• Befriedigend 2,7
  • 5 Tests
  • 0 Meinungen
Befriedigend (2,7)
5 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Sport­tou­rer / Tou­rer, Super­sport­ler
Hubraum: 998 cm³
Zylinderanzahl: 4
ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha FZ1 Fazer ABS (110 kW) [11] im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die großer Fazer ist ein herrlich unvernünftiges Vernunftmotorrad, und vielleicht kann sie mit ihrer kompromisslosen Art auch weiterhin mit dafür sorgen, dass Yamaha endlich wieder dahin kommt, wo diese traditionsreiche Marke hingehört. Nämlich viel weiter nach oben.“

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    2 Produkte im Test

    „Für Heißsporne: Der drehzahlgierigen FZ1 Fazer merkt man ihre Wurzeln im Supersportsegment durchaus noch an.“

  • 656 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 1,9

    Platz 3 von 3

    „Hohe Leistung bei hohen Drehzahlen, straffes Fahrwerk für topfebene Straßen - die Fazer kennt kaum Kompromisse. Mehr Bums von unten, mehr Windschutz und neutraleres Einlenken wären nett.“

  • ohne Endnote

    30 Produkte im Test

    „Stärken: Drehfreudiger Motor; Kräftige Bremsen mit ABS; Bequem für Fahrer und Sozius; Handlich und spurstabil.
    Schwächen: Schwacher Durchzug; Kein Hauptständer, kein Gepäckhaken; Geringe Schräglagenfreiheit.“

  • 12 von 20 Sternen

    Platz 3 von 4

    „Bei Fahrwerk und Motor verfügt die Fazer über deutliche Stärken, aber auch Schwächen. Am Ende teilt sich die Yamaha Platz drei mit der Suzuki.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha FZ1 Fazer ABS (110 kW) [11]

Typ
  • Supersportler
  • Sporttourer / Tourer
Hubraum 998 cm³
Nennleistung Mehr als 100 kW
Höchstgeschwindigkeit 252 km/h
Zylinderanzahl 4
ABS vorhanden
Gewicht vollgetankt 229 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha FZ1 Fazer ABS (110 kW) [11] können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha-motor.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Flach-Eisen

Motorrad News 10/2014 - Am ehesten lässt sich das Konzept des Custom Baggers wohl als zweirädrige Umsetzung der US-Automobile aus den Siebzigern verstehen. Weder besonders schnell noch besonders knackig, aber enorm lässig und mit reichlich Platz versehen. Das Motorrad erinnert natürlich stark an die Honda Gold Wing F6B, direkte Mitbewerber sind Kawasaki 1700 Voyager Custom und Victory Cross Country 1700. Diese beiden können haben aber einen lupenreinen Cruiserstammbaum. Inklusive mächtigem V2 nach Harley-Vorbild. …weiterlesen

Weißsporn

Motorrad News 1/2013 - Einzig die Krümmerrohre könnten mal wieder eine Politur vertragen, aber das geht eher als Pflegemangel durch (hüstel). Gut gefällt auch die gelungene Instrumentierung: "Zwei Tripzähler, Verbrauchsanzeige, Uhr, Ganganzeige - und sieht vom Styling her auch noch aus wie von einer MotoGP-Maschine", freut sich Nachwuchs-Fotograf Moritz nach seinem ersten Ritt über die zeigefreudige Suzuki. Den dritten Bonus-Punkt bekommt die 750er von unseren Alltagsfahrern für ihre Wuseligkeit. …weiterlesen

Metamorphosen

Motorrad News 2/2011 - Die Zielgruppe für Kawasaki Z 1000 SX und Yamaha FZ1 Fazer ist schnell ausgemacht. Da gibt es zunächst die Umsteiger aus dem Supersportlager, die es gerne etwas bequemer und praktischer hätten, ohne beim Speed allzu große Einbußen hinnehmen zu müssen. Und dazu kommen die Aufsteiger aus der Touring- und Naked Bike-Ecke, die richtig angasen wollen, aber bitte ohne Knieschleifer und Papageien-Kombi. Entsprechend verhalten sich die Stammbäume unserer beiden Testmaschinen. …weiterlesen

Maskenball

PS - Das Sport-Motorrad Magazin 1/2011 - Knie am Boden, Kilometer reißen - fürs Touren verkleidete Kraftmeier taugen für beide Disziplinen. Mit der Z 1000 SX hat nun auch Kawasaki einen solchen Allrounder im Programm. Kann sich die Neue gegen Honda CB 1300, Suzuki GSX 1250 FA und Yamaha FZ1 Fazer durchsetzen?Testumfeld:Im Test waren vier Motorräder. Bewertet wurden Antrieb, Fahrwerk, Ergonomie und Fahrspaß. …weiterlesen

Sport-Bewegungsmittel

MOTORRAD 1/2011 - Sportlicher Streetfighter, bequemer Tourer oder beides? Drei Sporttourer setzen unterschiedliche Akzente bei der Fortbewegung. Welches Konzept besticht am meisten?Testumfeld:Im Test befanden sich drei Motorräder. Als Bewertungskriterien dienten Motor, Fahrwerk, Alltag sowie Sicherheit und Kosten. …weiterlesen