Sehr gut (1,2)
1 Test
ohne Note
32 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
DVB-​S2X: Ja
Tuner: Twin
Pay-​TV: Ja
Auf­nah­me­funk­tion: Ab Werk
WLAN: Ja
TV-​Media­the­ken (HbbTV): Ja
Mehr Daten zum Produkt

Vu+ Duo 4K SE (2x DVB-S2X FBC) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (94,7%)

    „Pro: 2× Plug&Play-Tunersteckplätze, FBC-Tuner, 2× USB 3.0, 2× CI, Kartenleser, ARM-Prozessor, Wechselrahmen für 2,5''-Festplatte, Enigma2, über Plugins erweiterbar, Dualband-WLAN integriert, HDMI-Eingang.
    Contra: Bootzeit aus dem Deep-Standby, keine Auswurftasten für CI-Module.“

zu Vu+ Duo 4K SE (2x DVB-S2X FBC)

  • VU+ »Duo 4K SE, DVB-S2X FBC Twin Tuner« SAT-Receiver
  • VU+ Duo 4K SE PVR ready Linux Receiver UHD 2160p 2x DVB-S2X FBC Twin
  • Vu+ Duo 4K SE (4.10GB, 4x DVB-S2 (2x Twin), CI-Schacht)
  • Vu+ Duo 4K SE (2x DVB-S2X FBC)
  • VU+ Duo 4K SE 1x DVB-S2X FBC Twin Tuner PVR Ready Linux Receiver UHD 2160p
  • VU+ Duo 4K SE 2X DVB-S2X FBC Twin Tuner PVR Ready Linux Receiver UHD 2160p
  • VU+ Duo 4K SE 2x DVB-S2X FBC Twin Tuner PVR ready Linux Receiver UHD 2160p
  • VU+ Duo 4K SE 2x DVB-S2X FBC Twin Tuner PVR ready Linux Receiver UHD 2160p
  • VU+ Duo 4K SE, Sat-Receiver schwarz, DVB-S2X FBC Twin Tuner 2x DVB-
  • VU+ Duo 4K SE 2x DVB-S2X FBC Twin Tuner PVR ready Linux Receiver UHD 2160p

Kundenmeinungen (32) zu Vu+ Duo 4K SE (2x DVB-S2X FBC)

4,4 Sterne

32 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
24 (75%)
4 Sterne
3 (9%)
3 Sterne
2 (6%)
2 Sterne
2 (6%)
1 Stern
1 (3%)

4,4 Sterne

32 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Duo 4K SE (2x DVB-S2X FBC)

Sat-​Recei­ver für geho­bene Ansprü­che

Stärken
  1. sehr flotte Umschaltzeiten
  2. flexible Aufnahmefunktion
  3. aufgeräumte Menüs, übersichtlicher EPG
  4. großes, informatives Farbdisplay (3,5 Zoll)
Schwächen
  1. nichts für Laien

Nutzt man den Vu+ Duo 4K SE (2x DVB-S2X FBC) mit dem empfohlenen Image VTI, lässt er sich laut dem Magazin "Digital Fernsehen" einfach und intuitiv bedienen. Die Erstinstallation unter VTI erfordert allerdings etwas Zeit und eininges an Know How - für Einsteiger empfiehlt sich der S2X-Receiver deshalb nicht. Im Praxiseinsatz gefallen der absolut saubere Satelliten-Empfang, zudem ist eine flexible Aufnahmefunktion an Bord, die unter anderem Parallel-Aufzeichnungen von bis zu zehn Sendungen erlaubt und einen Schnitt-Editor bereitstellt. Abgerundet wird das Paket von vielen Anschlussoptionen inklusive WLAN und HDMI-Eingang sowie von einem 3,5 Zoll-Farbdisplay, das genug Platz zur Anzeige viele Informationen bietet. Fazit: Ein guter Auftritt, den man für 450 Euro allerdings auch erwarten kann.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Vu+ Duo 4K SE (2x DVB-S2X FBC)

