Sehr gut (1,2)
2 Tests
ohne Note
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: AV-​Recei­ver
Audio­kanäle: 7.2
Blue­tooth: Nein
WLAN: Nein
Anzahl der HDMI-​Ein­gänge: 8
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha RX-A1030 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2014
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    „Highlight“

    „Plus: satter Klang und hohe Leistung; überdurchschnittlich viele Anschlüsse; flexible Klangregelung mit semiparametrischem EQ.
    Minus: Einstellung der Boxenabstände etwas grob; keine Bildregler.“

    • Erschienen: November 2013
    • Details zum Test

    „überragend“ (1,0); Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    „Wenn Sie einen gut klingenden und sehr musikalischen Receiver mit moderner Ausstattung suchen, sollten Sie sich den RX-A1030 unbedingt beim Fachhändler Ihres Vertrauens einmal anschauen und anhören!“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Yamaha RX-A1030

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Yamaha RX-A4A schwarz Heimkinoreceiver 991301
  • Arcam Arcam AVR30 - schwarz

Kundenmeinungen (2) zu Yamaha RX-A1030

5,0 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Vibra­ti­ons­dämp­fung

Trafos, Transistoren und satte Pegel verursachen Vibrationen, die den Klang eines AV-Receivers verschlechtern können. Um diese Vibrationen beim RX-A1030 auf ein Minimum zu reduzieren, hat Yamaha einen fünften Standfuß verbaut.

Frontpanel aus Aluminium

Der fünfte Standfuß, Teil der A.R.T Wedge (Anti Resonance Technologie) getauften Technologie zur Vibrationsdämpfung, sitzt mittig unter dem Gehäuse. Pluspunkte gibt es für das abschirmende Aluminium-Frontpanel, überdies wirkt die Front dank einer Blende, hinter der sich Anschlüsse und Tasten zur direkten Bedienung verbergen, sehr aufgeräumt. Hinter der Blende gibt es eine Kopfhörerbuchse (6,3 Millimeter), eine Buchse für das mitgelieferte YPAO-Messmikrofon (3,5 Millimeter), einen Composite-Video-Eingang nebst passendem Audio-Eingang, einen optischen Digitaleingang, einen HDMI-Eingang und eine USB-Schnittstelle. Der HDMI-Eingang unterstützt den MHL-Standard (Mobile High Definition Link), demnach kann man HD-Inhalte von passenden Smartphones zuspielen, gleichzeitig wird der Akku des Mobiltelefons mit neuer Energie versorgt. Per USB können Speichersticks, iPod, iPhone und dank 2.1 Ampere Ladestrom auch das iPad angeschlossen werden.

Audio-Rückkanal, 4K-Upscaling, LAN und optional WLAN

Rückseitig stehen sieben weitere HDMI-Eingänge mit 3D-Unterstützung bereit. Weil Yamaha zwei HDMI-Ausgänge verbaut hat, von denen einer mit einem Audio-Rückkanal (ARC) aufwartet, kann man analog und digital zugespielte Videos, die sich auf bis zu 4k skalieren lassen, simultan in zwei verschiedene Zonen schicken. Zu den üblichen analogen Schnittstellen, darunter ein Phono-Eingang für Plattenspieler, gesellen sich drei koaxiale und drei optische Digitaleingänge, Buchsen für FM- und AM-Antennen, analoge Mehrkanaleingänge, Vorverstärkerausgänge, Remote- und Trigger-Schnittstellen, ein RS-232C-Port zur externen Steuerung, ein DC-Out-Anschluss (0.5 Ampere) sowie ein Ethernet-Anschluss. Per LAN und optional per WLAN – der WLAN-Adapter YWA-10 für den DC-Out-Anschluss wird separat angeboten – kann man Musik (inklusive FLAC und WAV) aus dem Heimnetz streamen (DLNA & AirPlay) sowie Radiosender und Napster aus dem Internet nutzen.

Die Ausstattung ist üppig, auch beim Klang kann der RX-A1030 überzeugen: „Blitzsauber“ spielt er auf, egal ob zweikanalig oder mehrkanalig – so das Fazit in der Zeitschrift „Heimkino“. Die an vier Ohm gemessene Leistung liegt bei 182 Watt (Stereo) beziehungsweise 110 Watt (Mehrkanal).

von Jens

Fachredakteur im Ressort Audio, Video und Foto - bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: HiFi-Receiver

Datenblatt zu Yamaha RX-A1030

Technik
Typ AV-Receiver
Audiokanäle 7.2
Empfang
DAB+ fehlt
Internetradio vorhanden
Netzwerk
LAN vorhanden
Drahtlose Übertragung
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
AirPlay vorhanden
DLNA vorhanden
MiraCast fehlt
WiFi-Direct fehlt
Multiroom-Standards
ChromeCast fehlt
FlareConnect fehlt
MusicCast fehlt
Audio
Soundsysteme
  • Dolby TrueHD
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby Pro Logic IIx
  • DTS-HD MA
Wiedergabeformate
  • WMA
  • MP3
  • AAC
  • FLAC
  • WAV
Video
HDR10 fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision fehlt
4K-Upscaling vorhanden
3D-ready vorhanden
3D-Konvertierung fehlt
Video-Konvertierung vorhanden
Eingänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Eingänge 8
Analog
Phono vorhanden
AUX (Front) fehlt
Mikrofon fehlt
Digital
USB vorhanden
Digital Audio (koaxial) vorhanden
Digital Audio (optisch) vorhanden
MHL vorhanden
Kartenleser fehlt
Video
Composite Video vorhanden
Komponente vorhanden
S-Video vorhanden
Steuerung
IR vorhanden
RS232 vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Ausgänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Ausgänge 2
Audio-Rückkanal (ARC) vorhanden
Analog
Cinch (Pre-Out) fehlt
Cinch (Rec) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Mehrkanal-Vorverstärker vorhanden
Subwoofer-Vorverstärker vorhanden
Digital
Digital Audio (koaxial) fehlt
Digital Audio (optisch) fehlt
USB fehlt
Video
Composite-Video vorhanden
Komponente vorhanden
S-Video vorhanden
Steuerung
12V-Trigger vorhanden
IR vorhanden
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen fehlt
Bananenklemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 15,1 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha RXA1030 können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: