• Befriedigend 2,7
  • 8 Tests
1.662 Meinungen
Produktdaten:
Dis­play­größe: 3"
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 2 MP
Akku­ka­pa­zi­tät: 1300 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Samsung Galaxy Y im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Das Samsung Galaxy Y 5360 ist mit 100 Euro sehr günstig, es ist aber auch das schlechteste Smartphone, das wir in diesem Jahr getestet haben. Für etwas mehr Geld bekommen Nutzer deutlich bessere Geräte. Der Akku und die Sprachqualität sind nur Mittelmaß. Die Kamera enttäuscht, der Bildschirm ist klein und hat eine geringe Auflösung.“

  • „befriedigend“ (3,5)

    Platz 21 von 21

    „Eher unattraktives Einsteigergerät. Der kleine, gering auflösende Bildschirm überzeugt nicht. Schwache Kamera ohne Fotolicht. Kein Kopfhörer mitgeliefert. Die GPS-Ortung ist teilweise sehr langsam. Akku nur befriedigend.“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    Bedienung: „zufriedenstellend“;
    Geschwindigkeit: „schlecht“;
    Display: „sehr schlecht“;
    Ausstattung: „sehr schlecht“;
    Laufzeit: „sehr schlecht“;
    Multimedia: „schlecht“;
    Kamera: „sehr schlecht“.

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Plus: Günstiger Preis; Klein und sehr leicht.
    Minus: Geringe Bildschirmauflösung; Eingebauter Speicher sehr klein.“

    • Erschienen: Oktober 2012
    • Details zum Test

    75%

    Preis/Leistung: 90%

    „... Zusammenfassend kann man sagen, dass das Samsung Galaxy Y, schon wegen des niedrigen Preises, zu dem es angeboten wird, ein tolles Gerät ist, dessen 832-Mhz-Prozessor leistungsstark genug ist, damit das Betriebssystem Android 2.3 seine Stärken voll entfalten kann.“

    • Erschienen: April 2012
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,5)

    Telefon (15%): „befriedigend“ (2,9);
    Kamera (10%): „ausreichend“ (4,3);
    Musikspieler (10%): „ausreichend“ (3,8);
    Internet und PC (15%): „befriedigend“ (2,8);
    GPS und Navigation (10%): „befriedigend“ (3,3);
    Handhabung (20%): „befriedigend“ (3,2);
    Stabilität (5%): „gut“ (2,5);
    Akku (15%): „befriedigend“ (2,8).

    • Erschienen: Januar 2012
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,9)

    Preis/Leistung: „gut“

    • Erschienen: November 2011
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Punkten

zu Samsung S5360

  • Samsung Galaxy Y GT-S5360 Metallic Gray! Neu & OVP! Ohne Simlock! Unbenutzt! RAR
  • Samsung Galaxy Y S5360 - 160MB - Pure White - Smartphone DEFEKT (DSP 3403)
  • Samsung Galaxy Y GT-S5360 - Metallic Gray (Ohne Simlock) Smartphone
  • Samsung Galaxy Young GT-S5360 - Metallic Gray (Ohne Simlock) Smartphone -Händler
  • Samsung S5360 Galaxy Y metallic grau Android Smartphone GPS Bluetooth 3" 2 MPX
  • Samsung GT-S5360 Schwarz Ohne Simlock Handy Gut
  • Samsung S5360 Galaxy Y pure white voll funktionsfähig
  • Samsung Galaxy Y GT-S5360 - Weiß (Ohne Simlock) Smartphone
  • Handy Samsung Galaxy Y - Fb. grau
  • Samsung Galaxy Y S5360 weiß Ohne Simlock Handy Sehr Gut
  • SAMSUNG GALAXY Y GT-S5360 GRAU TOP+OVP+VIELE EXTRAS+RECHNUNG+DHL VERSAND

Kundenmeinungen (1.662) zu Samsung Galaxy Y

3,9 Sterne

1.662 Meinungen (1 ohne Wertung) in 3 Quellen

5 Sterne
81 (5%)
4 Sterne
43 (3%)
3 Sterne
13 (1%)
2 Sterne
4 (0%)
1 Stern
3 (0%)

3,9 Sterne

1.523 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,3 Sterne

138 Meinungen bei eBay lesen

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Erstklassiges Gerät

    von kruemel1
    • Vorteile: Akku lädt schnell auf
    • Geeignet für: alltäglichen Gebrauch

    Ich habe dieses Gerät schon einige Monate und bin immernoch mehr als zufrieden ! Einfache Bedienung, Sehr geeignet für Einsteiger !

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Samsung S5360

Den Android-​Star gibt es jetzt auch bei ALDI

Das beliebte Einsteiger-Smartphone Samsung Galaxy Y (S5360) gibt es künftig auch beim Lebensmitteldiscounter ALDI Nord zu kaufen. Das an und für sich wäre sicherlich noch keine Erwähnung wert, doch überzeugt das ALDI-Angebot mit einem echten Schnäppchenpreis: Das Mobiltelefon wird für 119 Euro angeboten. Bei Amazon kostet das Handy dagegen noch rund 130 Euro, und auch in anderen Online-Shops zahlt man noch mindestens 121 Euro – zuzüglich der Versandkosten!

Und in der Tat kann sich das Gerät sehen lassen. Anders als andere Einsteigergeräte überzeugt es mit einer ausgewogenen Mischung aus Smartphone-Funktionalität, Hardware-Ausstattung und niedrigem Kaufpreis. Im Grunde handelt es sich um einen (inoffiziellen) Nachfolger für das lange enorm erfolgreiche Samsung Star. Diesem wurden nun noch ein stärkerer Prozessor mit 832 MHz Taktrate und das Android-Betriebssystem verliehen. Damit hat der Nutzer Zugriff auf die gesamte bunte Android-App-Welt – ein klares Kaufargument gegenüber anderen Einfach-Handys.

Der 832-MHz-Prozessor ist zudem überraschend stark, zumindest in dieser Preisklasse. Denn nicht wenige Einsteiger-Smartphones kosten an die 200 Euro und bringen trotzdem nur einen Prozessor der 600-MHz-Klasse mit sich. Weitere Eckdaten des Galaxy Y sind ein 3-Zoll-Touchscreen, eine 2-Megapixel-Kamera und der Android-Media-Player. Datentransfers können dank HSDPA in DSL-Geschwindigkeit erfolgen, Bluetooth 3.0 dient dem lokalen Datenaustausch und dem Anschluss von Bluetooth-Headsets.

Ab dem 10. November 2011 kann zugegriffen werden. Wer hier zugreift, erhält eines der ausgewogensten Android-Einsteigermodelle, ideal für den schnellen Zugang zu sozialen Netzwerken. Die sind nämlich per Social-Hub-Anwendung direkt in das System integriert. Texteingaben wiederum werden dank Swype besonders zügig möglich, so dass es spielend leicht fallen sollte, mit den Kumpels im mobilen Kontakt zu bleiben.

Samsung S5360

Star­kes Ein­stei­ger­mo­dell für Netz­wer­ker

Der südkoreanische Handy-Hersteller Samsung will seinem umfangreichen Android-Portfolio etwas mehr Struktur geben und hat ein neues Benennungsschema angekündigt. Künftig bilden Handys der Y-Baureihe die Einsteigerklasse ins Galaxy-Brand. Sie richten sich primär an das jugendliche Käuferpublikum, welches in die Android-Welt hineinschnuppern, aber nicht so viel Geld dafür ausgeben möchte. Dennoch können die Geräte durchaus attraktiv ausgestattet sein, wie das Samsung Galaxy Y beweist.

Das zusammen mit den neuen Modellreihen-Bezeichnungen vorgestellte Android-Smartphone verfügt nämlich über einen 832 MHz schnellen Prozessor und sollte damit auch in der Lage sein, mehrere Apps parallel ruckelfrei zu verwenden. Bisherige Einsteiger-Smartphones hatten oftmals nur Prozessoren mit 500 bis maximal 600 MHz Taktrate und zeigten daher in solchen Situationen recht schnell Leistungsabfälle.

Weitere bekannte Eckdaten des Galaxy Y sind ein 3-Zoll-Touchscreen, HSDPA und Bluetooth 3.0. Die Multimedia-Ausstattung wird mit einem Standard-Media-Player und einer schwachen 2-Megapixel-Kamera doch recht mager ausfallen. Doch die Zielgruppe des Handys ist auch eine andere: Das Galaxy Y soll für wenig Geld einen schnellen Zugang zu sozialen Netzwerken bieten, die per Social-Hub-Anwendung direkt in das System integriert sind. Damit Texteingaben leichter fallen, ist zudem die Texteingabemethode Swype in die Oberfläche integriert worden.

Wer hier zugreift erhält im Grunde ein Handy auf Augenhöhe mit dem Samsung Star – nur mit Android-Betriebssystem und deutlich stärkerem Prozessor. Wer also nicht nur ein schickes Touchphone sucht, sondern auch ab und an ein paar Apps und Spiele nutzen möchte, sollte hier zugreifen und nicht beim Star. Leider hat der Hersteller noch nicht verraten, wann das möglich sein wird – oder wie viel das Handy dann kostet.

Samsung S5360

Ein Star mit Android-​Betriebs­sys­tem?

Der südkoreanische Handy-Hersteller Samsung plant ganz offensichtlich die Veröffentlichung einer ganzen Lawine an neuen Geräten, darunter nicht weniger als neun verschiedene Handys. Zumindest lässt sich dies an diversen Sichtungen neuer Modelle festmachen, die derzeit in den verschiedensten Blogs und Online-Magazinen berichtet werden. Teil dieser neuen Produktlawine ist auch ein Android-Smartphone mit der Modellnummer S5360. Es soll sich an das Einsteigersegment richten und entsprechend schlicht daherkommen.

Zu den bislang bekannten Features gehören ein 3 Zoll großer Touchscreen mit der für ein Smartphone überraschend geringen Auflösungen von 240 x 320 Pixeln und eine schlichte Kamera mit 2 Megapixeln Auflösung, die wohl nur für Verlegenheitsschnappschüsse brauchbar sein dürfte. Auch die restliche Ausstattung soll sich ausdrücklich am „unteren Bereich“ für ein Smartphone bewegen, genauere Informationen bleiben die Blogs jedoch schuldig. Auch zum integrierten Prozessor gibt es bislang nicht einmal Gerüchte.

Allerdings lässt die Modellnummer einen interessanten Schluss zu: Das neue Einsteiger-Smartphone wird schließlich als Samsung S5360 geführt. Und das ist doch verdächtig nach dran an der Modellnummer eines bereits existenten Verkaufsschlagers, des Samsung Star 2. Denn das Feature Phone besitzt die Modellnummer S5260 und verfügt darüber hinaus ebenfalls über einen 3 Zoll großen Touchscreen. Allerdings fällt dessen Auflösung mit 240 x 400 Pixeln sogar noch etwas höher ist, auch die Kamera ist mit 3,2 Megapixeln besser aufgestellt als bei S5360.

Dennoch liegt der Schluss nahe, dass es sich bei beiden Geräten um zumindest lose Verwandte handelt. Vielleicht hat Samsung ja einfach konsequent das Konzept des Star fortgeführt und bringt nun ein Sternchen mit Android-Betriebssystem? Schließlich sind diese einfachen Touchphones für 100 bis 150 Euro enorm beliebt und nur eines wird immer wieder kritisiert: Dass man von der bunten App-Welt ausgeschlossen bleibt. Mit dem Samsung S5360 wäre dies kein Problem mehr...

Update 24.08.2011: Das S5360 wird als Samsung Galaxy Y verkauft werden.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung Galaxy Y

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
Kompatible Speicherkarten Micro-SD
Nachrichtenformate
  • MMS
  • SMS
Organizer-Funktionen
  • Kalender
  • Wecker
  • Taschenrechner
UMTS vorhanden
Weitere Funktionen
  • Bluetooth
  • USB-Schnittstelle
  • Vibrationsalarm
  • 3,5 mm Klinkenanschluss
Display
Displaygröße 3"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 2 MP
Hardware & Betriebssystem
Ausgeliefert mit Version Android 2
Speicher
Arbeitsspeicher 0,5 GB
Interner Speicher 0,16 GB
Prozessor
Prozessor-Typ Single Core
Prozessor-Leistung 0,82 GHz
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 1300 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Gewicht 109 g
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: GT-S5360MAA

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung S5360 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Samsung Galaxy Y

LetsGoMobile 10/2012 - Letztes Jahr hat Samsung das Galaxy Y S5360 eingeführt, ein benutzerfreundliches und sehr erschwingliches Handy für ein breites Publikum, das unter dem Betriebssystem Android 2.3 Gingerbread läuft. Das Samsung Galaxy Y, auch unter dem Namen Young bekannt, verfügt über ein 3 Zoll QVGA TFT LCD-Display mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln. Das Android-Smartphone hat einen 832-Mhz-Prozessor an Bord und abgesehen von WiFi, ist das Internet auch über UMTS und HSDPA zugänglich. Andere Spezifikationen, wie die 2 MP Digitalkamera, sind für einem hochentwickeltes Smartphone nicht unbedingt auf der Höhe der Zeit, aber wenn man bedenkt, dass das Galaxy Y zu einem Preis von knapp über 100,- Euro erhältlich ist, dann handelt es sich doch um ein sehr interessantes Gerät. Damit geht Samsung auf die Wünsche von jüngeren Benutzern ein, die viele Optionen für wenig Geld haben möchten. Wir haben das Samsung S5360 ausgiebig unter die Lupe genommen, weiter unten folgt unser vollständiger Galaxy Y Test!Es wurde ein Smartphone geprüft, das 75 Prozent erreichte. Als Kriterien dienten Design, Benutzerfreundlichkeit, Eigenschaften, Leistung sowie Preis-Leistungsverhältnis. …weiterlesen

Samsung Galaxy Y

Stiftung Warentest Online 4/2012 - Es wurde ein Handy getestet und mit der Note „befriedigend“ bewertet. Als Testkriterien dienten Telefon, Kamera, Musikspieler, Internet und PC, GPS und Navigation, Handhabung, Stabilität sowie Akku. …weiterlesen