Yamaha XSR900 Test

(Motorrad)
  • Befriedigend (2,7)
  • 15 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Naked Bike
  • Hubraum: 847 cm³
  • Zylinderanzahl: 3
  • ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • XSR900 ABS (85 kW) (Modell 2017)
  • XSR900 ABS (85 kW) [Modell 2016]

Tests (15) zu Yamaha XSR900

    • TÖFF

    • Ausgabe: 3/2018
    • Erschienen: 02/2018
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 11
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XSR900 ABS (85 kW) (Modell 2017)

    „Plus: Triple mit Druck und Power ohne Ende; bestes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Minus: Design Auspuffanlage (Sammler); LC-Display, grobe ABS-Regelung.“

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 3/2018
    • Erschienen: 01/2018
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Mehr Details

    646 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 1,5, „Sieger Motor“,„Sieger Kosten“,„Sieger Preis-Leistung“
    Getestet wurde: XSR900 ABS (85 kW) (Modell 2017)

    „Ein sehr sportliches Retro-Paket zum günstigen Preis: Leicht, Top-Bremsen und ein Motor, der die 9500 Euro beinahe allein wert ist. Der Look bleibt Geschmackssache ...“

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 5/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XSR900 ABS (85 kW) [Modell 2016]

    „... Die XSR 900 ist da vom Handling her anspruchsloser, erfordert aber vor dem Kurventwist Feintuning an den Federelementen. Das Serien-Setup der Yamaha zeigt sich komfortabel-unterdämpft, ein paar Drehungen an den Stellschrauben bewirken aber eine deutliche Straffung. ...“

    • ROADSTER

    • Ausgabe: 2/2017
    • Erschienen: 02/2017
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XSR900 ABS (85 kW) (Modell 2017)

    „... Souverän und entspannt drückt er aus mäßigen Drehzahlen lässig nach vorn, dynamisiert sich dann aber ab rund 5500/min nochmal und gerät dann in Ekstase. ... Wer das Motorpotenzial auskostet, stößt flugs auch auf die Schwächen von XSR wie Alt-MT: Ihrem Fahrwerk mangelt es an Dämpfungspotenzial, die Federrate ist niedrig gewählt. Also muss die Feder stark vorgespannt werden ...“

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 16/2016
    • Erschienen: 07/2016
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Mehr Details

    321 von 500 Punkten

    Getestet wurde: XSR900 ABS (85 kW) [Modell 2016]

    „Plus: spielerisches Handling ... Motor mit linearer Leistungsentfaltung; viel Rückmeldung; gute Kontrolle, auch bei Nässe.
    Minus: Soziussitz wegen extrem hoher Fußrasten nur Notbehelf ...“

    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 6/2016
    • Erschienen: 05/2016
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XSR900 ABS (85 kW) [Modell 2016]

    „... Mit strafferen Federn in der Gabel sowie ausgewogener Zug- und Druckstufendämpfung wird die XSR-Front solide geführt und zappelt bei voller Beschleunigung über Buckelpisten nicht mehr als eine Standard-MT. Dabei spricht sie ordentlich an, ist nur mit Nachdruck beim strammen Bremsen auf Anschlag zu bringen und wippt bei heftigen Schräglagenwechseln nicht unnötig mit der Front. ...“

    • RIDE ON - Reise Motorrad

    • Ausgabe: 3/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XSR900 ABS (85 kW) [Modell 2016]

    „Stärken: freudenspendender Dreizylindermotor; top Ausstattung, inklusive Anti-Hopping-Kupplung; sehr gute Bremsen mit ABS; hochwertige Materialien und Verarbeitung; Preis.
    Schwächen: Federbein nicht zeitgemäß.“

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 8/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Mehr Details

    641 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 1,6, „Sieger Motor“,„Sieger Preis-Leistung“
    Getestet wurde: XSR900 ABS (85 kW) [Modell 2016]

    „Die XSR 900 brilliert mit ihrem Motor, erkauft sich mit ihrem Konzept, bei dem ein Retrokleid auf ein hochbeiniges Straßenfahrwerk gesetzt wird, aber auch ein paar Nachteile. ...“

    • Tourenfahrer

    • Ausgabe: 4/2016
    • Erschienen: 03/2016
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XSR900 ABS (85 kW) [Modell 2016]

    „... eine mit 150 km/h überfahrene kräftige Bodenwelle quittiert die Yamaha mit dem gleichen müden Achselzucken wie eine engagierte Fahrweise in gewundenem Geläuf. Passend dazu gefällt die Yamaha mit einem punktgenauen Einlenkverhalten sowie einer hohen Spurtreue. ...“

    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 4/2016
    • Erschienen: 03/2016
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XSR900 ABS (85 kW) [Modell 2016]

    „... Litt die bisherige 09er unter mangelnder Dämpfung, so profitiert die XSR von einer deutlich strafferen Abstimmung der Feder- und Dämpfungselemente. Die sorgt für ein stabiles Fahrverhalten in weitem wie engem Kurvengewirr ...“

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 5/2016
    • Erschienen: 02/2016
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XSR900 ABS (85 kW) [Modell 2016]

    „... entpuppt sich die XSR 900 als gelungenes Kurvensuchmobil, fällt Bridgestone-S-20-bereift fast mühelos in Schräglage und zieht sauber aus dem Kurvenscheitel. ...“

    • ROADSTER

    • Ausgabe: 2/2016
    • Erschienen: 02/2016
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XSR900 ABS (85 kW) [Modell 2016]

    „... Die 900er braucht etwas mehr Impuls und Zeit, um von Eck zu Eck zu klappen. Von unhandlich zwar weit entfernt, aber es fehlt etwas die Leichtigkeit des Seins. ... Zusätzlich zum Fahrwerksupdate, das auch die MT-09 für 2016 bekommen hat, erhält die XSR exklusiv eine Anti-Hopping-Kupplung, was in dieser Preisklasse eine Erwähnung verdient. Sie arbeitet auffällig unauffällig ...“

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 3/2016
    • Erschienen: 02/2016
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XSR900 ABS (85 kW) [Modell 2016]

    „... Die XSR ist emotional packend, mit wertigen Details und jeder Menge Metall statt Plaste & Elaste ausgestattet. Ein kraftvolles und drahtiges Retrobike, für das man gerne Möbel in die Garage schleppt, damit man sich nach der Tour noch auf ein, zwei Bier dazusetzen kann. ...“

    • TÖFF

    • Ausgabe: 3/2016
    • Erschienen: 02/2016
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XSR900 ABS (85 kW) [Modell 2016]

    „Plus: Genial durchzugskräftiger Motor; Agilität, Handling, Rückmeldungen; Enormer Funfaktor; Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Minus: Sitzkomfort; Tacho nicht im Sichtbereich; Unpassende Optik der Blinker.“

    • 1000PS.de

    • Erschienen: 02/2016
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XSR900 ABS (85 kW) [Modell 2016]

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Yamaha XSR900

ABS vorhanden
Gewicht vollgetankt 195 kg
Hubraum 847 cm³
Leistung in kW 84,6
Leistung in PS 115
Nennleistung 51 bis 100 kW
Schaltung Manuelle Schaltung
Typ Naked Bike
Verbrauch 5,2 l/100 km

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Retromanie TÖFF 3/2018 - Und zwar in Anlehnung an die XS 750 von 1976 mit ihrem luftgekühlten Dreizylinder-Reihenmotor. Man findet durchaus Bauteile im Design der 80er: Die gelochten Aluplatten etwa ähneln der Fussrastenanlage der Yamaha RD 350 LC. Der Hooligan-Zweitakter war vor 38 Jahren als 750er-Killer gefürchtet. Ihr Zweizylinder-Zweitakter zettelte ab 6000 Touren wahre Gewaltorgien an. Es ist, wie eine Jugendliebe wieder zu treffen. …weiterlesen


Neunmalschön Motorrad News 3/2016 - Motor, gut schaltbares Getriebe und die Soft-Kupplung liefern extrem geschmeidige Arbeitsteilung. Wozu dann auch die sauber dosierbaren und nicht zu bissigen Bremsen passen. Die vorderen Stopper stammen vom Hauslieferanten ADVICS, das ABS arbeitet flink mit weichen Regeleingriffen. Ein spürbarer Unterschied zur MT-09 ist die breiter gepolsterte Sitzbank, die den Bodenkontakt für Kurzbeinige erschwert, im Gegenzug aber auf langen Sitzungen nicht den Allerwertesten kneift. …weiterlesen


Yamaha XSR900 1000PS.de 2/2016 - Es wurde ein Naked Bike genauer unter die Lupe genommen. Das Modell blieb ohne Endnote. …weiterlesen