• Gut 2,0
  • 1 Test
  • 1 Meinung
Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
1 Meinung
Typ: Trek­kin­grad
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Zweirad Stadler Bike Manufaktur Magic Sport (Modell 2013) im Test der Fachmagazine

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 1-2/2014
    • Erschienen: 12/2013
    • Produkt: Platz 14 von 26
    • Seiten: 18

    „gut“

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    Ein gutes Ergebnis erzielt das Zweirad Stadler Bike Manufaktur Magic Sport (Modell 2013) im Test der Fachzeitschrift „aktiv Radfahren“. Vor allem der schicke und ausgewogene Rahmen erfreut das Herz des Nutzers. Das doppelte Standlicht sorgt im Test für ein Plus an Sicht und Sicherheit.
    Die Federgabel des Zweirad-Stadler-Modells überzeugt im Test rundum. Dafür ist die Ausstattung unstimmig und der Sattel könnte angenehmer sein. Das Magazin empfiehlt das Rad für Wald- und Feldwege, auf denen sich die hohe Steifigkeit des Rahmens voll bezahlt macht. Insgesamt erhält das Fahrrad von der Redaktion das Testurteil „gut“.

     Mehr Details

Kundenmeinung (1) zu Zweirad Stadler Bike Manufaktur Magic Sport (Modell 2013)

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Das MAGIC Rad ist einfach spitze

    von Type-Ahead
    • Vorteile: fährt sich gut, einfache Bedienung
    • Geeignet für: Straßen-Radfahren
    • Ich bin: begeisterte Radfahrer

    In diesem Frühjahr holte ich mir das neue Rad als Herrenrad bei Stadler und bin sehr zufrieden. Ich nutze es sehr häufig, wenn ich morgens und abends ins Büro fahre. Praktisch ist der kleine Scheinwerfer vorn und die ausgewogene Federung am Vorderrad aber auch im Sattel. Als Stadtrad kann ich das Rad absolut empfehlen. Die 24 Gang Schaltung lässt sich einfach bedienen. Ich habe ein gutes und sicheres Gefühl für die Straße.
    Fazit: Jeder muss das neue Rad für sich vorher intensiv ausprobieren und testen. Meine Erfahrung: Dieses Rad ist auf meinem Büroweg (ca. 10 KM) 5 Minuten schneller als mein altes Rad.

    Auf diese Meinung antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Zweirad Stadler Bike Manufaktur Magic Sport (Modell 2013)

Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
Federung Keine Federung
Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Modelljahr 2014
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weitere Tests & Produktwissen

Breites Spektrum

aktiv Radfahren 1-2/2014 - Vorne ist er zudem sehr kurz und das Rücklicht ist anfällig montiert. Besser ist da die sehr gute Bremse und der integrierte Hebie-Ständer. Der Sattel wiederum ist hier zu schlank und sportlich. Bike manufaktur MAgic Sport Der neue Hydroforming-Rahmen ist das feine Herz des Magic Sport. Geschmeidige Formen und glatte Nähte sorgen für eine edle Optik. Etwas weniger rund wirkt dagegen die Technik. Stadler kombiniert hier unterklassiges Shimano "Altus"- mit überklassigem Shimano "XT"-Schaltwerk. …weiterlesen

Cesur CC Desert

bikesport E-MTB 3/2008 - Die adäquate Ergänzung kommt vom Federgabelpionier Rock Shox und heißt Argyle 318. Die Gabel arbeitet sehr zuverlässig, ist steif, nicht kleinzukriegen und mittels penibel manipulierbarer Arbeitsschwelle (= Motion Control) sowie justierbarer Druck- und Zugstufe fein auf die individuellen Bedürfnisse adaptierbar. Auch die Laufräder folgen der Maxime »massiv gleich gut«, stehen stabil, stecken viel weg, müssen allerdings erst einmal auf Speed gebracht werden. …weiterlesen

Rückenwind-Fragestunde

Fahrrad News 4/2011 - Sie sind eine eigene Klasse. 13 Welcher Antrieb ist besser: Front-, Heck oder Mittelmotor? Das hängt vom persönlichen Nutzerprofil ab: Der Mittelmotor sitzt in etwa im Schwerpunkt, was in Sachen Fahrdynamik also nicht nur für sportliche Bikes wie MTB- oder Cross-E-Bikes von Vorteil ist. Er lässt sich mit Nabenschaltungen kombinieren, aber nur wenige Hersteller bieten Modelle mit Rücktrittbremse an; bei Kettenschaltungen kann vorne nur ein einzelnes Kettenrad verbaut werden. …weiterlesen

Softies auf der Überholspur

bikesport E-MTB 1-2/2010 - Praktisch: Einstellhilfe zur Ermittlung des Negativfederwegs am Rock Shox Dämpfer Mit dem Dozer bringt Simplon den Begriff All-Mountain in neue Dimensionen. Der Carbon-Hinterbau drückt das Gewicht auf nahezu raceverdächtiges Niveau, könnte aber noch einen Tick steifer werden. Seine gut einstellbare VPP-Federung stellt viel nutzbaren Federweg zur Verfügung. Umso besser, dass dann auch die Fox-Federelemente noch super harmonieren. …weiterlesen

Luxus lohnt sich

aktiv Radfahren 9-10/2013 (September/Oktober) - Was kann man sich für ein paar Tausend Euro alles leisten? Das hängt sicher stark von den eigenen Wünschen ab. Komfort, Haltbarkeit und Ästhetik sind ein paar starke Argumente, mit denen unsere noblen Testräder locken.Testumfeld:Auf dem Prüfstand befanden sich fünf Trekkingräder mit den Bewertungen 2 x „überragend“ und 3 x „sehr gut“. Des Weiteren wurde für jedes Modell das Fahrverhalten zwischen Sport und Tour ermittelt. …weiterlesen