Ø Gut (1,9)

Test (1)

Ø Teilnote 1,9

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Moun­tain­bike
Gewicht: 2999 kg
Felgengröße: 27,5 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Trek Fuel EX 8 27,5 (Modell 2016) im Test der Fachmagazine

    • MountainBIKE

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Produkt: Platz 12 von 14

    „gut“ (191 von 250 Punkten)

    „Plus: Starkes Handling; Komfortable Federung.
    Minus: Schwer, eher zäh bergauf; Teils zu billige Parts.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Trek Fuel EX 8 27,5 (Modell 2016)

Anzahl der Gänge 20
Hinterbaufederung vorhanden
Schalthebel Shimano SLX
Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 2999 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 27,5 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe
  • Shimano Deore
  • Shimano Deore XT
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 15,5 / 17,5 / 18,5 / 19,5 / 21,5 Zoll
Federung Fully

Weiterführende Informationen zum Thema Trek Fuel EX8 27,5 (Modell 2016) können Sie direkt beim Hersteller unter trekbikes.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Spanischer Rebell

bikesport E-MTB 2/2017 - Jedoch: Ein etwas breiterer Lenker würde dem E-Trail-Bike dennoch gut stehen, denn mit 740 Millimetern fällt er bei Rahmengröße Large etwas schmal aus. Gewohnt zuverlässig funktioniert die Shimano-Gruppe mit XT Schaltwerk und SLX Schalthebeln und Bremsen. Der überarbeitete Yamaha PW-X Motor ist mit einem 13 Prozent reduziertem Motorvolumen kompakter geworden. Das X steht hier für den "Extra Power Mode". …weiterlesen

Rückenwind-Fragestunde

Fahrrad News 4/2011 - Genießen, was ohne elektrischen Rückenwind nur unter großen Anstrengungen erreichbar ist: Für die meisten Radler kann das E-Bike ein ganz neues Naturerlebnis erschließen. Berge werden so leicht erradelt, als ginge es flach dahin – vorausgesetzt, Bike und Biker passen zusammen und es wird vorher für genug Ladung in der Batterie gesorgt. Das gilt natürlich nicht nur für die Berge, sondern auch für Entfernungen, die sich viele ohne Motor nicht zumuten würden. …weiterlesen