Features
  • Display
  • HEVC/H.265
Schnittstellen
  • CI
  • 12V
Anzahl der CI-Slots 2
Anzahl Smartcard-Reader 1
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S fehlt
DVB-S2 fehlt
DVB-S2X vorhanden
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner Twin
Ultra-HD vorhanden
Pay TV Smartcardreader
Funktionen
EPG vorhanden
Videotext vorhanden
Media-Player vorhanden
Betriebssystem Linux
Aufnahme
Aufnahmefunktion Ab Werk
Interne Festplatte Optional
Netzwerk
WLAN vorhanden
TV-Mediatheken (HbbTV) vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Bluetooth fehlt
Audio & Video
HDMI vorhanden
Antennenausgang vorhanden
Digitaler Audioausgang Optisch
Analoger Audioausgang fehlt
Analoger Videoausgang Ohne
Maße
Breite 31 cm
Tiefe 25,5 cm
Höhe 6,8 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Finaler Feinschliff

SAT+KABEL - Fazit. Wie Sie in den fünf Teilen des Workshops gesehen haben, ist ein Linux-Receiver weit mehr als ein Gerät mit dem Sie Fernsehsig nale empfangen und an Ihren Bildschirm weitergeben. Durch das Plugin-Konzept passen Sie Ihren Receiver an Ihre individuellen Vorstellungen und Wünsche an. Gerade dieser Workshop zeigt die versteckten Seiten wie den Betrieb als Server oder die Möglichkeit, von anderen Quellen im Netzwerk zu streamen. …weiterlesen

Richtige Verhältnisse

Sat Empfang - Doch was ist, wenn der Fernsehsender im alten 4:3-Format oder im Cinemascope-Format (21:9) sendet? Und wie steht es mit der Wiedergabe auf einem älteren Bildröhren-Fernseher, der vielerorts noch gute Dienste als Zweitfernseher leistet? Je nach Kombination von Sendeformat, TV-Gerät und Sat-Receiver ist eine andere Grundeinstellung im Receiver-Setup sinnvoll. So wird gesendet Das 16:9-Format gilt als das moderne Standardund HDTV-Format. …weiterlesen

So geht's mit dem Fernseher: Internet, Apps und Netzwerk

Heimkino - Navigation und Darstellung sind im Gegensatz zur entsprechenden Internetseite (www.tvdigital.de) gezielt für den Fernseher optimiert. Die neuen Panasonic-Fernseher heißen "Smart Viera". Zur smarten Ausstattung gehören Mediaplayer-, Rekorder- und Netzwerk-Funktionen, die über die Viera-Tools-Taste aufgerufen werden. Digitale TV-Aufnahmen sind mit einer externen Festplatte machbar (USB-Recording). Panasonics Internet-Portal überzeugt durch seine klare Struktur. …weiterlesen

Für jeden Zweck das richtige Modell

CHIP HD-WELT - Aber auch für alle, die ihr TV-Programm bereits digital empfangen, kann sich ein Receiver-Austausch lohnen, um beispielsweise über die HD+-Plattform Privatsender in HD sehen oder den Videotext-Nachfolger HbbTV nutzen zu können. Im Einzelnen setzt sich das Testfeld aus den folgenden Receivern zusammen: TechniSat Digit Isio S1 (ca. 300 Euro), DigitalBox Imperial HD 3 max (ca. 110 Euro), Smart Zappix HD+ (ca. 120 Euro), Vantage VT 610 S (ca. 230 Euro) und Humax HD nano (ca. 120 Euro). …weiterlesen

Festplattenreceiver aufrüsten

SAT+KABEL - Rufen Sie das Symbol „Aufnahmen“ auf und kopieren Sie diejenigen Aufzeichnungen auf Ihren Computer, die Sie auf die neue Festplatte retten möchten. Abhängig von Ihrem Receivermodell kopieren Sie die Daten analog entweder über ein USB-Kabel oder per Netzwerk auf Ihren Computer. Verlust von Daten Bei einem Kathrein-Receiver verlieren Sie mit dem Tausch der Festplatte zusätzlich alle noch aktiven Timer-Programmierungen, die TvTv-Daten sowie die Standard-Kanalliste. …weiterlesen

Jugendsünde

SAT+KABEL - Auf unsere Bitte fertigte Wolfgang Schneider für uns noch zwei Screenshots (siehe nächste Seite) an. Das Bild mit den verriegelten Schlössern entstand am 28. Dezember gegen 17.30 Uhr. Am nächsten Tag um 14.40 Uhr konnte er bereits einen Screenshot mit seiner Digitalkamera schießen, auf dem anscheinend die Mainzelmännchen die Verriegelungen auf geheimnisvolle Weise entfernt hatten. Die Reaktion Mit allen relevanten Informationen richtete sich die Redaktion der SAT+KABEL an die Pressestelle. …weiterlesen

