Moustache Bikes Fahrräder

8
  • Gefiltert nach:
  • Moustache Bikes
  • Alle Filter aufheben

Testsieger

Aktuelle Moustache Bikes Fahrräder Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Moustache Bikes Fahrräder.

Weitere Tests und Ratgeber

  • S-Pedelecs: „Das Risiko radelt mit“
    test (Stiftung Warentest) 7/2012 Ein Elektromotor macht Fahrräder schnell. Die zusätzliche Motorkraft strapaziert aber Fahrzeug und Verkehrsteilnehmer.
  • Akku - Motor - Steuerung: Das sollten Sie wissen
    e-BikeMAGAZIN Nr. 1 (Mai/Juni 2012) Ohne Akku, Motor und Steuerung ist ein E-Bike einfach nur ein Bike. Deswegen kommt es bei der Wahl des richtigen E-Bikes auf mehr an als nur auf Form und Farbe.Worauf man bei der Wahl des richtigen Akkus zu achten hat und welche Antriebsart die richtige für einen ist, erfährt man in diesem 2-seitigen Artikel der Zeitschrift e-BikeMAGAZIN.
  • 20 Tipps um den Winter zu schlagen und weiter in die Pedale zu treten
    World of MTB 2/2012 Als Mountainbiker ist man sowieso abgehärtet. Aber falls ihr eine zusätzliche Motivation braucht, sind hier die Toptipps, wie ihr lockerflockig durch den Winter kommt.Auf diesen 3 Seiten werden von der Zeitschrift World of Mountain Biking (2/2012) viele verschiedene Produkte vorgestellt, die einem in der Wintersaison hilfreich sein können. Darunter sind zum Beispiel spezielle Fahrradreifen für Matschwetter, warme Bikersachen oder beheizbare Einlegesohlen. Zudem werden diverse Weisheiten von erfahrenen Winter-Bikern verraten.
  • aktiv Radfahren 1-2/2015 Kultig wirken das Rabeneick "Niagara", das mit einen Brooks-Ledersattel sowie Ledergriffen aufwartet. so auch das mit einem stahlrahmen in Muffenbauweise(!) begeisternde Böttcher "Oxford". Die Ledergriffe sind zwar kaum ergonomisch aber auf Kurzstrecken akzeptabel. Fehlen noch das Bargamont "sweep" mit praktischem gepäckträger an der Front. Und einfach-genialer, weil mechanischer 2-gang"automatix"-schaltung im Heck. sie braucht keine schalthebel oder -züge.
  • Auffallend und anders
    aktiv Radfahren 11-12/2014 Noch mehr Sicherheit geben Reflexstreifen auf den Reifen sowie die Reflex-Applikationen auf dem Lack. Wer Schutzbleche oder Gepäckträger montieren will, findet Ösen an Rahmen und Gabel. Diese sind dezent und teils versteckt platziert. Schönes Gimmick am Rande: mit der lebenslangen Garantie auf Rahmen und Gabel zeigt Devinci, dass man von den eigenen Produkten sehr überzeugt ist. Fahreigenschaften Rauf auf den Sattel und in die Pedale getreten.
  • Tiefstapler
    aktiv Radfahren 7-8/2014 Diesmal keines aus edlem titan 0der Carbon, etwa ergänzt mit santana-eigenen Z-Z Kupplungen für mitnahmefreundliches teilen. es ist auch kein 3- oder 5-sitzer, für die santana-Fans in freudiger erwartung Kleinwagenbeträge hinblättern. unser testrad, das für Genusstouren konzipierte smooth, ist mit 3.590 euro deutlich erschwinglicher. Dessen sehr gut verarbeiteter Alurahmen weist eine besonderheit auf, die es zudem ziemlich familientauglich macht: sein oberrohr wurde deutlich abfallend ausgelegt.
  • Fahrrad News 4/2013 Mit Lenkerhörnchen am geraden MTB-Bügel und nur geringem Höhenunterschied zwischen Sattel und Lenker weist das Source eine sehr sportliche Sitzposition auf. Eine Besonderheit der Marke ist der per innenliegender Hülse im Winkel verstellbare Vorbau - so lässt sich die Lenkerposition optimieren, ohne dass ein schwerer Vorbau mit Drehgelenk montiert werden muss. Anders als auf der Ausstattungsliste angegeben, ist das Testrad mit Shimano statt Avid-Scheibenbremsen versehen.
  • Alte Freundschaft
    Ride 1/2012 So unspektakulär die letzten Meter auf dem Trail, so fantastisch der Abschluss der Tour. Mit Gelati in der Hand sitzen wir am Seeufer und geniessen den milden Tessiner Frühlings-Nachmittag. So müsste jede Biketour enden! Es ist nicht die Ausrüstung, der Federweg oder das Tempo, das eine Biketour einmalig macht. Es sind die Erlebnisse und solche Momente der tiefen inneren Befriedigung, welche dem Mountainbiken seinen Reiz verleihen.
  • Vorsicht bissig!
    aktiv Radfahren 9-10/2010 Jörg Schindelhauer und Co. haben sich mit ihren derzeitigen Modellen ganz dem Zahnriemen verpflichtet und treffen damit offensichtlich den Nerv der Zeit. Ästhetische Technik Der Riemen als zentrales Element der Schindelhauer-Philosophie sowie des Antriebs ist leider unteilbar. Um ihn dennoch in den Rahmen zu bekommen, muss also letzterer eine möglichst haltbare und wiederverschließbare Öffnung aufweisen.
  • Ticket to ride
    World of MTB 1/2012 Für einen Profi bedeutet das oft, dass er verschiedene Bikes fahren muss, wenn er an mehreren Events teilnehmen will. Trek vereinfacht die ganze Sache für seine Fahrer Brandon und Cam McCaul: Das neue, „custom made“ Ticket SS ist erstaunlich vielseitig.
  • Sinfonie der Alufräsen
    bikesport E-MTB 9-10/2009 Seine Produkte heißen ‚Geiles Teil‘, ‚Schwarzbrenner‘ und ‚Starkes Stück‘, sind Kultobjekte der Mountainbike-Szene. Sein ‚Würger‘ Schnellspanner schaffte es bis ins Weltall. Seine Nabenspanner patentierte er nicht, kein Teil der Radsportindustrie wurde häufiger kopiert. Was ist das Erfolgsgeheimnis von Uli Fahl, Gründer der Edelschmiede Tune?bike sport news (9-10/2009) besuchte Uli Fahl in seiner Firma Tune und berichtet über den Erfolg seiner Produkte.
  • Hälfte nur bedingt tourentauglich Das Magazin ''Trekkingbike'' hat in seiner aktuellen Ausgabe acht Tourenräder bis 1600 Euro getestet. Vier der acht der Räder zeigten lediglich eine befriedigende Leistung und waren nur eingeschränkt tourentauglich. Das kleinere Problem waren die Gepäckträger, die nicht ausreichend belastbar oder zweifelhaft konstruiert waren, das weitaus schwerwiegendere Problem stellten die Rahmen dar, die bei einigen Tourenrädern nicht steif genug ausfielen.
  • In Hinblick auf immer höhere Benzinkosten und knapper werdende Parkplätze in der City stellen E-Bikes eine willkommene Alternative dar und sind mehr und mehr im Kommen. Inzwischen gibt es viele Modelle unterschiedlicher Preisklassen und Fahrradtypen auf dem Markt, die die Wahl beim Kauf schnell zur Qual werden lassen. Welche E-Bikes sich für welchen Einsatz eignen und worin sich die verschiedenen Modelle unterscheiden, untersucht die Zeitschrift Fit for Fun in ihrer neuesten Ausgabe.
  • Die Kategorie ''All-Mountain'' ist relativ jung im Mountainbikesegment und umfasst enorm unterschiedliche Fahrradtypen. Die Räder sollen 'Alleskönner' sein, doch dies ist, laut Testredakteuren der Zeitschrift ''MountainBIKE'', irreführend. Um den Interessenten die Kaufentscheidung zu erleichtern, haben die Redakteure 16 vollgefederte Mountainbikes dieser Art getestet und festgestellt: Die Räder sind keine Allroundtalente, sondern vielmehr jeweils auf ein bestimmtes Einsatzgebiet zugeschnitten. Am besten vertraten das Konzept die Bikes von Canyon , Radon und Votec.