T-900 Pinion C1 12-Gang (Modell 2017) Produktbild

Ø Sehr gut (1,0)

Test (1)

Ø Teilnote 1,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Trek­kin­grad
Gewicht: 16,3 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

VSF Fahrradmanufaktur T-900 Pinion C1 12-Gang (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 9-10/2016
    • Erschienen: 08/2016
    • 8 Produkte im Test
    • Seiten: 15

    „sehr gut“

    „Preis-Leistung“

    „... Vom ersten Meter an fühlt sich das T-900 vertraut an mit seiner komfortablen, leicht sportlichen Tourengeometrie. Auch der Antrieb versprüht gleich eine gute Harmonie in diesem System. Durch die etwas breitere Abstufung passt das Getriebe gut zum Tourencharakter und erzeugt eine spürbar angenehme schrittweise Beschleunigung, ohne zu große Sprünge zu machen. ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu VSF Fahrradmanufaktur T-900 Pinion C1 12-Gang (Modell 2017)

Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
  • Klingel
Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 16,3 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Tretlagerschaltung
Schaltgruppe Pinion C1.12
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Stahl

Weiterführende Informationen zum Thema VSF Fahrradmanufaktur T-900 Pinion C 1 12-Gang (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter fahrradmanufaktur.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schalt-Zentrale

aktiv Radfahren 9-10/2016 - Das T-900 ist an sich nicht neu. Es war bisher allerdings nur mit der Rohloff-Nabe zu haben. Für 2017 kommt es jetzt zusätzlich mit dem 12-Gang-Pinion-Getriebe. Anders als im Bild zu sehen, wird es aber mit der neuen, konsumigeren Version, der sogenannten C-Linie ausgestattet sein. Und anders als das Expeditionsrad TX 1200 mit Pinion P1.18 positioniert es sich mit der neuen Schaltung als solider preisattraktiver Tourer für viele Zwecke zwischen Alltag und Alpentour. …weiterlesen

Höhenluft

World of MTB 5/2013 - DAS BIKE Es sind nur noch wenige Alu-Rahmen in diesem Testfeld zu finden, doch der Trendsetter Specialized setzt bei dem Stumpjumper Comp auf das bewährte Material und liefert mit knapp über elf Kilo ein leichtes Bike ab, welches auf Augenhöhe mit den Carbon-Modellen ist. Der Rahmen bedient sich dabei fast aller moderner Anbaustandards, lediglich der Umwerfer wird konventionell über eine Schelle geklemmt. …weiterlesen

Städtetourer

RADtouren 4/2011 - Selbst mit voller Beladung sind Geradeauslauf und Kurvenlage exzellent. Leider trägt die light-Version des Heckträgers nur 20 kg und das hoch über dem Hinterrad. So sind Lastwechsel mit Taschen kniffliger als nötig. Schnelle Haken sind eh nicht das Terrain des Vitesse. Flotte Geraden schon eher, die Übersetzung ist sportlich lang, die Haltung perfekt für ordentlichen Krafteinsatz, das Gewicht unterdurchschnittlich, die Reifen schnell - auch toll im Wiegetritt. …weiterlesen

Trends Eurobike 2009

bikesport E-MTB 10/2008 - Die Contrails sind Bergamonts neues Fully-Konzept, abgestützte Eingelenker mit 120-Millimeter-Federweg. Eine ganze Flotte an Damenbikes und der dazugehörigen Ausstattung gab es bei Giant zu sehen (2). Wichtig bei Giant ist außerdem auch die neue Baureihe Anthem X mit 100 Millimetern Federweg, deren Silhouette sich perfekt in die Linie aller Maestro-Bikes einfügt, während ja beim Anthem Advanced der Dämpfer liegt und nicht steht. …weiterlesen

Ticket to ride

World of MTB 1/2012 - „Mit dem komplett neuen Slopestyle-Rahmen von Trek mussten wir dieses Jahr bei den Federabstimmungen wieder von der Pike beginnen. Wir haben zwei Federbeine entworfen, Brandon hat beide ausprobiert und sich das bessere behalten. Wir haben das andere mithilfe seines Feedbacks noch einmal überarbeitet und es ihm wieder zum Testen gegeben. Nach drei Versuchen hatten wir ein Set-up, das ihn überzeugte. …weiterlesen

Lange Laufleistung

aktiv Radfahren 11-12/2017 - Das Heizzwerk ist einer der Bestseller des Bike-Bauers in Hoya an der Weser. Das Rad gibt´s in drei Rahmen-Varianten (Diamant, Trapez, Tiefeinsteiger), in 15 Farben, sieben Schaltungs-Alternativen (zwei Naben-, fünf Ketten-Shifter), als "Naked Bike" ohne alles, oder als Straßen-Version mit Schutzblechen und Lichtanlage, optional mit Gepäckträger. …weiterlesen