Motorradfahrer prüft Motorräder (1/2010): „As time goes by“

Motorradfahrer

Inhalt

Vor 50 Jahren erblickte die Bonneville das Licht der Welt und entwickelte sich zur bestverkauften Triumph aller Zeiten. Wie viel vom Geist der alten Bonnie steckt in einer neuzeitlichen Bonneville aus Hinckley?

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zwei Motorräder verschiedener Generationen. Sie erhielten keine Endnoten.

  • Triumph Bonneville SE (49 kW) [09]

    • Typ: Chopper / Cruiser;
    • Hubraum: 865 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2

    ohne Endnote

    „Trotz beachtlicher 221 kg Lebendgewicht fährt sich die Bonnie im Kurvengeschlängel handlich und zielgenau, lediglich die Rasten nehmen relativ früh Asphaltkontakt auf. Die Abstimmung von Gabel und Federbein geriet recht komfortorientiert - gut für das Wohlbefinden der Besatzung, weniger gut fürs Fahrverhalten auf schlechten Wegstrecken ...“

    Bonneville SE (49 kW) [09]
  • Triumph Bonneville T120 (34 kW) [59]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 649 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2

    ohne Endnote

    „... Die Simplex-Trommeln der 59er verzögern gut, wenn auch mit hohen Bedienkräften. Das Handling fällt überraschend leichtfüßig aus; Gabel und Federbein merkt man ihr Alter nicht an, sie arbeiten ausreichend straff für einen sauberen Straßenkontakt. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder