Bike Friday Fahrräder

9
  • Fahrrad im Test: Silk (Modell 2016) von Bike Friday, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Bike Friday Silk (Modell 2016)

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 13,7 kg
  • Fahrrad im Test: Tikit (Modell 2015) von Bike Friday, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    Bike Friday Tikit (Modell 2015)

    • Sehr gut 1,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
    • Gewicht: 13,7 kg
  • Fahrrad im Test: Tikit von Bike Friday, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Bike Friday Tikit

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
  • Fahrrad im Test: Rock'n Roll von Bike Friday, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Bike Friday Rock'n Roll

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
  • Fahrrad im Test: Tikit Hyperfold von Bike Friday, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Bike Friday Tikit Hyperfold

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
  • Fahrrad im Test: Pocket Llama von Bike Friday, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Bike Friday Pocket Llama

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
  • Bike Friday Pocket Rock Pro

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
  • Bike Friday Pocket Gnu

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad
  • Fahrrad im Test: New World Tourist von Bike Friday, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Bike Friday New World Tourist

    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Klapp-/Falt-Rad

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Bike Friday Bikes.

Weitere Tests und Ratgeber zu Bike Friday Bicycles

  • Opfer in der Bringschuld
    velojournal 1/2013 Unfallopfer erhalten für ihr kaputtes Velo von der Versicherung weniger als Bestohlene. Und wenn jemand auf dem Velo angefahren wird, muss er oder sie erst noch den Schaden selbst beweisen. Die Zeitschrift velojournal (1/2013) berichtet auf diesen 3 Seiten über Fahrrad-Schutz und -Sicherheit im Falle eines Diebstahls oder Unfalls.
  • Erste Hilfe
    aktiv Radfahren 6/2012 (Juni) Egal ob langjährig aktiver Radfahrer oder Anfänger, vor einem Sturz oder Unfall ist niemand gefeit. Über das richtige Verhalten nach einem Unfall sprachen wir mit Dr. med. Stefan Watzek, Facharzt für Innere Medizin und Notfallmedizin - und selbst passionierter Fahrradfahrer.
  • Passgenaue Maßnahme(n)
    aktiv Radfahren 7-8/2012 (Juli/August) Po, Hände, Knie – wenn es beim Radeln immer weh tut, ist der Speichen-Flitzer meist falsch eingestellt. Als Maßnahmenkatalog gegen Verdruss und für entspannteres Vorankommen zeigen wir Ihnen, wie Sie Sattel und Lenker mit wenigen Handgriffen optimal einstellen – und die Fahrfreude kommt zurück. Im 7. Teil der Werkstatt-Serie zeigt die Zeitschrift aktiv Radfahren (7-8/2012) wie man sein Fahrrad ergonomisch richtig einstellt.
  • Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten
    aktiv Radfahren 4/2012 (April) Kalifornien steht für Sonne satt, beeindruckende Landschaft, gut gelaunte Amerikaner. Wir suchten aber nach dem etwas anderen Kalifornien und wurden fündig: in Sacramento! Die Hauptstadt dieses US-Staates ist anders – und ein Highlight, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Auf 5 Seiten stellt die Zeitschrift aktiv Radfahren die Hauptstadt des US-Bundesstaats Kalifornien vor und berichtet, was es dort für Radfahrer zu erleben gibt.
  • Vom Gletscher zum Wein
    aktiv Radfahren Spezial RadParadiese (1/2012) Die Tour ‚Vom Gletscher zum Wein‘ startet in Schladming am Fuße des Dachstein Gletschers, der auch im Sommer von Skifahrern und Snow boardern geschätzt wird. In wenigen Tagen gelangt man auf dieser Radreise zu den heißen Quellen im Südosten der Steiermark, deren Gefilde aber vor allem auch für den vorzüglichen Wein bekannt sind: die Steiermark in all ihren Facetten!
  • Che Guevara, Rum und alte Schlitten
    velojournal 6/2011 Wer durch Kuba radelt, geniesst pralles Leben und den faszinierenden Charme des Zerfalls. Private Unterkünfte öffnen die Sicht auf die nationale Psyche. Das Land versteht man zwar nicht wirklich, freut sich aber über die Velofahrt auf der Autobahn.
  • Transalp Spezial
    World of MTB 5/2012 Gibt es da eigentlich auch Schilder? Oder: Wozu ein Transalp Spezial gut ist. Die Zeitschrift World of MTB hat in diesem Artikel alles Wissenswerte zum Thema Alpenüberquerung via Fahrrad zusammengestellt. Es werden auf 9 Seiten wertvolle Hinweise zur Planung einer solchen Tour gegeben sowie zum vorbereitenden Training. Der Artikel enthält eine Packliste, was man alles mit auf die Tour nehmen sollte, welche Notrufnummern in welchem Land gelten sowie ein Notrufwörterbuch (deutsch - italienisch).
  • Sportskanonen
    ElektroRad Spezial Eurobike Highlights (4/2011) Der Knaller der Messe war ohne Zweifel die Pedelec-Studie von Markus Storck. Kurzfristig käuflich zu erwerben sind aber andere Sportskanonen ... Auf vier Seiten stellt die Zeitschrift aktiv Radfahren in der Beilage ‚Eurobike Highlights‘ der Spezialausgabe ElektroRad (Ausgabe 4/2011) neue Trends aus dem Bereich Sporträder vor.
  • SB KingSize
    World of MTB 4/2012 Wir sind unterwegs nach Seeburg bei Halle in Sachsen-Anhalt, denn die Jungs vom SB-KingSize-Downhill-Team haben uns dazu eingeladen, ihre Strecke zu besichtigen. Das Navi zeigt noch circa zehn Minuten Fahrzeit, als wir von der Autobahn auf die Bundesstraße abbiegen, und auf einmal sind wir uns gar nicht mehr so sicher, ob wir auch wirklich das richtige Seeburg eingegeben haben. Die Landschaft, die uns umgibt, ist ganz schön flach; einzig sichtbare Erhebungen sind steile Abraumkegel, die auf rege Bergbau-Aktivitäten in der Region schließen lassen. ‚An denen wird man aber doch wohl kaum Downhill-Biken können, oder?‘, fragen wir uns.
  • World of MTB 4/2013 Dafür wir der Trigger direkt an der Schelle des Bremshebels montiert. Bis ins Detail - Das i-Tüpfelchen bei der durchgestylten Ausstattung ist die goldene KMC Kette DasBike Auch 2013 bleibt sich das Crystal Stoke treu und lässt außer der vielleicht etwas feminineren Farbwahl (Lila) keinerlei Schnörkel erkennen, die sonst so gerne mit Ladies Bikes in Verbindung gebracht werden. Das Rose wirkt durch Zugverlegung im Rahmen sehr nüchtern und aufgeräumt.
  • Olympisches Blau
    Procycling 11/2012 Alle Rahmenelemente sind elegant gehalten und in keinster Weise überproportioniert. Wer farblich etwas anders wünscht, wird bei Gios keine großen Wahlmöglichkeiten bekommen - aber dafür eben ein echtes Traditionsrad mit viel neuer Technik, und vor allem mit viel Liebe zum Radsport. Das Fazit Das Gios Endurance ist eine echte Rennmaschine, die jedem Sportler und Rennradler ein neues Fahrgefühl vermitteln wird - ein Fahrgefühl, das von bequem bis zur sportlich agil und dynamisch übergehen kann.
  • Neues Leben auf historischen Pfaden
    aktiv Radfahren 7-8/2012 (Juli/August) Nimmt man ein Radshuttle, bleiben nur wenige kurze Steigungen, wie man sie auch an Flussradwegen findet. Die Route ist damit auch für Familien und sportliche Senioren geeignet. Reiseunterlagen: Im Buchhandel gibt es Tourenbücher und -karten von Bikeline und Kompass. Ergänzend findet sich auf www.viaclaudia. org eine interaktive Karte zur individuellen Tourenplanung. Ihr persönliches Booklet und den entsprechenden GPS-Track können Sie sich dann downloaden.
  • Neuheiten 2011
    velojournal 5/2010 Nach der Velosaison ist vor der Velosaison: Immer im Spätsommer präsentieren die Hersteller die Produkte des folgenden Jahres. An den grossen Messen zeichnen sich die Trends ab: mehr Style, mehr Getriebeschaltungen und vor allem mehr Ampere. In dieser Messe-Vorschau stellt velojournal einige Veloneuheiten fürs kommende Jahr vor.
  • Zwei Einblicke
    RennRad 9-10/2009 Jedermannrennen, U23-Bundesliga. Bei der einen Veranstaltung stehen Teilnehmer mit 1 500 Trainingskilometern am Start, bei der anderen hat kaum einer unter 15 000 Jahreskilometer in den Beinen. Zwei Piloten aus den beiden Klassen haben ‚RennRad‘ erzählt, wie Sie ihr Rennen erleben. In Ausgabe 9-10/2009 hat das Rennrad Radsportmagazin mit Teilnehmern des Jedermannrennens und des Bundesligarennens gesprochen. Sie erzählen von Ihren Eindrücken und Erlebnissen.
  • Trekking-Light-Rädern ist gemein, dass sie besonders leicht laufen und schnell sprinten. Große Unterschiede gibt es jedoch in der Ausstattung. Da sich diese nicht für jeden Fahrstil und für jedes Einsatzgebiet gleichwertig eignet, ist es wichtig beim Kauf auf individuelle Faktoren zu achten. Die Redakteure der Zeitschrift RADtouren haben sich sechs der aktuellen Trekking-Light-Räder genauer angesehen und in ihrer aktuellen Ausgabe einem Vergleichstest unterzogen. Neben den großen Unterschieden in der Ausstattung fiel auch der hohe Kontrast in den Preiskategorien auf.
  • Immer mehr Baumärkte (oder auch Supermärkte) bieten Fahrräder zum Verkauf an. Dass sie damit ein gefährliches Spiel treiben, wird scheinbar vergessen oder verdrängt. Und auch die Käufer von Billigfahrrädern sind sich nicht bewusst darüber, welche erheblichen Sicherheitsmängel auftreten können. Da es keine vorgeschriebene Fahrradsicherheit in Deutschland gibt, wissen viele Menschen nicht, dass Billigräder aus Asien nicht bruchsicher sind. Schlechtes Material und minderwertige Verarbeitung kommen besonders bei Lenker, Sattel und Rahmen vor. Und gerade diese Schwachstellen können extrem gefährliche Unfälle provozieren.
  • Bella Italia
    RoadBIKE 5/2008 Leise und ohne jede Aufregung zieht der schlichte Titanrahmen des Nevi Grimsel mit atemberaubenden Details den Betrachter in seinen Bann.