Gut

2,0

Gut (2,0)

ohne Note
Fazit unserer Redaktion 26.02.2019

Über­zeu­gende Sau­g­leis­tung, die sich per App und Alexa steu­ern lässt

Verbesserte Navigation. Bewährte Merkmale mit verbessertem Putzverhalten und Wendigkeit. Neue App-Funktionen für intelligente Navigation und Alexa-Kompatibilität. Hoher Preis ohne Ersatzteile im Lieferumfang.

Stärken

Schwächen

Vorwerk Kobold VR300 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,8)

    20 Produkte im Test

    Stärken: bester Türschwellen-Bezwinger im Test; zügige Reinigung.
    Schwächen: vergleichsweise teuer; mäßig effiziente Staubaufnahme. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „... In beiden Saugstufen schneidet der Vorwerk zusammen mit dem Roborock S6 auf Hartböden am besten ab. ... der VR300 hatte in unseren Tests gelegentlich Probleme, schmale Gänge und Nischen zu erkennen ... Dafür weiß er mit praktischen Details zu gefallen ...“

  • „gut“ (2,4)

    „Testsieger“

    8 Produkte im Test

    „Der Testsieger. Der Kobold reinigt am besten, entfernt groben Schmutz auf Hartboden sogar sehr gut. Mit Lasertechnik navigiert er sehr systematisch und findet rechtzeitig zum Laden an die Basis zurück. Per App lassen sich Startzeiten für jeden Tag programmieren und beispielsweise Überfahrt-Barrieren für den 4,2 Kilo schweren Sauger festlegen. Er hält Staub eher schlecht zurück. Die Apps sind unkritisch, sie senden keine unnötigen Daten.
    Fazit: Zuverlässiges Arbeitstier, das Teppich und Hartboden gut reinigt. Teuerster im Test.“

  • 3,5 von 5 Punkten

    Platz 2 von 2

    „Pro : Gute Saugleistung; Einfach zu entleeren.
    Contra: WLAN-Verbindungsprobleme; Schlechte Akkulaufzeit, teuer.“

  • „gut“ (62%)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 6

    Reinigen (40%): „gut“;
    Navigation (30%): „gut“;
    Handhabung (15%): „durchschnittlich“;
    Umwelteigenschaften (15%): „durchschnittlich“;
    Datensendeverhalten der App (0%): unkritisch.

  • ohne Endnote

    47 Produkte im Test

    Pro: es lassen sich No-Go-Zonen wählen; Speicherung von mehreren Karten (Etagen); leichtes und Allergiker-freundliches Entleeren; lässt sich auch ohne App gut bedienen.
    Contra: Zeitpläne lassen sich jedoch nur per App erstellen; agiert recht geräuschvoll; ziemlich teuer und auch recht hohe Folgekosten pro Jahr. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „sehr gut“ (94,8%)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 9

    „Plus: ‚sehr gute‘ Reinigungsleistung in allen Situationen; ‚sehr gute‘ Navigation im Wohnraum, ‚gute‘ bis ‚sehr gute‘ Hinderniserkennung.
    Minus: relativ kurze Arbeitszeit (79 min).“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „... Die Staubaufnahme gehörte zu den besten im Test, Ecken und Kanten reinigte er gründlich, mit etwa 18 Sone war er der lauteste Roboter. ... Als nervig empfanden wir das laute Piepen, das der Kobold immer wieder ausstieß ...“

    • Erschienen: 31.03.2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: hilfreiche Instruktionen bei der App-Installation; tolle Grundrisserfassung; gründliche und effektive Säuberung der Wohnung; unkompliziert und praktisch in der Wartung von Behältern und Bürsten, auch für Allergiker.
    Contra: via App sind mehrere lästige und vermeidbare Bugs vorhanden, beispielsweise Schwierigkeiten, die Ladestation & Probleme beim Befolgen voreingestellter timetables; preislich eine große Hausnummer - es gibt alternative Modelle mit größerem Funktionsumfang für weniger Geld. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 19.12.2018
    • Details zum Test

    „gut“ (86,6%)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Stärken: sehr gute Navigation; App verbessert; bessere Saug- und Akkuleistung als beim Vorgänger; überwindet bis 2 cm hohe Hürden; sehr guter Drucksensor bei tiefen Möbeln.
    Schwächen: sehr teuer; keine Ersatzteile; keine Fernbedienung; kläglicher Lieferumfang. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Vorwerk Kobold VR300

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Technisat Technimax SR1 Saugroboter AppSteuerung 4 Reinigungsstufen LaserSensor

Kundenmeinungen (22) zu Vorwerk Kobold VR300

1,3 Sterne

22 Meinungen (2 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
1 (5%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (5%)
2 Sterne
1 (5%)
1 Stern
17 (77%)

1,0 Stern

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

  • 20.05.2024 von Hotte G.

