YT-Industries Capra CF Pro Race - Sram X01 (Modell 2017) Test

(MTB-Fully)
  • Sehr gut (1,3)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Mountainbike
  • Gewicht: 13,4 kg
  • Felgengröße: 27,5 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Test zu YT-Industries Capra CF Pro Race - Sram X01 (Modell 2017)

    • MountainBIKE

    • Ausgabe: 6/2017
    • Erschienen: 05/2017
    • Produkt: Platz 4 von 9
    • Seiten: 17
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (215 von 250 Punkten)

    „Plus: Fahrwerk bergab optimal; Agil und drehfreudig; Sehr nobel ausgestattet.
    Minus: Heck wippt bergauf.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu YT-Industries Capra CF Pro Race - Sram X01 (Modell 2017)

Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 13,4 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Hinterbaufederung vorhanden
Klingel fehlt
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche fehlt
Vario-Sattelstütze vorhanden
Laufräder
Felgengröße 27,5 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Sram X01
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Carbon
Federung Fully

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Trailfräsen MountainBIKE 6/2017 - Stimmig, aber nicht edel. Details wie das Autosag-Ventil am Dämpfer oder das SWAT-Transportsystem sind genial. Die Sram-Bremse (Guide R) war uns aber nicht bissig genug, und dem 1 x 11-Antrieb fehlt Bandbreite. Das Capra (lateinisch für Ziege) ist eine richtige Spaßgranate, die jeden Trail rockt - solange es bergab geht. Ein Bike, das zur Höchstform aufläuft, wenn es sich von der Gravitation abwärts ziehen lässt. …weiterlesen


Der Liefer-Gau TOUR 6/2009 - Weil die Koblenzer aber an ihrem Produktionsplan festhielten, gerieten angeblich auch Montageund Liefertermine bei den Alu-Modellen durcheinander, da in den Ausfallzeiten der Carbonrad-Montage nur ein Teil der Alu-Räder aufgebaut werden konnte. Doch statt die Probleme beim Namen zu nennen und wenigstens auf der Firmen-Homepage die Kunden zu informieren, versuchte Canyon das Problem intern in den Griff zu bekommen. …weiterlesen