MOTORRAD prüft Motorräder (12/2010): „Sport-Bewegungsmittel“

MOTORRAD - Heft 1/2011

Inhalt

Sportlicher Streetfighter, bequemer Tourer oder beides? Drei Sporttourer setzen unterschiedliche Akzente bei der Fortbewegung. Welches Konzept besticht am meisten?

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich drei Motorräder. Als Bewertungskriterien dienten Motor, Fahrwerk, Alltag sowie Sicherheit und Kosten.

  • Kawasaki Z1000SX ABS (102 kW) [11]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 1043 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    680 von 1000 Punkten – Sieger Motor, Sieger Fahrwerk, Sieger Sicherheit

    Preis/Leistung: 1,9

    „Ein prächtiger Motor im harmonisch abgestimmten Fahrwerk nebst einer Prise reisetauglichen Komforts - das Gesamtpaket des Sporttourers überzeugt.“

    Z1000SX ABS (102 kW) [11]

    1

  • Triumph Sprint GT ABS (96 kW) [11]

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Supersportler;
    • Hubraum: 1050 cm³;
    • Zylinderanzahl: 3;
    • ABS: Ja

    663 von 1000 Punkten – Sieger Alltag, Sieger Kosten

    Preis/Leistung: 2,3

    „Der bullige Dreizylinder betört, das hohe Gewicht und das trägere Handling machen die kofferbewehrte, fahrstabile Sprint GT eher zum Tourer als zum Sportler.“

    Sprint GT ABS (96 kW) [11]

    2

  • Yamaha FZ1 Fazer ABS (110 kW) [11]

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Supersportler;
    • Hubraum: 998 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    656 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 1,9

    „Hohe Leistung bei hohen Drehzahlen, straffes Fahrwerk für topfebene Straßen - die Fazer kennt kaum Kompromisse. Mehr Bums von unten, mehr Windschutz und neutraleres Einlenken wären nett.“

    FZ1 Fazer ABS (110 kW) [11]

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder