zurück Voriger Test der Kategorie

Nervensystem-Medikamente im Vergleich: Epilepsie

Stiftung Warentest Online: Epilepsie (Vergleichstest) zurück Seite 1 /von 63 weiter

Inhalt

Epilepsien sind eine Gruppe von Anfallkrankheiten. Sie werden zum einen danach unterteilt, ob an den Anfällen von Anfang an beide Gehirnhälften beteligt sind (generalisierte Anfallformen) oder ob sie von einem Herd ausgehen (fokale Anfallformen). Die Diagnosemethoden der Neurologie machen es möglich, die Art der Krampfanfälle noch weiter zu differenzieren. Das ist hilfreich, um das am besten geeignete Medikament auszuwählen und um zum Beispiel herauszufinden, ob es sich um eine bestimmte erbliche Epilepsieform handelt. Neben Epilepsien gibt es noch viele andere Arten von zerebralen, also vom Gehirn ausgehenden Krämpfen. Der Fieberkrampf kleiner Kinder gehört ebenso dazu wie die Krampfanfälle, die beim Entzug von Alkohol und Drogen, bei zu niedrigem Blutzuckerspiegel (Hypoglykämie) oder als unerwünschte Wirkung von Arzneimitteln auftreten können. Wenn Nervenzellen untereinander Reize weiterleiten, fließt ein ganz geringer elektrischer Strom, weil in den Zellen - je nach ihrem Aktivitätszustand - die Konzentration von elektrisch geladenen Teilchen wechselt. Jeder Reiz löst eine Reaktion aus und viele solche aufeinander folgenden Einzelaktionen führen dazu, dass man sich beispielsweise bewegt oder eine Tätigkeit verrichtet. Bei der Epilepsie ist jedoch eine Gruppe von Nervenzellen im Gehirn übersteigert erregbar, und unter bestimmten Bedingungen entladen sich alle Zellen dieser Gruppe gleichzeitig. Dann gibt es keine koordinierten Aktionen mehr, sondem sie finden sozusagen alle gleichzeitig in Form eines Krampfes statt.

Was wurde getestet?

Die Stiftung Warentest testete 48 Medikamente, alles rezeptpflichtige Arzneien, in mehreren Darreichungsformen, wie Tabletten, Lösungen und Kapseln zum Thema ‚Epilepsie‘. Die Mittel sind anwendbar zur Vorbeugung und Abschwächung von epileptischen Anfällen. Der Artikel beinhaltet allgemeine Informationen zum Themenbereich Epilepsie sowie Informationen zu Wirkstoffen und Darreichungsformen. Zusätzlich sind Informationen zur Anwendung, zu Nebenwirkungen und Gegenanzeigen sowie allgemeine Hinweise enthalten. Dieser Testbericht basiert auf dem ‚Handbuch Medikamente. Vom Arzt verordnet – Für Sie bewertet‘. Der gesamte Artikel ist auch als Download über die Internetseite der Stiftung Warentest kostenpflichtig zu erwerben. Die PDF enthält außerdem Preisvergleichslisten, die ständig aktualisiert werden. Alle Angaben ohne Gewähr.

  • AWD.pharma Finlepsin 200/400/600 Retardtabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

  • AWD.pharma Finlepsin Tabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

  • AWD.pharma Mylepsinum Tabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Auch geeignet bei Epilepsie, wenn geeignete Mittel nicht eingesetzt werden können oder nicht ausreichend wirksam sind.“

  • AWD.pharma Phenytoin AWD Tabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Auch geeignet bei Epilepsie, wenn geeignete Mittel nicht eingesetzt werden können oder nicht ausreichend wirksam sind.“

  • Betapharm Carbabeta 200 Tabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

    Carbabeta 200 Tabletten
  • Betapharm Carbabeta 300 / 400 / 600 Retardtabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

    Carbabeta 300 / 400 / 600 Retardtabletten
  • Desitin Arzneimittel Antelepsin 0,5 / 2 mg Tabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Auch geeignet bei Epilepsie, wenn geeignete Mittel nicht eingesetzt werden können oder nicht ausreichend wirksam sind.“

  • Desitin Arzneimittel Liskantin Saft

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Auch geeignet bei Epilepsie, wenn geeignete Mittel nicht eingesetzt werden können oder nicht ausreichend wirksam sind.“

  • Desitin Arzneimittel Liskantin Tabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Auch geeignet bei Epilepsie, wenn geeignete Mittel nicht eingesetzt werden können oder nicht ausreichend wirksam sind.“

  • Desitin Arzneimittel Luminal Tabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Auch geeignet bei Epilepsie, wenn geeignete Mittel nicht eingesetzt werden können oder nicht ausreichend wirksam sind.“

