Technics Kopfhörer

7
  • Gefiltert nach:
  • Technics
  • Alle Filter aufheben
  • Kopfhörer im Test: EAH-T700 von Technics, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 10 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Over-Ear-Kopfhörer
    • Verbindung: Kabel
    • Geeignet für: HiFi
    • Ausstattung: 3.5-/6.3-mm-Adapter, Verstellbarer Kopfbügel
    • Gewicht: 470 g
    weitere Daten
  • Kopfhörer im Test: RP-DJ 1200 von Technics, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 2 Tests
    82 Meinungen
    Produktdaten:
    • Verbindung: Kabel
    • Geeignet für: DJ, HiFi
    weitere Daten
  • Kopfhörer im Test: RP-DH 1200 von Technics, Testberichte.de-Note: 2.6 Befriedigend
    • Befriedigend (2,6)
    • 5 Tests
    22 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: On-Ear-Kopfhörer
    • Verbindung: Kabel
    • Geeignet für: DJ, HiFi
    • Ausstattung: 3.5-/6.3-mm-Adapter, Stecker vergoldet, Einseitige Kabelführung, Drehbare Ohrmuscheln
    • Gewicht: 360 g
    weitere Daten
  • Kopfhörer im Test: RP-DJ1210 von Technics, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    69 Meinungen
    Produktdaten:
    • Verbindung: Kabel
    • Geeignet für: DJ
    • Ausstattung: Einseitige Kabelführung, Drehbare Ohrmuscheln
    weitere Daten
  • Kopfhörer im Test: RP-F 550 E von Technics, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 4 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Verbindung: Kabel
    • Geeignet für: HiFi
    weitere Daten
  • Kopfhörer im Test: RP-F880 von Technics, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    • Befriedigend (2,8)
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Verbindung: Kabel
    • Geeignet für: HiFi
    weitere Daten
  • Kopfhörer im Test: RP-F 500 von Technics, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Verbindung: Kabel
    • Geeignet für: HiFi
    weitere Daten

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Technics Kopfhörer Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
  • Preisbrecher

    Testbericht über 2 Bügelkopfhörer
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

    • mobilefidelity magazin

    • Erschienen: 10/2017
    • Mehr Details

    Technics EAH-T700

    Testbericht über 1 Over-Ear-Kopfhörer

    zum Test

    • stereoplay

    • Ausgabe: 3/2016
    • Erschienen: 02/2016
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    Pfundskerl

    Testbericht über 1 Over-Ear-Kopfhörer

    Die Wiederentdeckung der Musik lautet das Motto von Technics, und das gilt auch für den neuen Kopfhörer. Mit ausgeklügelter Technik und hochwertiger Verarbeitung ist der EAH-T700 bereit für das Duell mit der Referenzklasse. Testumfeld: Gegenstand des Tests war ein Over-Ear-Kopfhörer, der mit 78 von 100 Punkten bewertet wurde. Zur Urteilsfindung zog man die Kriterien

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Technics Kopf-Hörer.

