Victory Motorcycles Cross Roads (68 kW) [10] im Test

(Chopper / Cruiser über 500 cm³)
Cross Roads (68 kW) [10] Produktbild
  • ohne Endnote
  • 7 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Chop­per / Crui­ser
Hubraum: 1731 cm³
Zylinderanzahl: 2
ABS: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (7) zu Victory Motorcycles Cross Roads (68 kW) [10]

    • Kradblatt

    • Ausgabe: 10/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • Seiten: 5

    ohne Endnote

    „... Die Bedienkräfte fallen moderat aus und nur selten wird man sich mit einem Cruiser auf der letzten Rille an jemandem vorbeibremsen wollen. Greift bzw. tritt man extrakräftig rein, pfeifen die Gummis auf dem Asphalt. Aber auch bei nasser Straße lässt sich die Anlage gut dosieren. Hier muss man eher die Gashand im Zaum halten, denn kräftigeres Beschleunigen lässt das Hinterrad gnadenlos durchdrehen. ...“  Mehr Details

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 10/2010
    • Erschienen: 09/2010
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Die Cross-Bikes behalten auch bei zügigem Strich über wellige Piste die Contenance. Da wackelt und schlingert nichts. Schon bald fährt man den Cruiser wie ein, zugegeben, etwas fülliges Naked Bike. ...“  Mehr Details

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 18/2010
    • Erschienen: 08/2010
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Im Vergleich mit dem direkten Konkurrenten, der Harley Road Classic, kann die Cross Roads in vielen Bereichen punkten, von der Fahrdynamik bis hin zum Preis. Das Duell Herz gegen Verstand geht unterm Strich allerdings ohne Sieger aus ...“  Mehr Details

    • 2Räder

    • Ausgabe: 12/2010
    • Erschienen: 11/2010
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Plus: Schöne Verarbeitung; Sehr spurgenau; Für Cruiserverhältnisse hohe Schräglagenfreiheit; Hochwertige Anbauteile; Starker V2-Motor; Viel Stauraum.
    Minus: Kein ABS verfügbar; Sehr schwer; Chromteile verlangen Pflege; Hoher Preis.“  Mehr Details

    • Tourenfahrer

    • Ausgabe: 10/2010
    • Erschienen: 09/2010
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Sie wirkt aufgrund ihres geringeren Gewichts und der fehlenden Frontverkleidung etwas handlicher. Rahmen, Schwinge und Federelemente sind mit der Cross-Country-Serie identisch - hier macht sich das Baukastenprinzip wieder positiv bemerkbar. ...“  Mehr Details

    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 10/2010
    • Erschienen: 09/2010
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Die ungewöhnlich große Schräglagenfreiheit und ein hohes Maß an Unempfindlichkeit gegen Aufschaukeln setzen forschem Treiben nur wenig Widerstand entgegen. Ein entschlossener Lenkimpuls genügt, um rasch die Richtung zu ändern. ...“  Mehr Details

    • MO Motorrad Magazin

    • Ausgabe: 9/2010
    • Erschienen: 08/2010
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Erstens: Das Chassis verwindet so gut wie nicht. Zweitens: Auch Federung, Dämpfung und Federweg sind auf dem Niveau von Nicht-Cruisern. Drittens: Weder Trittbretter noch Auspuffrohre setzen in Schräglage auf. Erstaunlich. Dabei animiert neben dem präsigerechten Sitz-Arrangement auch der standesgemäße Antrieb zu gelegentlichem Überschreiten des für Cruiser üblichen Tempos. ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Victory Motorcycles Cross Roads (68 kW) [10]

Typ Chopper / Cruiser
Hubraum 1731 cm³
Nennleistung 51 bis 100 kW
Zylinderanzahl 2
ABS fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Victory

Kradblatt 10/2011 - Ein Cruiser muss vor allem optisch gefallen, denn jeder Fahrer weiß, dass es zum Heizen oder für Langstreckentouren geeignetere Maschinen gibt. Das tolle Gefühl tief sitzend durch die Landschaft zu gleiten, bieten die dafür nicht. Für die Victory Cross-Roads werden in der Basisversion 16.990 Euro aufgerufen. Neben Harley-Davidson, Triumph und den Japanern sollten Chopper- und Cruiserfans sich auch mal die Palette von Victory ansehen. …weiterlesen