  • Desitin Arzneimittel Luminaletten Tabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Auch geeignet bei Epilepsie, wenn geeignete Mittel nicht eingesetzt werden können oder nicht ausreichend wirksam sind.“

  • Desitin Arzneimittel Orfiril 150/300/600 Dragees

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

  • Desitin Arzneimittel Orfiril long 150/300 Retardkapseln

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

  • Desitin Arzneimittel Orfiril long 500/1000 mg Retardminitabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

  • Desitin Arzneimittel Orfiril Saft

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

  • Desitin Arzneimittel Ospolot 50/200 mg Filmtabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei speziellen Epilepsien im Kindesalter.“

  • Desitin Arzneimittel Phenhydan Injektionslösung

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Auch geeignet beim Status epilepticus, wenn geeignete Mittel nicht eingesetzt werden können oder nicht ausreichend wirksam sind.“

  • Desitin Arzneimittel Phenhydan Tabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Wenig geeignet bei Epilepsie, wenn geeignete Mittel nicht eingesetzt werden können oder nicht ausreichend wirksam sind.“

  • Desitin Arzneimittel Timonil 150 / 200 / 300 / 400 / 600 retard Retardtabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

  • Desitin Arzneimittel Timonil 200/400 Tabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

  • Desitin Arzneimittel Timonil Saft

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

  • Ebewe Maliasin 25/100 mg Dragees

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Wenig geeignet bei Epilepsie. Barbexaclon besteht aus Phenobarbital und einer anregenden Substanz, deren therapeutische Wirksamkeit nicht nachgewiesen ist und die schwerwiegende unerwünschte Wirkungen aufweist.“

  • GlaxoSmithKline Lamictal 2 / 5 / 25 / 50 / 100 / 200 mg Tabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

  • Hexal Carbium 150/300/400/600 retard Retardtabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

  • Hexal Carbium 200/400 Tabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

  • Janssen-Cilag Topamax 25/50 mg Kapseln

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Auch geeignet bei Epilepsie. Noch wenig erprobtes Mittel.“

  • Janssen-Cilag Topamax 25/50/100/200 mg Filmtabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Auch geeignet bei Epilepsie. Noch wenig erprobtes Mittel.“

  • Lundbeck Convulex 150/300/500 Kapseln

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

  • Lundbeck Convulex Tropflösung

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

  • Neuraxpharm Carbamazepin 200 Tabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

    Carbamazepin 200 Tabletten
  • Neuraxpharm Carbamazepin-neuraxpharm 300/400/600 retard Retardtabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

    Carbamazepin-neuraxpharm 300/400/600 retard Retardtabletten
  • Novartis Leptilan 150/300/600 Tabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie als Zusatzbehandlung. Noch wenig erprobtes Mittel.“

  • Novartis Tegretal 200 Tabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

  • Novartis Tegretal 200/400/600 retard Retardtabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

  • Novartis Tegretal Suspension

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

  • Novartis Trileptal 150/300/600 mg Filmtabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

  • Pfizer Neurontin 100/300/400 mg Kapseln

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei mäßig aktiven fokalen Epilepsieformen.“

  • Pfizer Neurontin 600 mg / 800 mg Filmtabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei mäßig aktiven fokalen Epilepsieformen.“

  • Ratiopharm Carbamazepin-ratiopharm 200 / 400 retard Retardtabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

  • Ratiopharm Carbamazepin-ratiopharm 200, Tabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

  • Roche Pharma Rivotril 0,5 / 2 Tabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Auch geeignet bei Epilepsie, wenn geeignete Mittel nicht eingesetzt werden können oder nicht ausreichend wirksam sind.“

  • Roche Pharma Rivotril Injektionslösungskonzentrat und Verdünnungsmittel

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet beim Status epilepticus.“

  • Roche Pharma Rivotril Tropfen

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Auch geeignet bei Epilepsie, wenn geeignete Mittel nicht eingesetzt werden können oder nicht ausreichend wirksam sind.“

  • Sandoz Zentropil Tabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Auch geeignet bei Epilepsie, wenn geeignete Mittel nicht eingesetzt werden können oder nicht ausreichend wirksam sind.“

  • Sanofi Synthelabo Ergenyl 150/300/500 Filmtabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

  • Sanofi Synthelabo Ergenyl chrono 300/500 Retardtabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

  • Sanofi Synthelabo Ergenyl Lösung

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Geeignet bei Epilepsie.“

  • UCB KEPPRA 250/500/1000 Filmtabletten

    • Anwendungsgebiet: Epilepsie

    ohne Endnote

    „Auch geeignet bei Epilepsie als Zusatzbehandlung. Noch wenig erprobtes Mittel.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Nervensystem-Medikamente