    Vorwerk VR300

    • Nachteile: zu teuer, Navigation des Roboters ist völlig mangelhaft, Service katastrophal und kostenpflichtig, Muss oft in die Werkstatt, Softwareprobleme werden nicht gelöst
    • Geeignet für: Hartböden aller Art
    Eine einzige Katastrophe. Ich habe es mir mal einfach gemacht und die Rezension eines anderen Kunden übernommen. Zzgl. der Bewertung dieser tollen Seitenbürste. Vollkommen überteuert in der Gewissheit, dass das Ding keine zwei Saugeinheiten auf Teppich packt. Vollkommen verschwurbelt. Der kann nur Fliesen. Initial hat der Saugroboter gut funktioniert. Dann kamen die ersten Softwareprobleme und die Basisstation konnte nicht mehr gefunden werden, die Karte konnte nicht mehr geladen werden, die App hat nicht mehr funktioniert und das WLAN wurde nicht mehr gefunden. Initial konnte man bei der Reparatur-Hotline noch anrufen, aber nachdem scheinbar die Anfragen zunahmen, war kaum noch Kontakt mit dem Kundencenter möglich. Über einen sehr langen Zeitraum wurden einzelne Versuche von der Firma unternommen das Problem zu lösen. Das ging so weit, dass man einen USB Stick mit neuer Software zugesandt bekam.
    Ich habe den Saugroboter zu Hause mindestens 30 Mal neu installiert. Mittlerweile kann ich dadurch mein zufallsgeneriertes WLAN-Passwort auswendig.
    Dennoch hat der Roboter an sich nur in Intervallen so funktioniert wie vorgesehen. Meistens musste man ihn dann doch selbst dahintragen, wo er arbeiten sollte. Zwischendurch hat er dann ab und an trotzdem mal wieder gesaugt.
    Ich habe keine Ahnung, was ich das eine von den 30 Mal anders gemacht hatte als zuvor.
    Ich habe viele Stunden meiner Freizeit geopfert, um herauszufinden, wie man dieses "Scheißding" zum Laufen bekommt.
    Ich mache es mir mal einfach. Ich übernehme mal die Rezesion eines unzufriedenen Kunden, dem ich mich nur anschließen kann. Zzgl. Dem überteuerten Preis einer Seitenbürste, die vielleicht zwei Saugvorgänge aushält, wenn sie einem Teppich begegnet. Ich wäre nicht so wütend und enttäuscht, wenn das Produkt von Anfang an nicht funktioniert hätte und so teuer wäre. Ich war zwischendurch so frustriert, dass ich in meinem ganzen Leben mit absoluter Sicherheit sagen kann, dass ich nie wieder ein Produkt der Firma Vorwerk kaufen werde.
    Die Hardware des Robotors ist tadellos. Aber billige Software und schlechte Kundenbetreuung machen auch das beste Produkt kaputt
    Antworten
  • 07.02.2024 von ronja03

    ...

    • Nachteile: zu teuer, Navigation des Roboters ist völlig mangelhaft, Service katastrophal und kostenpflichtig, Muss oft in die Werkstatt, Softwareprobleme werden nicht gelöst
    • Geeignet für: Niedrige Teppiche
    Sehr schlechter Service, bin sehr verärgert. Auf E-Mail zum Reparaturstand wird nicht geantwortet. Preis-Leistung steht überhaupt nicht im Verhältnis.
    Antworten
  • von W. Greger

    Mieserabler Service, Fehlerbehebung und Kundenservice. Gute Hardware.

