Ø Sehr gut (1,3)

Tests (4)

Ø Teilnote 1,3

(1)

o.ohne Note

Produktdaten:
Typ: AV-​Recei­ver
Audiokanäle: 7.2
Bluetooth: Nein
WLAN: Ja
Anzahl der HDMI-Eingänge: 8
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha RX-A1040 im Test der Fachmagazine

    • audiovision

    • Ausgabe: 7-8/2015
    • Erschienen: 07/2015
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 19

    „sehr gut“ (85 von 100 Punkten)

    „... Im Hörtest befeuert er unsere Nubert-Säulen ... mit ordentlich Druck und lässt den bassgewaltigen Dolby-TrueHD-Trailer ‚Spheres‘ bei entsprechenden Pegeln körperlich spürbar werden. Neben schierer Kraft beweist der Yamaha bei Steely Dan ein feines Musikgespür, indem er die Pop-Stücke ausgewogen, stimmig und kraftvoll wiedergibt. Stereo-Musik reproduziert er unabhängig vom Eingang gut ...“  Mehr Details

    • HomeElectronics

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 03/2015
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... In puncto Multimedia ist der RX-A 1040 mit integriertem WLAN, AirPlay, DLNA, HTC Connect, MHL, Steuerung per Internet-Browser und Smartphone-App sowie einem stromstarken USB-Port, der Tablets auflädt, fast perfekt ausgerüstet. ... Mit 5 x 130 und 7 x 100 Watt an vier Ohm übertrumpft der RX-A 1040 seinen Vorgänger klar ... Im Hörtest befeuert er unsere Referenz-Lautsprecher dann auch mit ordentlich Druck ...“  Mehr Details

    • audiovision

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 19

    „sehr gut“ (85 von 100 Punkten)

    „Plus: satter, musikalischer Klang; überdurchschnittlich viele Anschlüsse; flexible Klangregelung mit semiparametrischem EQ.
    Minus: kein HDCP 2.2, keine Bildregler; kein Dolby Atmos.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von audiovision in Ausgabe 7-8/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • audiovision

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • Produkt: Platz 3 von 5
    • Seiten: 19

    4 von 6 Sternen

    „Nimmt man die Deutschland-Senderliste als Maßstab für die Programmvielfalt, bietet Yamahas Net-Radio mit 2.800 Kanälen die größte Vielfalt ... Das Blättern in der Liste geht zudem unbequem per Bildschirm-Cursor vonstatten. ... Sender wie Podcasts lassen sich am Gerät wie über die Webseite yradio.vtuner.com speichern.“  Mehr Details

zu Yamaha RX-A1040

  • Yamaha RX-A 1040 Receiver HDMI-Anschluss,,USB-Anschluss

    Yamaha RX A1040 (Titan) De Yamaha RX A1040 ist een nieuwe 7. 2 Empfänger uit de Vorteil lijn, waarmee Yamaha de zeer ,...

Kundenmeinung (1) zu Yamaha RX-A1040

1 Meinung
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Yamaha RX-A-1040

Bringt Videos auf Ultra-HD-Niveau

Bilder von externen AV-Quellen, ob nun analog per Komponente / Composite-Video mit 480i oder digital per HDMI mit 1080p zugespielt, skaliert der Yamaha RX-A1040 auf Ultra-HD-Niveau, also auf 3840 x 2180 Bildpunkte.

Unterstützt 4K-Signale mit 60 Hertz

Native 4K-Signale, etwa Aufnahmen mit dem Camcorder, können per HDMI zum Ultra-HD-Gerät durchgeschleift werden, und zwar nicht nur mit 30, sondern dank HDMI 2.0 mit 50 oder 60 Bildern pro Sekunde. 3D-Videos werden ebenfalls unterstützt. Insgesamt stehen acht HDMI-Eingänge bereit. Ein HDMI-Eingang sitzt gut erreichbar an der Front, hier können MHL-fähige Smartphones angeschlossen und während der Wiedergabe mit neuer Energie versorgt werden. Über zwei HDMI-Buchsen gelangen die Bild- und Tonsignale zum Fernseher / Projektor, wobei man zwei Zonen festlegen und separat mit HD-Bildern von verschiedenen Quellen versorgen kann. Wer zwei Räume parallel beschallen will, platziert ein 5.1-Lautsprechersystem im ersten Zimmer und Stereoboxen in Zone 2. Soll es im zweiten Zimmer ruhig bleiben, können die beiden überzähligen Kanäle für Surround-Back-Boxen in der Hauptzone genutzt werden. Das Ganze geschieht dank „Intelligent Amp Design“ ohne Umstecken oder manuelles Konfigurieren. Obendrein gibt es einen Mehrkanal-Vorverstärkerausgang für separate Endstufen und zwei Ausgänge für aktive Subwoofer.

Schnittstellen, Formate und Netzwerkfunktionen

Der erste HDMI-Ausgang bietet einen Audio-Rückkanal, über den man das Tonsignal des Fernsehers ohne separates Kabel abgreifen kann – falls der Fernseher ebenfalls mit ARC aufwartet. Bei älteren Fernsehern nutzt man einen der sechs digitalen Eingänge (drei optische, drei koaxiale) beziehungsweise einen der insgesamt zehn analoge Cinch-Eingänge. Darüber hinaus wirft Yamaha einen analogen Mehrkanaleingang für DVD- und SACD-Player, einen Phono-Eingang für Plattendreher mit MM-Tonabnehmer, analoge AV-Ausgänge, einen Kopfhörerausgang, eine Buchse für das Mikrofon zur automatischen Lautsprechereinmssung (YPAO R.S.C), Trigger- und Remote-Schnittstellen, Eingänge für AM- und FM-Antennen, einen USB-Eingang, einen Ethernet-Port und integriertes WLAN in die Waagschale. Die mitgelieferte WLAN-Antenne wird hinten am RX-A1040 verschraubt. Hat man den Receiver mit einem Router verbunden, können Musik-Dateien (MP3, WMA, ALAC, WAV, FLAC bis 192 kHz / 24 Bit) aus dem Heimnetz gestreamt (DLNA, AirPlay, HTC Connect) und Audio-on-Demand-Angebote aus dem Internet genutzt werden.

In Sachen Funktionalität bleiben kaum Wünsche offen. Ob das auch für den Klang gilt – hier setzt Yamaha unter anderem auf einen symmetrischen Verstärkeraufbau mit 7x 110 Watt an acht Ohm und auf ein stabiles Chassis zur Vibrationsdämpfung – werden die Fachmagazine überprüfen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha RX-A1040

Technik
Typ AV-Receiver
Audiokanäle 7.2
Empfang
DAB+ fehlt
Internetradio vorhanden
Netzwerk
LAN vorhanden
Drahtlose Übertragung
Bluetooth fehlt
WLAN vorhanden
AirPlay vorhanden
DLNA vorhanden
MiraCast fehlt
WiFi-Direct fehlt
Multiroom-Standards
ChromeCast fehlt
FlareConnect fehlt
MusicCast fehlt
Audio
Soundsysteme
  • Dolby Digital
  • DTS
  • Dolby TrueHD
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby Pro Logic II
  • DTS-HD
  • Dolby Digital EX
  • Dolby Pro Logic IIx
  • DTS Neo:6
  • DTS-ES
  • DTS-HD MA
Wiedergabeformate
  • WMA
  • MP3
  • FLAC
  • WAV
Video
HDR10 fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision fehlt
4K-Upscaling vorhanden
3D-ready vorhanden
3D-Konvertierung fehlt
Video-Konvertierung vorhanden
Eingänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Eingänge 8
Analog
Phono vorhanden
AUX (Front) vorhanden
Mikrofon fehlt
Digital
USB vorhanden
Digital Audio (koaxial) vorhanden
Digital Audio (optisch) vorhanden
MHL vorhanden
Kartenleser fehlt
Video
Composite Video vorhanden
Komponente vorhanden
S-Video fehlt
Steuerung
IR vorhanden
RS232 vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Ausgänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Ausgänge 2
Audio-Rückkanal (ARC) vorhanden
Analog
Cinch (Pre-Out) fehlt
Cinch (Rec) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Mehrkanal-Vorverstärker vorhanden
Subwoofer-Vorverstärker vorhanden
Digital
Digital Audio (koaxial) fehlt
Digital Audio (optisch) fehlt
USB fehlt
Video
Composite-Video vorhanden
Komponente vorhanden
S-Video fehlt
Steuerung
12V-Trigger vorhanden
IR vorhanden
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen fehlt
Bananenklemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 14,9 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: RX-A1040BL, RX-A1040T

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha RX-A1040BL können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Receiver World

audiovision 7-8/2015 - In Verbindung mit den zahlreichen Cinema DSP-Programmen sollen sie den Klangeindruck ausgewählter Kino- und Konzertsäle vermitteln. Dolby Atmos gibt es bei Yamahas 2014er-Modellen erst ab dem RX-A 2040. An der Einmessautomatik gefällt, dass sie den Frequenzgang mittels acht Messungen im Raum korrigiert, drei Zielkurven berechnet und sich die per parametrischem Equalizer vorgenommenen Änderungen anpassen lassen. …weiterlesen