VT 50 HD+ Produktbild
Sehr gut (1,5)
3 Tests
ohne Note
18 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
DVB-​S2: Ja
Tuner: Sin­gle
Pay-​TV: Nein
WLAN: Nein
TV-​Media­the­ken (HbbTV): Nein
Mehr Daten zum Produkt

Vantage VT 50 HD+ im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (84,9%)

    „Plus: Umschaltzeiten, Stromverbrauch, DiSEqC 1.1, optionale Aufnahmefunktion.
    Minus: keine Multimedia-Wiedergabe, keine Netzwerkfunktionen, keine CI-Schnittstelle, Bootzeiten.“

    • Erschienen: November 2014
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    „Der Vantage VT50 HD+ überzeugt mit einfacher Bedienung, sehr guter Bild- und Tonqualität und kann neben allen frei empfangbaren TV-Programmen auch die HD-Kanäle der Privatsender empfangen.“

    • Erschienen: Oktober 2014
    • Details zum Test

    „überragend“

Kundenmeinungen (18) zu Vantage VT 50 HD+

3,5 Sterne

18 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (28%)
4 Sterne
6 (33%)
3 Sterne
4 (22%)
2 Sterne
2 (11%)
1 Stern
2 (11%)

3,5 Sterne

18 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Vantage VT 50 HD+

Features
  • HDTV
  • Display
Anzahl Smartcard-Reader 1
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-S2X fehlt
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner Single
Ultra-HD fehlt
Pay TV Ohne
Funktionen
EPG vorhanden
Videotext vorhanden
Aufnahme
Manuelles Timeshift vorhanden
Permanentes Timeshift fehlt
Interne Festplatte Ohne
Fernprogrammierung fehlt
Netzwerk
WLAN fehlt
TV-Mediatheken (HbbTV) fehlt
Online-Dienste & Apps fehlt
Media-Streaming fehlt
Internetbrowser fehlt
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
Audio & Video
HDMI vorhanden
Digitaler Audioausgang Koaxial
Analoger Audioausgang fehlt
Analoger Videoausgang Scart
Maße
Breite 22,3 cm
Tiefe 13,1 cm
Höhe 4 cm
Weitere Produktinformationen: inkl. 12 Monate HD+

Weitere Tests & Produktwissen

„Die besten Boxen“ - ohne Festplatte

Stiftung Warentest 3/2006 - Die besten Boxen Auf etwa eineinhalb Millionen schätzen die Betreiber die Zahl derer, die sich in Deutschland ihr Fernsehprogramm hauptsächlich über das digitale Antennenfernsehen DVB-T holen. Dabei sind die Verkaufszahlen der entsprechenden Empfangsgeräte viel höher. Zwischen zweieinhalb und drei Millionen Set-Top-Boxen sollen bislang verkauft worden sein – mobile Empfänger und DVB-T-Adapter für Computer nicht mitgerechnet. …weiterlesen

Triple-Sieger

SAT+KABEL 5-6/2012 - Ein Vorschaubild zu den aufgenommenen Sendungen gibt es leider nicht. Neben einem optischen Audio-Ausgang und einer Ethernet-Buchse hat der VU+ unter anderem auch einen HDMI-Port. Klasse: Der Hersteller liefert einen passenden Wifi-Dongle gleich mit. Ein echter Hingucker des Sat-Receivers ist sein großes Display mit 256 x 64 Bildpunkten. Auf der Fläche von 225 x 29 Millimetern finden sogar längere Hinweise wie "Bitte warten Sie, die Netzwerk-Konfiguration wird aktiviert" Platz. …weiterlesen

Wieder verzaubert

SAT+KABEL 5-6/2010 - Auch das flexible Tuner-Konzept der Dreamboxen bleibt dem Neuling verwehrt. Der fest verbaute DVB-S2-Empfänger kann weder gegen Kabel- oder DVB-T-Pendant ausgetauscht noch zum Twin-Tuner erweitert werden. Hier fordert die Kompaktheit ihren Tribut. Die Abbildung unten täuscht nämlich nicht: Die Fernbedienung ist beinahe genau so breit wie der Receiver selbst. Das Hantieren mit DVI-Adaptern hat Dream endlich abgeschafft, die DM 500 dockt erstmals direkt an HDMI-Displays an. …weiterlesen

Funktionswunder

SAT+KABEL 1-2/2010 - Dafür wird im Menü eine der Boxen als „Master“ aktiviert. Als „Slave“ greift ein Zweitgerät dann beispielsweise aus dem Schlafzimmer auf die Festplatten-Aufzeichnungen zu. Die beiden Empfangsteile nutzt der 2S-HD 950 genau wie der Arcon optimal aus und erlaubt ebenfalls den Loop-Through-Betrieb mit nur einer Satellitenzuleitung. Dann können, solange die Polarisationsebene (horizontal/vertikal) identisch ist, immer noch zwei Aufzeichnungen auf unterschiedlichen Transpondern angelegt werden. …weiterlesen

HD+-Zapper mit Aufnahmefunktion

SATVISION 2/2015 - Für den Genuss der großen Privatsender in HD-Qualität wartet Vantage mit dem HD+ Einstiegsreceiver VT-50 HD+ auf, der eine Bildqualität bis zu 1080p und Dolby Digital Plus unterstützt. Mit im Paket ist die ein Jahr gültige HD+ SmartCard im Wert von 60 Euro für den Empfang der aktuell 20 privaten Programme der HD+ Plattform. Der mit einem DVB-S2-Single-Tuner ausgestattete Einstiegsreceiver kostet rund 100 Euro und bietet unter anderem einen EPG sowie einen LAN-Anschluss für ausgewählte Internetradio-Sender und kann per optional erhältlicher USB PVR Funktion für Aufnahmen auf externe USB-Speicher verwendet werden. Unser Test zeigt, wie sich der HD-Zapper in der Praxis bewährt hat.Ein TV-Receiver befand sich im Praxistest. Er erhielt die Endnote „gut“. Bild- und Tonqualität, Bedienung, Ausstattung, Installation, Display, Fernbedienung und Stromverbrauch wurden als Bewertungskriterien herangezogen. …weiterlesen

Vantage VT 50 HD+ - HDTV Satelliten-Receiver inklusive 12 Monate HD+

Area DVD 10/2014 - Ein TV-Receiver wurde unter die Lupe genommen. Das Produkt erhielt eine „überragende“ Bewertung. …weiterlesen