    • Nachteile: zu teuer, Navigation des Roboters ist völlig mangelhaft, Softwareprobleme werden nicht gelöst
    Initial hat der Saugroboter gut funktioniert. Dann kamen die ersten Softwareprobleme und die Basisstation konnte nicht mehr gefunden werden, die Karte konnte nicht mehr geladen werden, die App hat nicht mehr funktioniert und das WLAN wurde nicht mehr gefunden. Initial konnte man bei der Reparatur-Hotline noch anrufen, aber nachdem scheinbar die Anfragen zunahmen, war kaum noch Kontakt mit dem Kundencenter möglich. Über einen sehr langen Zeitraum wurden einzelne Versuche von der Firma unternommen das Problem zu lösen. Das ging so weit, dass man einen USB Stick mit neuer Software zugesandt bekam.
    Ich habe den Saugroboter zu Hause mindestens 30 Mal neu installiert. Mittlerweile kann ich dadurch mein zufallsgeneriertes WLAN-Passwort auswendig.
    Dennoch hat der Roboter an sich nur in Intervallen so funktioniert wie vorgesehen. Meistens musste man ihn dann doch selbst dahintragen, wo er arbeiten sollte. Zwischendurch hat er dann ab und an trotzdem mal wieder gesaugt.
    Ich habe keine Ahnung, was ich das eine von den 30 Mal anders gemacht hatte als zuvor.
    Ich habe viele Stunden meiner Freizeit geopfert, um herauszufinden, wie man dieses "Scheißding" zum Laufen bekommt.
    Ich wäre nicht so wütend und enttäuscht, wenn das Produkt von Anfang an nicht funktioniert hätte. Ich war zwischendurch so frustriert, dass ich in meinem ganzen Leben mit absoluter Sicherheit sagen kann, dass ich nie wieder ein Produkt der Firma Vorwerk kaufen werde.
    Die Hardware des Robotors ist tadellos. Aber billige Software und schlechte Kundenbetreuung machen auch das beste Produkt kaputt und ich glaube nicht.
    Antworten
  • Weitere 15 Meinungen zu Vorwerk Kobold VR300 ansehen

Einschätzung unserer Redaktion

Über­zeu­gende Sau­g­leis­tung, die sich per App und Alexa steu­ern lässt

Stärken

Schwächen

Im Hinblick auf die Ausstattung setzt Vorwerk auf bewährte Merkmale des Vorgängers Kobold VR200: Ein Drucksensor ist ebenso mit an Bord wie die Kletterhilfen, mit denen der kleine Putzassistent mühelos Ihre Türschwellen erklimmt. Dabei zeigt er sich geringfügig besser im Putzverhalten sowie vorausschauender und wendiger als sein älterer Bruder, wenn es um das Umfahren von Hindernissen geht. Aufgerüstet hat Vorwerk vor allem mit Funktionen in der App. So können Sie nun in der intelligenten Navigation so genannte NoGo-Lines einstellen, die der Saugroboter nicht überfahren darf, und Putzstaistiken abrufen. Weiteres Novum: Der Kobold VR300 lässt sich auch mit Sprachbefehlen via Alexa steuern. Großer Wermutstropfen jedoch, der sich bei dem ohnehin schon sehr hohen Anschaffungspreis negativ auf Ihr Portemonnaie auswirken wird: Im Lieferumfang finden Sie weder Ersatzbürsten noch -filter. Auch ein Minidisplay und eine Fernbedienung werden Sie vergeblich suchen.

von Katrin

Aus unserem Magazin

Passende Bestenliste

Datenblatt zu Vorwerk Kobold VR300

Allgemein
Typ Saugroboter
Bauhöhe 9 cm
Maximale Schwellenhöhe 2 cm
Lautstärke 70 dB
Gewicht 5000 g
HEPA-Filter fehlt
Orientierung und Steuerung
Arbeitsweise
Zufällig k.A.
Methodisch vorhanden
Raumerkennung
Laser k.A.
Kamera k.A.
Gyroskop k.A.
Infrarotsensoren k.A.
Virtuelle Karte
Erstellung einer virtuellen Karte vorhanden
Karte in 2-D k.A.
Karte in 3-D k.A.
Anzahl Etagen 3
Zusätzliche Sensoren
Hindernissensor k.A.
Absturzsensor k.A.
Teppicherkennung k.A.
Objekterkennung k.A.
Bedienung
Fernbedienung fehlt
App-Steuerung vorhanden
Sprachsteuerung vorhanden
Programmierung
Reinigungszonen (App) k.A.
Reinigungszeiten vorhanden
Gezielte Reinigung (Spot) k.A.
Magnetbegrenzungsband fehlt
Leuchttürme fehlt
Reinigung
Saugen
Optimiert für Tierhaare k.A.
Seitenbürsten Einseitig
Wischen
Integrierter Wassertank k.A.
Gleichzeitiges Saugen & Wischen k.A.
Getrenntes Saugen & Wischen k.A.
Einstellbare Wassermenge k.A.
Technische Daten
Akku
Maximale Akkulaufzeit 90 min
Wechselbarer Akku k.A.
Ladestation
Ladestation vorhanden
Nur Aufladen k.A.
Station mit Absaugfunktion fehlt
Station mit Reinigungsfunktion k.A.
Mit Wassertank k.A.
Mit Wasseranschluss k.A.
Absaugstation
Staubbehälter (beutellos) k.A.
Mit Beutel k.A.
Im Lieferumfang enthalten k.A.
Separat lieferbar k.A.
Weitere Daten
Kameraüberwachung fehlt

Auch interessant

So wählen wir die Produkte aus

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf