Villiger Fahrräder

18
  • Gefiltert nach:
  • Villiger
  • Alle Filter aufheben
  • Fahrrad im Test: Blenio+ (Modell 2014) von Villiger, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike, Citybike
    • Gewicht: 26,5 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Bedretto Deluxe (Modell 2014) von Villiger, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad, Citybike
    • Gewicht: 17,4 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Bedretto von Villiger, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Citybike
    • Federung: Keine Federung
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Leventina von Villiger, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Citybike
    • Federung: Hardtail
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Cabonga RO von Villiger, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    weitere Daten
    • Befriedigend (3,0)
    • 1 Test
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Fitnessrad
    weitere Daten
  • Fahrrad im Test: Spycy 22'' 5-Gang von Villiger, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    • Befriedigend (2,6)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Kinderrad
    weitere Daten
  • Villiger Calgary

    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    weitere Daten
  • Villiger Cabonga RS

    Fahrrad im Test: Cabonga RS von Villiger, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad
    weitere Daten
  • Villiger Silvretta Tour + (Modell 2011)

    Fahrrad im Test: Silvretta Tour + (Modell 2011) von Villiger, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike, Citybike
    • Federung: Hardtail
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Villiger Bedretto Fun

    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Kinderrad
    weitere Daten
  • Villiger SUI-247 - Shimano Nexus 8-Gang (Modell 2013)

    Fahrrad im Test: SUI-247 - Shimano Nexus 8-Gang (Modell 2013) von Villiger, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Citybike
    • Gewicht: 14,5 kg
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Villiger Silvretta Surpreme+ (Modell 2011)

    Fahrrad im Test: Silvretta Surpreme+ (Modell 2011) von Villiger, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike
    • Federung: Keine Federung
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Villiger Silvretta Elite+ (Modell 2011)

    Fahrrad im Test: Silvretta Elite+ (Modell 2011) von Villiger, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Trekkingrad, E-Bike
    • Federung: Keine Federung
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Villiger Silvretta Surpreme+

    Fahrrad im Test: Silvretta Surpreme+ von Villiger, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike
    • Federung: Keine Federung
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Villiger Leventina Tour+

    Fahrrad im Test: Leventina Tour+ von Villiger, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: E-Bike
    • Rahmenmaterial: Aluminium
    weitere Daten
  • Villiger Smover

    • ohne Endnote
    • 1 Test

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 1/2019
    Erschienen: 03/2019

    Das Kompakt-E-Bike

    Testbericht über 3 Faltrad-Pedelecs

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

  • Ausgabe: Spezial 2014
    Erschienen: 04/2014
    Seiten: 6

    Spreu und Weizen

    Testbericht über 12 Elektrofahrräder

    Velojournal testet zusammen mit Kassensturz und dem welschen Konsumentenmagazin ABE zwölf Elektrovelos in Preiskategorien zwischen 1500 und gut 3800 Franken. Beim Labortest und vor allem bei den Fahrten am Jura-Südfuss zeigten sich deutliche Unterschiede. Testumfeld: Im Vergleich befanden sich zwölf Elektrofahrräder. Sechs Modelle wurden für „gut“ befunden,

    zum Test

  • Ausgabe: 1/2014
    Erschienen: 01/2014
    Seiten: 5

    Alltagsvelos Jahrgang 2014

    Testbericht über 9 Fahrräder

    Man könnte meinen, das Alltagsvelo friste neben trendigen E-Bikes, Rennvelos und Mountainbikes ein Schattendasein. Dem ist aber nicht so. Der Jahrgang 2014 verspricht einige Qualitätssprünge. Testumfeld: Neun Fahrräder wurden getestet, erhielten jedoch jeweils keine Endnote.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Villiger Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu Villiger Bicycles

  • MountainBIKE 9/2015 Die Front ist hoch, lange Touren erscheinen das bevorzugte Einsatzgebiet. Das Handling ist zwar nicht so direkt wie auf einem Race-Hardtail, dafür zeigt sich das YBB überraschend wendig und flink - wohl auch Verdienst der leichten und schnellen DT-Swiss-Laufräder. Auch im steilen Uphill gefällt das Moots: Das Vorderrad steigt nicht, der Hinterbau generiert viel Grip. Bergab vermittelt der kurze Reach jedoch etwas weniger Kontrolle, der Fahrer steht weniger integriert im Rad. Und der Hinterbau?
  • RennRad 8/2014 Insgesamt ist es Airstreeem gelungen, Komfort, Aerodynamik und ein ansprechendes Fahrverhalten zu verknüpfen. Das Rad der Österreicher gefällt auf jedem Terrain. Bergamont Prime MGN Der Name des Bergamont ist eine Ansage: Prime steht für erstklassig, MGN für "Mehr geht nicht". Das Versprechen der Hamburger ist also klar: Ausstattung, Fahrgefühl und Verarbeitung sollen vom Feinsten sein. Bei der Gruppe hat sich Bergamont für die Sram Red entschieden.
  • World of MTB 3/2014 Die Ausstattung drückte jedoch aufs Gewicht, doch Scott kann auch anders und will sich in der Premiumklasse ungern die Butter vom Brot nehmen lassen. Das Scale 900 in der SL Konfiguration mit XX1 Schaltgruppe, zuverlässigen XTR Bremsen und vielen Syncros Carbon-Parts bringt lediglich 8,71 Kilo auf die Waage und nimmt zumindest schon mal beim Gewicht das Zepter in die Hand.
  • aktiv Radfahren 1-2/2014 Die Lichtanlage besitzt vorn ein Tagfahrlicht sowie ein Standlicht. Aufgesessen: schön,wieangenehmdasbeidiesem Tiefeinsteiger geht. Sofort fallen der Komfortsattel, die Lenker-Ergonomie und die perfekte Sitzposition auf. Die Fahreigenschaften: souverän aber auch wendig! Sehr sichere Bremsen, helles Licht!
  • ElektroRad 2/2013 Die Bremsen reagieren mitunter etwas bissig, bringen das Rad aber auch in heiklen Situationen sofort sicher zum Stillstand. Fazit Hier passt alles: Hercules hat mit dem Robert ein "Rundum-sorglos-Paket" geschnürt: Sehr gute Fahreigenschaften, passende Komponentenauswahl zum fairen Preis überzeugen uns! Tour - BATAVUS Garda E-GO Gut ausgestattet Batavus, Traditionsmarke aus Holland, stellt mit dem Garda E-Go ein Tourenrad vor, das durch schlanke Optik gefällt.
  • aktiv Radfahren 1-2/2013 (Januar/Februar) Die Bremsen verzögern genial. Klasse Sattel, tolle Sitzposition. Filigran, ein Genuss für Ästheten: der muffenlose Rahmenbau Endeavour ist die Top-Trekkinglinie von Kalkhoff. Unser Testmodell kommt mit einer typischen 30-Gang Trekkingschaltung. Deren Niveau ist dank durchgehender Shimano XT-Gruppe sehr hoch. Aus der selben Produktgruppe stammen die Scheibenbremsen. Der Alfine-Nabendynamo passt da sehr gut ins Bild.
  • Fahrrad News 2/2012 Letztere kommen in der Dimension 55/559, sind also nicht einmal die dicksten Big Apples im Schwalbe-Programm. Auf jeden Fall verleiht der Ballonreifen dem Mio ein angenehm weiches Rollverhalten, das natürlich optimal zum urbanen Einsatz passt. Mit seinen 26-Zoll-Rädern sieht das Giant eher gedrungen aus, beim Draufsetzen ist man jedoch überrascht, denn der Abstand zwischen Sattel und Lenker fällt sehr groß aus - und das, obwohl der Lenkerbügel stark nach hinten gebogen ist.
  • aktiv Radfahren 4/2009 Gut. Das Preiswerte Der großflächige Knabenrahmen „Banana“ in Hellblau/Weiß ist schon ein „eye-catcher“. Doch es gibt noch weitere Pluspunkte. Die 3x7 Gänge lassen sich geschmeidig mit Drehgriffen schalten, Ergogriffe und Lenkerhörnchen runden die „Schaltzentrale“ ab. Unser Testfahrer beendete seine nächtliche Beleuchtungsfahrt mit einem staunenden Gesichtsausdruck: „Das Licht scheint ja irre weit!“ Tja, dank Halogenlicht und Nabendynamo.
  • aktiv Radfahren 4/2009 Ein ungewöhnlich schönes und dabei praktisches Lastenrad in typischer Bernds-Manier. Fahrspaß garantiert! Und Korbvolumen wie Zuladung vertragen auch den größten Einkauf. Pedalpower Long Harry Der Berliner Fahrradkurier-Dienst „Spinning Wheel“ hat schon welche. Und wartet auf die E-Version. Das Fernsehen will drei als Kamera-Mobil kaufen, Handwerksbetriebe lieben ihn. Neue Käuferschicht: Familien, die aufs Auto verzichten.
  • Trends Eurobike 2009
    bikesport E-MTB 10/2008 Ein Rahmenteil fügt sich hier harmonisch ins nächste. Beispiele sind die steifen Ausfallenden und die Schwinge in 3D-Technik, ebenso der organische Stil des Sattelschnellspanners. Cubes Sting Super HPC kann mit einer kräftigen Kombination aus Cubes Teamfarben glänzen. Es ist ein vollkommen neu entwickelter Viergelenker aus Carbon, der 120 Millimeter Federweg bietet.
  • Morgen Kinder...wird's was geben
    aktiv Radfahren 11-12/2007 Das Cockpit, das sich im direkten Sicht- und Griffbereich des Sportlers befindet, sowie die fest gespeicherten und manuell einstellbaren Trainingsprogramme sind kinderleicht zu bedienen. Sattel und Lenker sind individuell verstellbar und können somit optimal an die gewohnte Sitzposition angepasst werden. Das standardisierte Klickpedalsystem garantiert effektiven Pedalantritt. Corratec Bike Wear Damen Corratecs Silverline Donna Linie verbindet Funktion und Design.