HiFi-Receiver im Vergleich: Receiver World

audiovision: Receiver World (Ausgabe: 7-8/2015) zurück Seite 1 /von 19 weiter

Inhalt

Die brandneuen Heimkino-Receiver des Jahrgangs 2015 bieten nicht nur 3D-Klang, sondern sind dank HDCP 2.2 auch fit für die Ultra-HD-Zukunft. Wir testen sechs Modelle der Einsteiger-Klasse ab 330 Euro.

Was wurde getestet?

In einem Vergleichstest befanden sich 10 AV-Receiver unterschiedlicher Preisklassen. Die Endnoten waren 4 x „sehr gut“, 3 x „gut“ und 3 x „befriedigend“. Geprüft wurden die Kriterien Ausstattung, Praxis sowie Material und Verarbeitung. Die AV-Receiver von 330 bis 630 Euro wurden zusätzlich anhand von Tonqualität und Videoverarbeitung beurteilt. Bei den 1.000-Euro-Geräte kamen die Kriterien Hörtest und Messlabor hinzu.

Im Vergleichstest:

Mehr...

3 AV-Receiver für 330 Euro im Vergleichstest

  • 1

    AVR-X520BT

    Denon AVR-X520BT

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 5.1;
    • Bluetooth: Ja;
    • Leistung/Kanal: 70 W an 8 Ohm (2 Kanäle);
    • Anzahl der HDMI-Eingänge: 5

    „befriedigend“ (63 von 100 Punkten) – Testsieger

    „Plus: präziser, offener Klang; drei HDMI-Eingänge mit HDCP 2.2.
    Minus: Klemmanschlüsse für alle Boxen; kein Audio-Equalizer.“

  • 2

    TX-SR343

    Onkyo TX-SR343

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 5.1;
    • Bluetooth: Ja;
    • Leistung/Kanal: 125 W an 4 Ohm;
    • Anzahl der HDMI-Eingänge: 4

    „befriedigend“ (60 von 100 Punkten)

    „Plus: ausgewogener, runder Klang; vier HDMI-Eingänge mit HDCP 2.2.
    Minus: keine Einmessautomatik, kein Equalizer; hoher Standby-Verbrauch bei HDMI-Durchleitung.“

  • 2

    RX-V379

    Yamaha RX-V379

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 5.1;
    • Bluetooth: Ja;
    • Leistung/Kanal: 70 W an 6 Ohm (2 Kanäle);
    • Anzahl der HDMI-Eingänge: 4

    „befriedigend“ (60 von 100 Punkten)

    „Plus: satter, runder Klang; Einmessautomatik und Grafik-EQ.
    Minus: wenig Verstärkerleistung bei Mehrkanal; keine HDMI-Durchleitung im Standby.“

3 AV-Receiver von 550 bis 630 Euro im Vergleichstest

  • 1

    VSX-930

    Pioneer VSX-930

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 7.2;
    • Bluetooth: Ja;
    • WLAN: Ja;
    • Anzahl der HDMI-Eingänge: 7

    „gut“ (77 von 100 Punkten) – Testsieger

    „Plus: leistungsfähige Einmessautomatik; drei HDCP 2.2-taugliche HDMI-Eingänge; präziser und kräftiger Klang.
    Minus: keine Unterstützung von DTS:X.“

    Info: Dieses Produkt wurde von audiovision in Ausgabe 3/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • 2

    TX-NR646

    Onkyo TX-NR646

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 7.2;
    • Bluetooth: Ja;
    • WLAN: Ja;
    • Leistung/Kanal: 210 W an 4 Ohm;
    • Anzahl der HDMI-Eingänge: 8

    „gut“ (73 von 100 Punkten) – Innovation

    „Plus: erster Mittelklasse-Receiver mit DTS:X; drei HDCP 2.2 taugliche HDMI-Eingänge; kraftvoller, runder Sound.
    Minus: Einmess-Automatik könnte präziser justieren.“

    Info: Dieses Produkt wurde von audiovision in Ausgabe 3/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • 3

    STR-DN860

    Sony STR-DN860

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 7.2;
    • Bluetooth: Ja;
    • WLAN: Ja;
    • Leistung/Kanal: 150 Watt;
    • Anzahl der HDMI-Eingänge: 5

    „gut“ (72 von 100 Punkten)

    „Plus: satter, aufgeräumter Klang; gut klingende Einmessung.
    Minus: kein Dolby Atmos, kein DTS:X; hoher Verbrauch bei HDMI-Durchleitung.“

    Info: Dieses Produkt wurde von audiovision in Ausgabe 3/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

4 AV-Receiver um 1.000 Euro im Vergleichstest

  • 1

    AVR-X3100W

    Denon AVR-X3100W

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 7.1;
    • Bluetooth: Ja;
    • WLAN: Ja;
    • Anzahl der HDMI-Eingänge: 8

    „sehr gut“ (85 von 100 Punkten)

    „Herzstück von Denons 1.000 Euro teurem AVR-X 3100 W sind die sieben identischen, diskret aufgebauten Endstufen, die sich flexibel zuweisen lassen ... Die kabellose Wiedergabe vom Smartphone brilliert mit feinem Klang ... Bei Surround-Ton überzeugt er durch einen kraftvollen und nuancierten Vortrag unabhängig von der Musik. Krawall-Kost reproduziert er auch ohne Aktiv-Subwoofer mit sattem Wumms. ...“

  • 1

    RX-A1040

    Yamaha RX-A1040

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 7.2;
    • Bluetooth: Nein;
    • WLAN: Ja;
    • Anzahl der HDMI-Eingänge: 8

    „sehr gut“ (85 von 100 Punkten)

    „... Im Hörtest befeuert er unsere Nubert-Säulen ... mit ordentlich Druck und lässt den bassgewaltigen Dolby-TrueHD-Trailer ‚Spheres‘ bei entsprechenden Pegeln körperlich spürbar werden. Neben schierer Kraft beweist der Yamaha bei Steely Dan ein feines Musikgespür, indem er die Pop-Stücke ausgewogen, stimmig und kraftvoll wiedergibt. Stereo-Musik reproduziert er unabhängig vom Eingang gut ...“

  • 3

    SR5009

    Marantz SR5009

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 7.2;
    • Bluetooth: Ja;
    • WLAN: Ja;
    • Anzahl der HDMI-Eingänge: 8

    „sehr gut“ (84 von 100 Punkten)

    „... Dank übersichtlicher Bildschirmmenüs und der Steuer-Möglichkeit per Internet-Browser lässt sich der Marantz komfortabel bedienen. ... Wenn alle sieben Endstufen Volldampf liefern müssen, gelangen an jeden Lautsprecher knapp 80 Watt ... Bemerkbar machen sich die Kraftreserven durch einen dynamischen, druckvollen und sauberen Bass. In den Mitten und Höhen musiziert er aufgeräumt und neutral.“

  • 3

    SC-1224

    Pioneer SC-1224

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 7.2;
    • Bluetooth: Ja;
    • WLAN: Ja;
    • Anzahl der HDMI-Eingänge: 7

    „sehr gut“ (84 von 100 Punkten)

    „... Pioneers MCACC-Einmessung überzeugt durch zentimetergenaue Distanzeinstellung, feine 0,5-Dezibel-Pegelschritte sowie umfangreiche Einstelloptionen im Experten-Menü. ... Weitere Spezialitäten verstecken sich hinter der Direkttaste ‚Audio P.‘: Hier kontrolliert unter anderem die Schaltung ‚Auto Phase Control+‘ fortwährend den Zeitbezug aller Basssignale auf Gegenphasigkeit und greift bei Bedarf korrigierend ein. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema HiFi-Receiver