Blue Power 48A HW ES Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
10 Meinungen
Produktdaten:
Lautstärke: 96 dB(A)
Schnittbreite: 48 cm
Fangboxvolumen: 75 l
Empfohlene Flächengröße: 1000 m²
Antriebsart: Ben­zin
Mehr Daten zum Produkt

Wolf-Garten Blue Power 48A HW ES im Test der Fachmagazine

    • Plus X Award

    • Erschienen: 06/2011
    • 5 Produkte im Test

    „Plus X Award-Empfehlung“

    „Innovation“,„High Quality“,„Bedienkomfort“

    „Der Motor des Wolf-Garten BluePower 48 AHW ES stößt dank der BluePower-Technologie bis zu 38 Prozent weniger Schadstoffe aus und überwacht seine Wartungsintervalle durch ein Monitoring-System selbst. Mit 48 cm Schnittbreite und variabler Geschwindigkeit ist der Rasen schnell gemäht. Durch das Plant Protection System werden Beschädigungen von Bäumen etc. verhindert.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Wolf Antriebsmäher A 5300 A

    Der Wolf - Garten Antriebsmäher A 5300 A mit einer Leistung von 2, 5 kW und einer praktischen Füllstandsanzeige ist für ,...

  • BLACK+DECKER Rasenmäher BEMW461ES-QS, 34cm, orange

    BLACK + DECKER Rasenmäher BEMW461ES - QS, 34cm, orange

Kundenmeinungen (10) zu Wolf-Garten Blue Power 48A HW ES

10 Meinungen (1 ohne Wertung)
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
3
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
3
  • Keine Kaufempfehlung

    von Thema
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: große Schnittbreite, geringe Lautstärke
    • Nachteile: es landet viel Gras nicht im Fangkorb, Haltbarkeit nur 2 Jahre, billige Verarbeitung
    • Geeignet für: mittelgroße Flächen

    Auf Anraten eines Gärtners haben wir uns diesen Wolf Rasenmäher zugelegt.
    Leider ist es der schlechteste Mäher, den wir je hatten. Nach 2 Jahren und 1 Woche ging der Antrieb kaputt. Eine Kulanzregelung wurde abgelehnt! Beim Vertragsservice!! wurde dieser "notdürftig" für 60,- € repariert. Leider ging der Antrieb bereits nach kurzer Mähzeit wieder kaputt, so dass sich jetzt herausstellte, dass das Getriebe defekt ist. Nach Aussage der neuen Werkstatt hätte dieses schon bei der 1. Reparatur erkannt werden müssen.
    Nie wieder Wolf.

    Antworten

  • Totale Enttäuschung

    von zlawk
    • Vorteile: einstellbare Schnittlänge, ergonomische Griffe, leicht zu bedienen
    • Nachteile: Haltbarkeit nur 2 Jahre, keine Ersatzteilversorgung
    • Geeignet für: für große Flächen

    Ich habe den Mäher jetzt seit 2 Jahren in Benutzung. Leider bin ich total enttäuscht da ich für das Geld dachte, dass man entsprechende Qualität bekommt. Der Fachhandel hat darauf hingewiesen, dass es eben ein Baumarktgerät ist. Nach einem Jahr hat der Radantrieb nicht mehr richtig funktioniert, ebenso das Getriebe. Ich konnte nicht mehr feststellen welchem Gang eingestellt ist, er lief immer gleich schnell. Der Bautenzug für den Radantrieb wurde immer lockerer, er ist nicht nachjustierbar. Das Problem ist, dass das Getriebe aussenliegend ist. Dadurch kann sich sehr viel trochenes Grass und Staub ansammeln, was zu diesen Störungen führt. Wenn man das mal erkannt hat ist der Mäher eine totale Fehlkonstruktion. Das ist allerdings Standard in dieser Preisklasse. Am Anfang war er allerdings super.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Wolf-Garten Blue Power 48A HW ES

Mähen
Lautstärke 96 dB(A)
Schnittbreite 48 cm
Minimale Schnitthöhe 20 mm
Maximale Schnitthöhe 90 mm
Anzahl einstellbarer Höhenstufen 6
Schnitthöhenverstellung Zentralinfo
Fangboxvolumen 75 l
Empfohlene Flächengröße 1000 m²
Antrieb
Antriebsart Benzin
Motorleistung 3 kW
Elektrostart vorhanden
Arbeitsfunktionen
Mulchen vorhanden
Komfort
Radantrieb vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 44 kg

Weiterführende Informationen zum Thema WOLF Blue Power 48AHWES können Sie direkt beim Hersteller unter wolf-garten.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Hellweg / Plantiflor BMR 53Einhell BG-EM1030Norma Royal RPM56 SMSNorma Royal N-BM 46 SSEGardena PowerMax 34 EAl-Ko Comfort 34 LiBerlan BBRM510-5.5Rotenbach Rasenmäher 3-in-1Wolf-Garten Ambition 34 EBosch Rotak 37 Ergoflex (2011)