• ohne Endnote
  • 10 Tests
  • 0 Meinungen
ohne Note
10 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Enduro / Moto­cross
Hubraum: 249 cm³
Zylinderanzahl: 1
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha WR 250 R (23 kW) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    Platz 1 von 2

    „Funktional hat sich die Yamaha den ersten Preis redlich verdient. Sie ist schneller, stärker, straffer und spritziger. Das lässt sie sich aber auch teuer bezahlen.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Alle Achtung: Als echtes Multitalent kann die Yamaha im Manövergebiet selbst Spezialkräften um die Ohren fahren.“

    • Erschienen: September 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: Vielfach einstellbare Federelemente; Bremsen verlangen geringen Kraftaufwand; Sparsam im Verbrauch; Homogene Leistungsentfaltung ...
    Minus: Schmale Sitzbank; Minimale Ausstattung; Instabil bei hohem Tempo ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Die Yamaha ist gegenüber 2008 deutlich teurer geworden und liegt bei 6.195 Euro. In Anbetracht der höherwertigen Fahrwerkskomponenten und dem daraus resultierenden Sportpotential geht das auch durchaus in Ordnung. Die Yamaha ist mehr das Spaßbike für den ambitionierten Enduristen ...“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Stärken: Sehr lebendiger Motor; Sehr leicht und handlich; Sehr verbrauchsarm ...
    Schwächen: Sehr kleiner Tank; Hoher Preis, hohe Sitzbank.“


    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 10/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    30 Produkte im Test

    Langstrecke: 1 von 5 Punkten;
    Sportliche Fahrweise: 1 von 5 Punkten;
    Gelände: 5 von 5 Punkten;
    Alltag: 3 von 5 Punkten.

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... modern, hoch und schnell. Das Konzept begeistert und ist dafür immer noch ausgesprochen günstig.“


    Info: Dieses Produkt wurde von moto traveller in Ausgabe 1/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Wer bereit ist, sich mit 32 PS zu arrangieren, kann die volle Bandbreite der neuen Enduro genüsslich ausschöpfen. Cross-Strecke am Samstag, Kaffeefahrt am Sonntag, sparsam und flink zur Arbeit am Montag.“


    Info: Dieses Produkt wurde von MOTORRAD in Ausgabe 15/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Was die ‚R‘ zum Einsteigermodell macht, wird bei genauerem Hinsehen schnell deutlich. So sind die Plastics weniger hochwertig und nicht so ‚racig‘. Das Heck mit ausladendem Kennzeichenträger ist keine Augenweide. ...“

    • Erschienen: April 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die WR 250 R punktet auf Anhieb durch den gut abgestimmten Motor und das aufwendige Fahrwerk. Auch wenn sie leider nicht Stufenführerschein-tauglich ist, dürften junge Enduro-Fans die 250er-Yamaha dankbar annehmen. ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha WR 250 R (23 kW)

Typ Enduro / Motocross
Hubraum 249 cm³
Nennleistung 16 bis 30 kW
Höchstgeschwindigkeit 143 km/h
Zylinderanzahl 1
Gewicht vollgetankt 133 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha WR 250 R (23 kW) können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha-motor.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Unterwegs mit der Kraft der Steckdose

ADAC Motorwelt 8/2010 - Einfacher geht‘s nicht: aufsitzen, Zündschloss betätigen, am rechten Handgriff drehen - schon setzt sich der Roller mit leisem Summen in Bewegung.Testumfeld:Im Test waren sieben Roller. Testkriterien waren Komfort, Sicherheit, Handhabung und Fahreigenschaften, Elektrischer Antrieb und Kosten. …weiterlesen

Feldjäger

Motorrad News 6/2009 - Gesucht: Universalfahrzeug Einspur für Alltagsdienst und Stadtpatrouille, ebenfalls tauglich für Versorgungsfahrt und Geländemarsch. Angetreten zum Eignungstest: Kawasaki KLX250 und Yamaha WR 250 R.Testumfeld:Im Test waren zwei Motorräder. Als Testkriterien dienten unter anderem Motor, Fahrleistungen, Verbrauch und Fahrwerk. Es wurden keine Gesamtnoten vergeben. …weiterlesen

Spitzentreffen

Motorrad News 8/2010 - Yamaha wirft den Fehdehandschuh in den Ring. Am Thron der BMW R 1200 GS soll gewackelt werden. Der langjährige Zulassungskönig sieht es gelassen. Zu Recht?Testumfeld:Im Test waren zwei Motorräder. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrleistungen, Verbrauch, Fahrwerk, Bremsen, ABS, Komfort, Verarbeitung, Ausstattung, Alltag, Preis und Fun-Faktor. …weiterlesen

Neue Welle

MOTORRAD 20/2008 - Die Grenzen zwischen Hard-Enduro und Reisemobil verschwimmen immer mehr. MOTORRAD forschte im Angebot der neuen Generation nach dem ultimativen Enduro-Konzept. Gesucht: quirlige Handlichkeit, ein vielseitiger Auftritt, sparsam und unkapputbar - Enduro eben.Testumfeld:Im Test waren vier Enduros. Es wurden keine Endnoten erteilt. Es wurden jedoch Platzierungen für die Einsatzgebiete Stadt, Landstraße und Offroad vergeben. …weiterlesen