Weitere Tests und Ratgeber zu Technics Kopf-Hörer

  • Der edelmütige Schönling
    AUDIO TEST 1/2018 Dabei werden einem verschiedene Frequenzen vorgespielt und man muss den Finger so lange auf dem Bildschirm lassen, wie man die Ton hört. Ist der Ton weg, lässt man los. Das macht man dann so lange, bis die App alle benötigten Schwellwerte unseres Hörens einschätzen kann. Diese Informationen werden auf den Kopfhörer kopiert und sorgen dann dort für einen individualisierte Hörkurve. Der Effekt kann sich tatsächlich hören lassen und fördert einen deutlichen Zugewinn an Fidelität zutage.
  • Shure SRH1840
    Beat 2/2018 Seit einigen Jahren bietet Shure aber auch hochwertige Kopfhörer an, die sowohl für professionelle Musiker und Produzenten als auch audiophile Musikliebhaber geeignet sein sollen. Top-Modell der Shure-Kopfhörer ist der SRH1840. Hierbei handelt es sich um ohrumschließenden Kopfhörer in offener Bauweise. Verbaut sind Neodym-Magneten mit einer Größe von 40mm, die Nennimpedanz wird mit 65 Ohm angegeben. Die Verarbeitung ist tadellos.
  • ear in 3/2017 Final empfiehlt, die Kabel über die Ohren zu führen, und legt deshalb spezielle Führungshülsen für die Kabel bei. Eine Empfehlung, der ich grundsätzlich folge, da das zum einen meist Kabelgeräusche dämpft und zum anderen eine Zugentlastung bewirkt. Die runde Bauform der Kopfhörer erlaubt es, die Kabel sowohl nach oben über die Ohren als auch konventionell nach unten aus den Ohren baumeln zu lassen.
  • Edler Zuwachs
    ear in 1/2017 Ansonsten mag man die Kopfhörer nicht lange tragen. Beim C45 ist hier Entwarnung angesagt: Die Polster sind wirklich weich, der Anpressdruck hält sich in Grenzen und man mag den Kopfhörer wirklich lange auf den Ohren behalten. Der Verstellbereich des Kopfbügels ist groß, insgesamt sollte so gut wie jeder mit der Passform des neuen Lasmex zurechtkommen. Auch klanglich empfiehlt sich der Lasmex C45 als idealer Spielpartner für unterwegs.
  • Schlichte Eleganz
    Tablet und Smartphone 1/2016 Obwohl es nicht so aussieht, werden auch größere Ohren komplett umschlossen und der Hörer wirkt dabei keinesfalls klobig. Die Gelenke, mit deren Hilfe sich der Hörer schön kompakt zusammenklappen lässt, machen einen sehr soliden Eindruck und neigen nicht zum Klappern. Klappern tut es auch nicht, wenn der Elegance mit Musik gefüttert wird, nachdem er sich komfortabel via NFC mit dem Smartphone verbunden hat. Dann kommt die Überraschung;
  • Macwelt 12/2013 Vor allem akustische Musik profitiert von der Klangabstimmung, aber auch Kinofilme überzeugen im Flugzeug. House of Marley Rise Up Bei House of Marley möchte man langlebige Produkte fertigen, die ethisch und ökologisch einwandfrei sind. Diesen Eindruck vermittelt schon die vollständig recycelbare Verpackung des Kopfhörers. Ob der Rise Up wirklich langlebig ist, lässt sich aber nur in einem Langzeittest herausfinden, zumindest macht er einen robusten Eindruck.
  • HiFi Test 1/2012 (Januar/Februar) Zudem ist der Hörer von Klipsch der erste in dieser Runde, der problemlos als Headset an iPhone und Co. genutzt werden kann, da im Kabel sowohl eine kleine Fernbedienung als auch ein Mikrofon untergebracht sind. Audio-technica setzt farbige Akzente. Allerdings gibt es die schönen roten Applikationen nur auf dem WS55, der uns zur Verfügung stand, den WS55i, der mit einem Mikrofon als Headset fürs Smartphone ausgestattet ist, gibt es dagegen nur in Schwarz, er ist aber ansonsten baugleich.
  • MP3 flash 4/2011 Doch nun zu unserem ersten Testkriterium, dem festen Sitz. Das ist ein besonders wichtiges Kriterium, denn der Hörer soll ja auch beim angestrengten Joggen nicht verrutschen oder etwa vom Kopf fallen. Die vier Modelle von AKG, JVC, Panasonic und Philips, sind dazu mit Ohrbügeln ausgestattet, die sich bei JVC und Panasonic flexibel dem Ohr anpassen. Beim AKG-Hörer lässt sich der Bügel durch Verbiegen sehr gut anpassen, beim Philips hingegen gelingt das wegen des steifen Bügels nicht so gut.
  • AUDIO 1/2004 Dann dauert es einige Sekunden, bis wieder Musik erklingt – mit sanften Höhen, kräftigem, leicht unpräzisem Bass und insgesamt recht homogener Abstimmung. Sony MDR-DS 5100, um 600 Euro Mit dem MDR-DS 5100 lässt Sony Film-Freunde frohlocken: Dieser kabellose Kopfhörer erlaubt auch nachts effektvollen Surround-Sound, ohne gleich die Familie oder Nachbarn zu wecken. Die Basisstation besitzt einen digitalen optischen Eingang, der mit Mehrkanalton vom DVD-Player versorgt wird.
  • HDP DJ-Adv G501
    Beat 6/2012 Mit dem HDP DJ-Adv G501 möchte Hercules einen Kopfhörer an den Start bringen, der sich dank seiner analytischen Eigenschaften neben dem Auflegen auch für den Studioalltag eignen soll. Ein gewagter Spagat, an dem schon viele Hersteller gescheitert sind. Gelingt dem G501 wirklich dieses Kunststück? ... Getestet wurde ein Kopfhörer, der mit 4,5 von 6 möglichen Punkten beurteilt wurde.
  • Pfundskerl
    stereoplay 3/2016 Die Wiederentdeckung der Musik lautet das Motto von Technics, und das gilt auch für den neuen Kopfhörer. Mit ausgeklügelter Technik und hochwertiger Verarbeitung ist der EAH-T700 bereit für das Duell mit der Referenzklasse. Gegenstand des Tests war ein Over-Ear-Kopfhörer, der mit 78 von 100 Punkten bewertet wurde. Zur Urteilsfindung zog man die Kriterien Klang, Messwerte, Praxis und Wertigkeit heran.
  • Kopfhörer mit Kultfaktor
    lowbeats.de 4/2016 Ein Over-Ear-Kopfhörer befand sich im Einzeltest und wurde für „gut“ erachtet. Als Bewertungskriterien dienten Klang, Praxis und Verarbeitung.
  • Der Champion schlägt zurück
    STEREO 4/2009 Sennheiser nimmt die Herausforderung in der 1000-Euro-Klasse an und holt mit dem dynamischen Hörer HD 800 zum Gegenschlag aus.
  • HiFi Test 1/2007 Individueller als über Kopfhörer ist Musikvergnügen wohl nur noch hinter dicken Mauern und verschlossener Tür realisierbar. In beiden Fällen läuft man Gefahr, von erbosten Mitmenschen zur Ruhe ermahnt zu werden und kann sich und seinen Musikgeschmack ebenfalls von potenziellen Störenfrieden abkapseln, denn nicht jedem muss gefallen, was unter Umständen aus meinen Lautsprechern dröhnt. Testumfeld: Im Test waren 24 Kopfhörer, darunter sechs HiFi-Kopfhörer der Oberklasse mit Bewertungen zwischen 1,2 und 1,4.
  • digital home 3/2007 Testumfeld: Im Testfeld waren sechs HiFi-Kopfhörer der Oberklasse, die alle mit „sehr gut“ bewertet wurden. Als Testkriterien wurden Nutzwert, Qualität und Bedienung herangezogen.
  • Luxuskopfhörer mit Zwei-Wege-System
    STEREO 6/2016 Ein Over-Ear-Kopfhörer wurde unter die Lupe genommen. Eine Benotung fand nicht statt.