweste, die keine Endnote erhielt.
  • Flexibler Überzieher
    RoadBIKE 9/2014 Leicht, flexibel, kleines Packmaß - die Windweste von Dos Caballos hat man gerne immer dabei.Näher untersucht wurde eine Windweste. Das Produkt erhielt keine Endnote.
  • LAUFZEIT & CONDITION 6/2017 Dabei gibt es für den Laufsommer wieder eine große Auswahl an Produkten zu bestaunen, die für jeden Geschmack etwas zu bieten haben. Modische Aspekte kommen dabei ebenso zum Tragen wie gehobene Funktionalität. Die technische Weiterentwicklung der Artikel hat in den letzten Jahren zu einer steten Verbesserung der Waren geführt. Die Läuferinnen und Läufer wird es freuen. Den effektiven Schweißtransport garantieren fast alle Hersteller.
  • Warm Warm Vest
    RoadBIKE 7/2014 Die Insulated Vest aus der New-Ride-Kollektion von Giro hält mächtig warm - und punktet mit minimalem Packmaß.Im Praxistest befand sich eine Funktionsweste, die nicht benotet wurde.
  • Salewa Dom Primaloft Weste
    ICH LIEBE BERGE 6/2014 Es wurde eine Funktionsweste in Augenschein genommen. Sie erreichte die Endnote „sehr empfehlenswert“.
  • Bergsteiger 11/2014 Testumfeld:Näher betrachtet wurden eine Funktionsjacke, eine Funktionsweste, ein Rucksack und eine Trinkblase. Die Produkte erhielten keine Endnote. Kriterien für die Bekleidungen waren Design, Funktion und Preis/Leistung. Rucksack und Trinkblase wurde anhand der Kriterien Tragekomfort, Funktion und Preis/Leistung beurteilt.
  • Frühjahrsklamotte
    RennRad 5/2014 Es wurde eine Funktionsweste geprüft, welche keine Benotung erhielt.
  • Woolpower Kids Vest 400
    ICH LIEBE BERGE 4/2014 Es wurde eine Funktionsweste für Kinder untersucht. Sie erzielte die Endnote „extrem empfehlenswert“.
  • Eine Handvoll Schutz
    RoadBIKE 8/2015 Crafts Windweste Featherlight überzeugte im Rennrad-Alltag als unauffälliger Begleiter.Im Dauertest über 36 Monate befand sich eine Funktionsweste. Es gab keine Benotung.
  • Ortovox Weste Swisswool Light Vest Piz Grisch
    Der Outdoortester.de 3/2014 Die Ortovox Piz Grisch Weste hat mich auf mehreren Winterwanderungen und Schneeschuhtouren in den Alpen begleitet und dabei so gut gewärmt und gegen Wind geschützt, dass ich bei trockener Witterung die dicke Outdoor-Jacke im Rucksack lassen konnte. Bei bis zu -5 Grad Celsius und bergauf durch den Tiefschnee haben wir der Weste aufs Garn gefühlt.Es wurde eine Funktionsweste in Augenschein genommen. Sie blieb ohne Benotung.
  • Berghaus Weste Scafell Down Vest
    Der Outdoortester.de 4/2014 Eine Daunenweste, die leicht, kuschelig warm und klein knautschbar ist. Das ist die Berghaus Scafell Down Vest. Soweit, so gut und wie funktioniert die Weste auf Tour? Über sechs Wochen, bei Schneeschuhtouren und Skiwandern auf mittleren Höhen um die 2.000m haben wir sie im Februar bis März 2014 in den Alpen getestet.Der Outdoortester.de untersuchte eine Daunenweste. Eine Benotung blieb aus.
  • aktiv laufen 2/2014 Jeder Läufer freut sich aufs Frühjahr. Die Zeit der Laufwesten kommt. ...Testumfeld:Im Check befanden sich zwölf Laufwesten, darunter sieben für Herren und fünf für Damen. Eine Benotung blieb aus.
  • AllMountain Nr. 1 (Mai/Juni 2011) Sportler lieben sie: Westen. Sie sind bei allen namhaften Herstellern fester Kollektionsbestandteil. Für die AllMountain-Redaktion Anlass genug, die neuesten Modelle einem Praxis-Härtetest zu unterziehen.Testumfeld:Im Test befanden sich 20 Damen- und Herrenwesten. Als Bewertungskriterien dienten Wärmeleistung, Atmungsaktivität und Ausstattung.