Sehr gut (1,0)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Sub­woofer
Mehr Daten zum Produkt

Velodyne MicroVee MKII im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „überragend“; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Highlight“

    Plus: schickes Aussehen; erstklassige Verarbeitung; umfangreiche Ausstattung; Heimkinosystem-Einbindung möglich; hohe Präzision und exzellente Abstimmung der Wiedergabe; kraftvoller Klang.
    Minus: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: April 2020
    • Details zum Test

    „überragend“ (4,5 von 5 Sternen)

    Stärken: Bass kräftig und trocken; klingt überaus präzise; sehr steifes Gehäuse; ultrakompakte Abmessungen; Ein- und Ausgänge zum Durchschleifen.
    Schwächen: wenig Tiefstbass.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Velodyne MicroVee MKII

  • Velodyne MicroVee mini Subwoofer *schwarz* VE00156
  • Velodyne MicroVee mini Subwoofer *weiss* VE00156

Einschätzung unserer Autoren

MicroVee MKII

Mini-​Sub mit Hig­hend-​Poten­tial

Stärken
  1. kräftige, trockene Basswiedergabe
  2. viele Möglichkeiten zur Feinjustierung
  3. Gummikegelfüße mit guter Dämpfung
  4. steifes, sauber verarbeitetes Aluminiumgehäuse
Schwächen
  1. Kabelklemmen von mittelmäßiger Qualität
  2. sehr hoher Preis

Der Velodyne MicroVee MKII überrascht in zweierlei Hinsicht. Für einen Subwoofer ist er zum einen erstaunlich kompakt - die Kantenlänge beträgt gerade mal rund 23 Zentimeter. Zum anderen besitzt er trotz allem genug Klasse, um selbst Highend-Ansprüche zu erfüllen. Das Portal "lowbeats.de" etwa beschreibt die Performance als superdynamisch und präzise, der Bass ist klirrarm und es treten keine störenden Eigengeräusche auf. Verantwortlich für letzteres: Unter anderem das extrem steife Aluminiumgehäuse. Unabhängig davon können Sie Pegel, Phasenumkehr und Grenzfrequenz einstellen sowie die interne Frequenzweiche deaktivieren. Hinzu kommt ein Kippschalter, um zwischen Dauerbetrieb und Einschaltung per Audiosignal zu wechseln. Unterm Strich also ein starkes Paket, das sich Velodyne allerdings auch einiges kosten lässt.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Velodyne MicroVee MKII

Typ Subwoofer
Verstärkung Aktiv
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 600 W
Maximale Belastbarkeit / Leistung 2000 W
Konnektivität Analog (Cinch)
Abmessungen
Breite 22,9 cm
Tiefe 24,4 cm
Höhe 22,9 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Magazin

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur - Die Produktpreise richten sich nach dem eingesetzten Material und können über untenstehende Kontaktmöglichkeiten erfragt werden. Harte Schale, weicher Kern Mit Shale Audio Design hat ein neuer Rackhersteller jüngst das Licht der HiFi-Welt erblickt. Im Vordergrund stehen bei den Produkten der Berliner die ausschließliche Verwendung höchstwertiger Materialien, hervorragende Verarbeitung und clevere Technik. …weiterlesen

Die Allzweckwaffe

Klang + Ton - Doch sowohl in seiner Höhe als auch in der Form steckt Gehirnschmalz. In ihn hinein passt nämlich ein Kasten Bier, und die Bauhöhe bringt das Gesamtkonstrukt auf einen guten Meter Stehtischhöhe. Passend dazu verpassten wir der Box eine „Mütze“, die allerlei hilfreiche Utensilien, wie ein Feuerzeug für Raucher, einen Flaschenöffner für Bier und zwei Haltestangen für vielseitig verwendbare Eimerchen bereithält. …weiterlesen