Velodyne Impact mk2 12 im Test

(Aktiver Subwoofer)
  • Sehr gut 1,4
  • 3 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Sub­woofer
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Velodyne Impact mk2 12

    • stereoplay

    • Ausgabe: 12/2017
    • Erschienen: 11/2017
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 5

    78 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Unaufdringlich-tiefreichender, sich musikalisch und rhythmisch hervorragend einfügender Subwoofer, außer bei Actionkino und Extrempegeln vielseitig.“  Mehr Details

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 6/2017
    • Erschienen: 10/2017
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 3

    1,1; Oberklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Klangtipp“

    Klang (70%): 1,1;
    Labor (10%): 1,1;
    Praxis (20%): 1,2.  Mehr Details

    • Heimkino

    • Ausgabe: 9-10/2017
    • Erschienen: 08/2017
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 3

    „überragend“ (1,1); Oberklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Klangtipp“

    „Plus: kompakte Abmessungen; leistungsstarker Treiber; große 2"-Schwingspule.
    Minus: -.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Velodyne Impact mk2 12

Typ Subwoofer
Verstärkung Aktiv
Bauweise Bassreflex
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 165 W
Frequenzbereich 29 - 140 Hz
Gewicht 15 kg
Maximale Belastbarkeit / Leistung 275 W
Konnektivität Analog (Cinch)
Frequenzbereich (Untergrenze) 29 Hz
Abmessungen
Breite 36 cm
Tiefe 48 cm
Höhe 38,4 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Velodyne Impact mk2 12 können Sie direkt beim Hersteller unter velodyneacoustics.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Deep Impact

Heimkino 9-10/2017 - Für maximalen Schalldruck und enormen Tiefgang arbeiten überarbeitete Hochleistungs-Treiber in einer Bassreflex-Konstruktion. Extrem starke Magnetantriebe und jeweils 2" große Schwingspulen in den Treibern erlauben dynamische und impulsive Basswiedergabe bei maximaler Belastbarkeit. Im Messlabor schlagen sich die beiden neuen Velodyne Subwoofer trotz ihrer kompakten Abmessungen beachtlich gut. Mit einer unteren Grenzfrequenz von etwa 34 Hertz spielen die recht kleinen Woofer erstaunlich tief. …weiterlesen

Fundamental

stereoplay 12/2017 - Obwohl Actionkino- und Hip-Hop-Fans vielleicht das letzte Quäntchen Tiefe und Druck fehlen wird, ist der Velodyne dank seines gut integrierten Tieftons ein idealer Spielpartner für kleinere und mittlere Boxen im Musik-Stereo-Betrieb von Klassik bis Hardrock. Kleines Chassis in großes Gehäuse, maximale Membranfläche in ein Mini-Volumen? …weiterlesen