Triumph Bonneville T120 Test

(Motorrad)
  • ohne Endnote
  • 9 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Naked Bike
  • Zylinderanzahl: 2
  • ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Bonneville T120 (34 kW) [59]
  • Bonneville T120 ABS (59 kW) [Modell 2016]
  • Bonneville T120 ABS (59 kW) [Modell 2017]
  • Bonneville T120 Black ABS (59 kW) (Modell 2017)

Tests (9) zu Triumph Bonneville T120

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 12/2016
    • Erschienen: 05/2016
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Bonneville T120 ABS (59 kW) [Modell 2016]

    „... Lässig auf die Kurve zutuckern, einlenken und am Kurvenausgang mit dem blubbernden Schlag des Zweiers das Weite suchen. Das gefällt. Der Blick bleibt frei für die Landschaft ...“

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 5/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Bonneville T120 ABS (59 kW) [Modell 2016]

    „... Auf der Landstraße gefallen die entspannte Sitzposition und die gelungene Gewichtsverteilung. ... Beim langsamen Abwinkeln zeigt sich eine gewisse Kippeligkeit um die Lenkachse ... Aus sportlicher Sicht verdienen Gabel und Federbeine das Prädikat ‚unterdämpft‘. ... Die neue Triumph Bonneville T 120 positioniert sich eindeutig als Nostalgie-Objekt. ...“

    • 1000PS.de

    • Erschienen: 07/2017
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Bonneville T120 Black ABS (59 kW) (Modell 2017)

    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 7/2017
    • Erschienen: 06/2017
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Bonneville T120 ABS (59 kW) [Modell 2017]

    „... Beim Anfahren offenbart sich eine kleine Verzögerung bei der Gasannahme des Ride-by-Wire-Systems, die im Fahrbetrieb nicht weiter stört, aber beim Losfahren immer mal wieder für Beinahe-Abwürger sorgt. Sind die Bremsen nicht sonderlich bissig, aber dennoch in der Wirkung und Dosierbarkeit tragbar, hat das Fahrwerk besonders bei eher mäßiger Asphaltgüte so seine Probleme. ...“

    • Tourenfahrer

    • Ausgabe: 2/2017
    • Erschienen: 01/2017
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Bonneville T120 ABS (59 kW) [Modell 2017]

    „... Das 18-Zoll-Vorderrad lässt sich zielgenau einlenken, braucht aber einen klaren Impuls. Schräglagenwechsel sind unproblematisch, auch das spürbare Aufstellmoment beim Bremsen ist eher von der gutmütigen Sorte. ... Doch bei der schnellen Gangart macht dann auch das Fahrwerk nicht mehr mit, Federn und Dämpfung schreien nicht nach einem Parforceritt, sondern laden zu einer eher genussorientierten Fahrweise ein. ...“

    • ROADSTER

    • Ausgabe: 3/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Bonneville T120 ABS (59 kW) [Modell 2016]

    „... Das Fahrwerk tut genau das, was es in einer T120 Bonneville tun soll: Souverän auf der Straße gleiten, ohne zu Hektik oder der Suche nach dem letzten Thrill anzustacheln - auch, wenn der Pirelli-Phantom-Reifen das mitmachen würde. Die früh aufsetzenden Rasten tun das allerdings weniger und das handliche Fahrwerk ist so sportlich zugespitzt wie ein Kegelabend unter Freunden. ... zum Entspannen. ...“

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 7/2016
    • Erschienen: 03/2016
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Bonneville T120 ABS (59 kW) [Modell 2016]

    „... Sie benötigt einen klaren Impuls am Lenker, um in Schräglage zu fallen um dann mit sauberem Strich ihre Bahnen zu ziehen. Spürbar ist bei ihr allerdings ein stärkeres Aufstellmoment ...“

    • 1000PS.de

    • Erschienen: 03/2016
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Bonneville T120 ABS (59 kW) [Modell 2016]

    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 2/2010
    • Erschienen: 01/2010
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Bonneville T120 (34 kW) [59]

    „... Die Simplex-Trommeln der 59er verzögern gut, wenn auch mit hohen Bedienkräften. Das Handling fällt überraschend leichtfüßig aus; Gabel und Federbein merkt man ihr Alter nicht an, sie arbeiten ausreichend straff für einen sauberen Straßenkontakt. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

Bonneville T120 Black ABS (59 kW) (Modell 2017)

Zeitgemäße Technik im ansprechenden Retro-Kleid

Stärken

  1. kräftiger Motor
  2. gut abgestimmtes Fahrwerk
  3. angenehme Sitzposition
  4. umfangreiche Elektronik

Schwächen

  1. relativ hohes Gewicht

Wodurch zeichnet sich das Motorrad in Tests aus?

Die Triumph Bonneville T120 Black, die sich vom Standardmodell nur durch die Farbgebung unterscheidet, ist bei Testern beliebt. Sie begeistert mit moderner Technik, die in einem Look aus den 50er und 60er Jahren steckt. Das Motorrad vereint einen optimal abgestimmten und ausreichend kräftigen Antrieb mit gutem Ansprechverhalten. Auch das Serienfahrwerk ist bereits ab Werk ordentlich eingestellt, so dass der Cruiser ohne Lastwechselreaktionen, aber mit viel Schräglagenfreiheit durch Kurven manövriert. Die Bremsen sind gut dosierbar, das ABS arbeitet zuverlässig.

Ist auch der Sound oldschool geblieben?

Trotz Euro-4-Homologation des Antriebs, die inzwischen für alle Neuzulassungen vorgeschrieben ist, klingt die Bonneville T120 weiterhin angenehm kernig. Fans der urigen Klangkulisse müssen also nicht auf andere Auspuffanlagen zurückgreifen und werden mit dem Serientopf glücklich.

Welches Zubehör gibt es für die Bonnie?

Mehr als 160 Zubehörteile eröffnen die Möglichkeit, die Bonneville T120 Black nach eigenen Wünschen anzupassen. Unter anderem finden sich im Katalog verchromte Schalldämpfer, diverse optische Verschönerungen und LED-Blinker. Auch die Serien-Sitzbank kann durch ein flacheres, gestepptes Modell ersetzt werden. Dann allerdings mit Komforteinbußen.

Datenblatt zu Triumph Bonneville T120

Gewicht vollgetankt 197 kg
Hubraum 649 cm³
Nennleistung 31 bis 50 kW
Typ Naked Bike

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Druckmaschine Motorrad News 5/2016 - In dieselbe Richtung zeigt die komfortbetonte Abstimmung der Federelemente. Aus sportlicher Sicht verdienen Gabel und Federbeine das Prädikat "unterdämpft". Doch sie eignen sich hervorragend, um sanft über Nebenstrecken zweiter Ordnung zu gleiten. Die neue Triumph Bonneville T 120 positioniert sich eindeutig als Nostalgie-Objekt. Der entspannte Nachmittag samt Kaffeestopp im Schwarzwald und der stilsichere Auftritt auf der Flaniermeile sind ihr Metier. …weiterlesen


Triumph Bonneville T120 1000PS.de 3/2016 - Im Check befand sich ein Café-Racer, eine Endnote wurde nicht vergeben. …weiterlesen