Yamaha RX-S600D 1 Test

(5.1-HiFi-Receiver)

Ø Befriedigend (2,9)

Test (1)

o.ohne Note

(17)

Ø Teilnote 2,9

Produktdaten:
Typ: AV-​Recei­ver
Audiokanäle: 5.1
Bluetooth: Nein
WLAN: Nein
Anzahl der HDMI-Eingänge: 5
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha RX-S600D im Test der Fachmagazine

    • Heimkino

    • Ausgabe: 3-4/2014
    • Erschienen: 02/2014
    • Seiten: 2

    „überragend“ (1,1); Mittelklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der schlanke RX-S600D von Yamaha ist ein elegant gestalteter AV-Receiver mit sehr guter Ausstattung, toller Bedienbarkeit und souveränem Mehrkanalklang, der sich vor allem durch seine exzellente Räumlichkeit bei Film- und Musikwiedergabe auszeichnet.“  Mehr Details

zu Yamaha RX-S600-D

  • Yamaha RX-S 600 D Slim AV-Receiver mit DAB *schwarz*

    Schlanker und kompakter 5. 1 Netzwerk AV - Receiver mit exzellentem Klang und Komfortfunktionen wie AirPlay, ,...

  • Yamaha RX-S 600 D Slim AV-Receiver mit DAB *titan*

    Schlanker und kompakter 5. 1 Netzwerk AV - Receiver mit exzellentem Klang und Komfortfunktionen wie AirPlay, ,...

Kundenmeinungen (17) zu Yamaha RX-S600D

17 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
10
4 Sterne
1
3 Sterne
3
2 Sterne
2
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Yamaha RX-S600-D

Tuner für DAB und DAB+

Das „D“ im Produktnamen macht den Unterschied: Anders als beim Yamaha RX-S600 muss man beim RX-S600D nicht mit analogen Sendern Vorlieb nehmen, sondern kann zusätzlich digitalen DAB und DAB-Plus-Hörfunk genießen.

Programmangebot

Rauschen, Knistern und ähnliche Störungen sind seit DAB (Digital Audio Broadcasting) Geschichte, allerdings ist das Angebot nach wie vor überschaubar: Deutschlandweit werden 13 Sender im DAB+ Standard ausgestrahlt, je nach Bundesland kommen bis zu 51 DAB-Sender hinzu. 51 Sender sind es in Bayern, während man in Berlin 25 und in Niedersachsen gerade mal acht DAB-Sender empfangen kann. Die rote Laterne halten Thüringen und Sachsen mit jeweils sechs DAB-Programmen. Wer sich mehr Abwechslung wünscht, verbindet den Receiver per LAN oder WLAN mit einem Router, um Radiosender aus dem Internet zu hören. Der WLAN-Adapter (YWA-10) zur drahtlosen Kommunikation mit einem Router wird separat angeboten, für ihn gibt an der Rückseite eine DC-Out-Buchse. Alternativ wird hier ein Bluetooth-Adapter namens YBA-11 angedockt. Steht die Verbindung zum Router, kann man außerdem Musik aus dem Heimnetz streamen. Neben dem offenen DLNA-Standard unterstützt der Receiver AirPlay.

Schnittstellen und Ausgangsleistung

Vorne am 43,5 Zentimeter breiten, 11,1 Zentimeter hohen und 32 Zentimeter tiefen Gehäuse, das inklusive Elektronik 7,8 Kilogramm auf die Waage bringt, hat Yamaha eine USB-Schnittstelle zur direkten Wiedergabe von einem Speicherstick verbaut. Schließt man einen Apple-Player an (iPod, iPhone, iPad) kann die Wiedergabe mit der Fernbedienung gesteuert werden. Die Rückseite ist mit fünf HDMI-Eingängen und einem passenden Ausgang samt Audio-Rückkanal (ARC), mit zwei optischen und zwei koaxialen Digitaleingängen, zwei Komponenteneingängen, drei Composite-Video-Eingängen und drei analogen Audio-Eingängen besetzt. Weil das Gerät den MHL-Standard unterstützt, kann man per HDMI nicht nur Signale von Blu-ray-Playern und ähnlichen Quellen, sondern auch von einem MHL-fähigen Smartphone zuspielen, gleichzeitig wird der Akku des Mobiltelefons mit neuer Energie versorgt. Für den guten Ton bürgt unter anderem eine Einmessautomatik, während die Ausgangsleistung bei 5 x 95 Watt an sechs Ohm liegen soll.

Legt man Wert auf einen Tuner für DAB und DAB+, werden im direkten Vergleich zum RX-S600 gut 50 EUR mehr fällig. Getestet wurde der Slime-Line-Receiver RX-S600D, den Yamaha in Schwarz und Titan anbietet, bislang nicht.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha RX-S600D

Technik
Typ AV-Receiver
Audiokanäle 5.1
Empfang
DAB+ vorhanden
Internetradio vorhanden
Netzwerk
LAN vorhanden
Drahtlose Übertragung
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
AirPlay vorhanden
DLNA vorhanden
MiraCast fehlt
WiFi-Direct fehlt
Multiroom-Standards
ChromeCast fehlt
FlareConnect fehlt
MusicCast fehlt
Audio
Soundsysteme
  • Dolby Digital
  • DTS
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby Pro Logic II
  • DTS-HD
Wiedergabeformate
  • MP3
  • FLAC
  • WAV
Video
HDR10 fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision fehlt
4K-Upscaling fehlt
3D-ready vorhanden
3D-Konvertierung fehlt
Video-Konvertierung fehlt
Eingänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Eingänge 5
Analog
Phono fehlt
AUX (Front) vorhanden
Mikrofon fehlt
Digital
USB vorhanden
Digital Audio (koaxial) vorhanden
Digital Audio (optisch) vorhanden
MHL vorhanden
Kartenleser fehlt
Video
Composite Video vorhanden
Komponente vorhanden
S-Video fehlt
Steuerung
IR fehlt
RS232 fehlt
Smartphonesteuerung vorhanden
Ausgänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Ausgänge 1
Audio-Rückkanal (ARC) vorhanden
Analog
Cinch (Pre-Out) fehlt
Cinch (Rec) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Mehrkanal-Vorverstärker fehlt
Subwoofer-Vorverstärker vorhanden
Digital
Digital Audio (koaxial) fehlt
Digital Audio (optisch) fehlt
USB fehlt
Video
Composite-Video vorhanden
Komponente vorhanden
S-Video fehlt
Steuerung
12V-Trigger fehlt
IR fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen fehlt
Bananenklemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 7,8 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: ARXS600DBL

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha RX-S600-D können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Marantz SR7008Pioneer SC1223Harman / Kardon AVR 171Onkyo TXNR 929Pioneer SC-LX57-KYamaha RX-A2030Yamaha RX-A1030Pioneer VSX-S310Pioneer VSX-S510Marantz SR5008