Gut (2,3)
3 Tests
ohne Note
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Voll­ver­stär­ker
Tech­no­lo­gie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha A-S801 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2017
    • Details zum Test

    70 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Ein schneller Bass, packende Feindynamik und eine Fülle an Details im Hochton machen den Yamaha A-S801 zum idealen Verstärker für Rock- und Jazz-Fans. Tolles Paket aus Ausstattung, Verarbeitung und Klang!“

    • Erschienen: Januar 2017
    • Details zum Test

    Klangurteil: 90 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“, „Empfehlung: Ausstattung“

    „Plus: ausgewogenes, solides Klangbild mit viel Spielfreude, klares Bedienkonzept, exzellenter USB-DAC.
    Minus: MusicCast (Multiroom) nur über Zusatzgeräte.“

    • Erschienen: November 2016
    • Details zum Test

    „überragend“

Testalarm zu Yamaha A-S801

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Yamaha A-S 1200 schwarz/piano schwarz Verstärker 45016

Kundenmeinungen (3) zu Yamaha A-S801

4,0 Sterne

3 Meinungen (1 ohne Wertung) in 1 Quelle

5 Sterne
1 (33%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (33%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • hochauflösend, extrem guter Klang auch per USB

    03.01.2021 von Julyan
    • Vorteile: gute Leistung, guter Klang
    • Geeignet für: Großer Raum
    • Ich bin: Audiophil

    Der As801 hat feine Höhen und warme Mitten. Eignet sich sehr gut für Jazz und Rock. Viel Power und stufenlose Loudness. Die DACs sind sehr gut: Per Usb den Rechner anschließen und Musik in CD Qualität abspielen macht Freude. Klanglich kann er locker mit Geräten jenseits der 1000€ mithalten. Negativ ist, dass man am Lautstärkeregler erst auf den zweiten Blick die Stellung erkennt und sieht, wie laut aufgedreht ist. Also Vorsicht beim Einschalten.

    Antworten
  • Starker Klang, hochwertiger DAC

    von Julyan
    • Vorteile: einfache Installation, gute Leistung, guter Klang
    • Geeignet für: Großer Raum
    • Ich bin: erfahrener Nutzer

    Der Verstärker klingt super: Feine und dynamische Höhen und eine räumliche Darbietung mit großer Bühne und Detailtreue. Den „schlanken“ Bass, der ihm im Testergebnis nachgesagt wird, klingt gar nicht schwach bei mir. Ich höre ihn allerdings an zwei Canton Vento 896.2 Regallautsprechern auf dem Ständer, die ordentlich Tiefgang haben. Loudness brauche ich nicht wirklich aber die stufenlose Regelung verführt zum Aufdrehen. Der DAC ist super: Ich habe meinen Mac angeschlossen und höre Youtube in CD Qualität. Nur manchmal hab ich über USB am Mac keinen Ton mehr und muss ihn dann neu anstöpseln. Insgesamt bin ich seit 2 Jahren sehr zufrieden mit dem Gerät. Der Klang überzeugt!

    Antworten
  • Kein Tiefbass

    von Sifu Yoda
    • Vorteile: gute Leistung

    Habe mich mal wieder von den besonders guten Beurteilungen in diversen Tests blenden lassen. Klar hat der s801 eine tolle Auflösung im Hochtonbereich, aber besonders brillant klingt er nicht. Raumakustik und Lautsprecher mal außen vor, fehlem dem Verstärker eine gewisse harmonische Wärme und ein Tiefbass. Das Bass Fundament wirkt sehr schmal und eine nachträgliche Tonregelung verbessert auch nichts. Klar wirkt er nicht schwammig im Bass, denn es ist ja auch kaum davon da. Die Loudness Regelung ist Quatsch in meinen Augen. Retten soll all dies ein Subwoofer Ausgang, na ja das kann die Konkurrenz besser auch ohne diese Verwendung. Schade, trotz der tollen Technik geht er wieder weg, denn was nützt die, wenn er egal an welchen Lautsprechern nach kurzer Zeit anstrengend wirkt, trotz toller Auflösung im mittleren und oberen Frequenzbereich. Audiophile ist meiner Meinung nach etwas anderes.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Yamaha A-S 801

All­roun­der mit tol­ler Fein­dy­na­mik

Stärken
  1. feine Hochtonauflösung, sauberer Bass
  2. überzeugende Stimmwiedergabe
  3. analoge und digitale Eingänge inklusive USB-B
  4. unterstützt HiRes-Audio in PCM und DSD
Schwächen
  1. Boxenklemmen etwas wackelig

Neben den Anschlussmöglichkeiten, der sauberen Verarbeitung und der gefälligen Optik – Yamaha setzt auf klassische HiFi-Elemente wie Knebelschalter zur Klang-, Balance- und sogar Loudness-Regelung – überzeugt im Test der Zeitschrift „Stereoplay“ auch der Klang: Man attestiert dem Vollverstärker von Yamaha eine breite Bühne mit klaren, wenn auch eher schlanken Bässen und einer toller Feindynamik. Wegen der vielen Details im Hochtonbereich empfiehlt sich der A-S801 für den Einsatz an Lautsprechern, die ausgewogen bzw. tendenziell eher warm abgestimmt sind. Bei hell klingenden Boxen könnte es nach einer Weile anstrengend werden.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Verstärker

Datenblatt zu Yamaha A-S801

Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Leistung/Kanal 100 Watt an 8 Ohm
Frequenzbereich 20 Hz – 20 kHz
Features
Akkubetrieb fehlt
Digitaleingang vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono vorhanden
AUX-Front fehlt
Mikrofon fehlt
XLR fehlt
Digital
HDMI fehlt
USB vorhanden
Digital (koaxial) vorhanden
Digital (optisch) vorhanden
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) fehlt
Cinch (Record / Tape) vorhanden
Cinch (Subwoofer) vorhanden
Kopfhörer vorhanden
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Soundsysteme & Wiedergabeformate
Wiedergabeformate
  • DSD
  • PCM
Abmessungen & Gewicht
Breite 43,5 cm
Tiefe 38,7 cm
Höhe 15,2 cm
Gewicht 12,1 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha AS801 können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Die neueste Meinung erschien am .