Stressfrei fernsehen

Sat Empfang - Bis zu zwei parallele Aufnahmen und gleichzeitiges Zappen auf dem zweiten Tuner sorgen für einen stressfreien TV-Abend. Schwaiger schickt den mit 160-GB-Festplatte und zwei Satellitentunern ausgestatteten DSR 5016 PVR ins Rennen. Das alphanumerische Display auf der Frontseite zeigt den Namen des eingestellten Senders an, was vor allem für Radiohörer interessant ist. Ausstattung und Bedienung Besonders logisch ist der Netzschalter an der Front untergebracht. …weiterlesen

Perfekte HD-ready-Zuspieler

Sat Empfang - Bild und Ton sind auf einem hohen Niveau. Leider gibt der Sat-Receiver aber nur unverschlüsselte TV- und Radiosender wieder. Fte MAX S 101 HDMI Etwas preisgünstiger kommt der MAX S 101 HDMI von der Firma Fte daher. Auch dieser digitale Sat-Receiver ist nur für den Empfang von frei ausstrahlenden TV- und Radioprogrammen konzipiert. Ausstattung und Bedienung Unser Testmuster hat auf der Frontseite eine Klappe integriert. …weiterlesen

Das Empfangskomitee

Stiftung Warentest - Jetzt umzusteigen, lohnt nur für denjenigen, der einen dieser Sender regelmäßig sehen möchte. Alle anderen müssen nichts überstürzen und können mit dem Kauf eines HD-Receivers noch warten. Das haben alle Infrarot-Fernbedienung mit Zehnertastatur, zwei Scart-Buchsen (nur eine bei Titan TX-500). Mindestens 2 500 Plätze für Fernsehprogramme oder Radio. Lautstärkeregler, Muting-Taste auf Fernbedienung (nicht bei Philips DSR 5005). Automatische Senderprogrammierung mit Suchlauf. …weiterlesen

„Für draußen und drinnen“ - mit Festplatte

Stiftung Warentest - Gerät wird ohne Festplatte verkauft, es kann aber nachträglich eine eingebaut werden. Im Test war das eine 160-GB-Festplatte für 75 Euro. Möglich sind bis zu 240 Gigabyte. Ohne kostet der Skymaster 109 Euro. Netzschalter an Geräterückseite. Braucht 30 Sekunden von Netz „Aus“ bis zum Bild. Beste Box mit Festplatte. Geringer Stromverbrauch im Standby. Kleine 2,5-Zoll-Festplatte. Schlechte Kindersicherung: Einzelne Programme lassen sich nicht sperren. …weiterlesen

Transfer-Leistung

video - In den seltensten Fällen kann Windows die Festplatte aber direkt auslesen. Der einzige Receiver, der ein für den PC lesbares Festplattenformat kennt, ist der Humax PVR 8000. Alle anderen benötigen ein spezielles Programm, etwa ein Importmodul in DVR-Studio Pro. Die robustere Alternative zum Ausbau ist, Receiver und PC mit Wechselrahmen auszustatten. Das schont Kabel und Stecker, und so lassen sich die Daten am schnellsten übertragen. Ein kompletter Film ist in wenigen Minuten auf dem PC. …weiterlesen

Wer sticht?

Video-HomeVision - Dort bietet er eine einfache Aufnahme aller Sender, einmal abgesehen von gesperrten Vorspulfunktionen bei der Auf nahme pr ivater HDTV-Kanäle. Smartcard & Co: Wo passt der Schlüssel ? Mit dem Kabelempfang im Digitalzeitalter ist das so eine Sache. In jedem Netz gelten andere Regeln und Verschlüsselungssysteme, um die schöne neue Welt des HDTV und des Privatfernsehens empfangen zu können. Deshalb bieten die großen Kabelnetzbetreiber stets eigene Geräte an. …weiterlesen

Zukunftsfähige 4K-Box

Sat Empfang - Ist die AX Box mit zwei Tunern versehen, lassen sich bis zu acht Aufnahmen parallel tätigen. Das komplette TV-Programm sowie die aufgezeichneten Inhalte können innerhalb des Heimnetzwerks oder auf Smartphones und Tablets gestreamt werden. Unser Testmuster überzeugt mit sehr übersichtlichen Menüs, einem umfangreichen elektronischen Programmführer und rasend schnellen Umschaltzeiten. Das Bild kann bis zu einer Auflösung von 2160p, also 4K-Auflösung ausgegeben werden. …weiterlesen