• keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Geräteklasse: Ein­stei­ger­klasse
Displaygröße: 6,09"
Technologie: IPS
Auflösung Hauptkamera: 13 MP
Erweiterbarer Speicher: Ja
Dual-SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Neffos C9 Max

Hier lockt vor allem das große Display

Stärken

  1. modernes Display-Format und nur dezente Notch
  2. kann zwei SIM-Karten aufnehmen (Dual-SIM)
  3. sehr billig

Schwächen

  1. vergleichsweise niedrig auflösendes Display
  2. Dual-SIM nur als Hybrid-Steckplatz
  3. kein Fingerabdrucksensor
  4. wenig Speicher

Das TP-Link Neffos C9 Max ist ein klassischer Vertreter der Einsteigerklasse.  Ein gemächlicher Chipsatz wird keine großen Grafiksprünge bei Handy-Spielen erlauben, aber für Alltagsaufgaben und Messaging reicht auch der allemal aus. Bemerkenswert ist das schön große, modern wirkende Display mit Mininotch, was in dieser Preisklasse noch sehr selten zu sehen ist. Allerdings müssen Sie bereit sein, bei der Schärfe etwa von Schriften Abstriche zu machen (einfaches HD). Ähnliches gilt für die einfache Kamerapaarung.  Ferner ist der Speicher sehr begrenzt, so dass sie schnell auf eine Speicherkarte ausweichen werden. Insofern ist der Dual-SIM-Steckplatz für eine zweite SIM-Karte nur begrenzt sinnvoll, da Sie sich hier zwischen SIM- und Speicherkarte entscheiden müssen.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • TP-Link Neffos X20 Dual-SIM Smartphone (15,9 cm (6,26 Zoll) HD+ Display,

    6. 26 HD + IPS bemerkenswerter Tautropfen - Bildschirm mit 19: 9 - FullView - Display 13MP + 5MP Dual - KI - ,...

  • Alcatel 3X 2019 Jewelry Black 6.52" 4gb/64gb Octa Core 4000mah Dual SIM

    Betriebssystem: Android 9 (Pie) Optische Sensorauflösung: 16 + 8 + 5 MP, DualTone Flash, HDR, lens aperture size 77. ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu TP-Link Neffos C9 Max

Display
Displaygröße 6,09"
Displayauflösung (px) 1560 x 720
Pixeldichte des Displays 282 ppi
Technologie IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Blende Hauptkamera 2,2
Mehrfach-Kamera fehlt
Max. Videoauflösung Hauptkamera 1920 x 1080 px, 30 fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 5 MP
Front-Mehrfach-Kamera fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 9
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 2 GB
Arbeitsspeicher 2 GB
Maximal erhältlicher Speicher 2 GB
Interner Speicher 32 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 2 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
NFC fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 5.0
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • Galileo
  • GPS
  • GLONASS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss Micro-USB
Akku
Akkukapazität 3000 mAh
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 75 mm
Tiefe 8,8 mm
Höhe 157,5 mm
Gewicht 162 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Weitere Produktinformationen: Ab 24.10.2019 im Angebot bei Aldi Talk.

Weiterführende Informationen zum Thema tplink Neffos C9 Max können Sie direkt beim Hersteller unter tp-link.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Den Dreh raus

connect 2/2016 - Es war nur eine Frage der Zeit, bis sich ein Smartphone-Hersteller dem trendigen Thema Selfies im Besonderen annehmen würde. Den Titel "Selfie-König" hat sich nun Huawei mit dem ShotX für 349 Euro gesichert. Das Android-5.1.1-Modell kann mit einer um 180 Grad drehbaren Kameraeinheit aufwarten und erfüllt so die Träume aller Selfshot-Fetischisten, die sich für ihre Eigenporträts schon immer eine besonders gute Bildqualität gewünscht haben. …weiterlesen

Zeigen, was möglich ist

connect 2/2016 - Knapp anderthalb Jahre nach dem Lumia 930 war es allerhöchste Zeit für ein neues Top-Smartphone mit Windows-System. Und das Lumia 950 XL kommt nicht nur mit einer High-End-Ausstattung, sondern auch mit einem brandneuen Betriebssystem. Da kann doch eigentlich nicht viel schiefgehen, oder? Die Nokia-Wurzeln sieht man dem Modell sofort an. Mit der schlichten schwarzen Kunst Kunststoffrückseite und dem breiten Rahmen steht es unverkennbar in der Tradition der Lumia-Serie. …weiterlesen

Kurzer (Test-)Prozess

Android Magazin 6/2015 - Eine programmierbare Taste links dient dem praktischen Schnellzugriff auf Apps. Die Verarbeitung könnte besser sein, für ein robustes Handy stimmt aber der Preis. Das Honor Holly ist ein Smartphone bei dem die alte Regel "Nachfrage bestimmt den Preis" angewandt wurde, nur umgekehrt: Wer vor dem Marktstart eine Kaufobligation abgab, konnte damit den Preis drücken, denn je mehr sich registrierten, desto billiger sollte das Phone nachher werden. …weiterlesen

Smartfilmen

VIDEOAKTIV 5/2015 - Die 4K-Aufnahmen laufen ruhig und ruckelfrei. Wie bei Microsoft-Rechnern gibt es jede Menge Geräteeinstellungen - so kann man auch zwei Kamera-Apps laden, einmal die Microsoft-eigene Basisapp und dann die Lumia-Kamerafunktion, welche mit einem Update namens Denim verfügbar wird. Auf diese Erweiterung stützen wir uns, da sie glücklicherweise schon korrekt vorinstalliert war (was anscheinend nicht jedem Nutzer gelingt, wenn man die Kommentare auf der zugehörigen Website betrachtet). …weiterlesen

Samsung liegt bei Phablets vorn

com! professional 4/2015 - Mit üppigen Displays, die sich auch per Stift bedienen lassen, hat die Galaxy-Note-Baureihe von Samsung viele Anwender begeistert. Die vierte Generation soll das nun mit aktueller Technik fortführen. Der Preis ist wie bei den Vorgängern mit über 700 Euro recht hoch, doch dafür gibt es auch viel Hightech. Wer weniger ausgeben will, kann auch zur dritten Generation namens Note 3 Neo greifen, die nicht viel schlechter, aber mit inzwischen 539 Euro deutlich günstiger ist. …weiterlesen

Ein ziemlich fetter Brocken

E-MEDIA 25/2014 - Die Frage, die sich beim Asus Zenfone 6 unwillkürlich stellt: Wie groß darf ein Smartphone eigentlich sein, damit es noch als Smartphone durchgeht? Das 6 Zoll-Gerät der Asiaten ist jedenfalls hart an der Grenze. Mit einer Länge von 167 mm ragt es aus fast jeder Hosentasche und durch die Breite von 84 mm haben kleine Hände Mühe, es noch sicher zu umklammern. …weiterlesen

Preisbrecher

Computer Bild 26/2014 - Empfiehlt sich das Nokia Lumia 730 für 240 Euro als günstige Windows-Phone-Alternative? Das Lumia 730 ist handlich und ähnlich groß wie das iPhone 6. Und wie das deutlich teurere Apple-Handy hat es ein sehr scharfes 4,7-Zoll-Display. Das Kunststoffgehäuse wirkt zwar nicht so hochwertig, es ist aber gut verarbeitet und in vier Farben erhältlich. …weiterlesen

Die Neuen

Android Magazin 5/2013 (September/Oktober) - Galaxy S4 active Robuster Ableger des aktuellen Top-Galaxy Das Samsung Galaxy S4 Active ist absolut wasserdicht und kälteresistent. Sein 5 Zoll Full-HD LCD-Display ist auch bei sehr hellem Licht klar erkennbar und lässt sich mit Handschuhen bedienen. Die mit acht Megapixel auflösende Kamera funktioniert auch unter Wasser. Ansonsten ist die Hardware mit der Galaxy S4 identisch, die Kamera ist etwas schwächer. …weiterlesen

Smart Choice

connect Freestyle 3/2012 - Wir empfehlen aber trotzdem das E6-00, da es mit einer neueren Symbian-Version und einem besseren Display punkten kann. SAMSUNG GALAXY NOTE Klar, in ein großes Gehäuse passt ein großer Akku. Aber auch sonst ist das Galaxy Tab ein Top-Telefon. Dank seines 5,3 Zoll großen Touchscreens geht das Galaxy Note mit Android-Betriebssystem schon fast als Tablet durch und überragt beim Surfen oder sonstigem bildlastigen Medienkonsum die Konkurrenz. …weiterlesen

Fingerfertig

Computer Bild 25/2010 - Das sorgt nicht nur für gute Internetfunktionen: Zur Erweiterung stehen – wie für andere Android-Handys – rund 100 000 Apps bereit. Auch bei klassischen Handyfunktionen machte das Galaxy S eine gute Figur. So bot es den besten Ton beim Telefonieren, beim Musikhören klang nur das iPhone noch besser. Foto und Video Die Videoqualität war annehmbar – ähnlich wie beim iPhone 4. Fotos schoss das Galaxy schlechter als das Nokia N8, aber besser als die anderen Android-Handys im Test. …weiterlesen

Publikumsmagneten

connect 12/2010 - Lediglich eine Beleuchtung der Drücker hätte Samsung gerne noch spendieren können. Top-Bedienung, wenig Features Wie bei Samsung-Smartphones üblich kommt auch das Galaxy 5 mit der hauseigenen Benutzeroberfläche Touchwiz 3.0 daher, die einige Individualisierungsmöglichkeiten für die Standby-Anzeige bietet. Dazu stehen dem Benutzer sieben Ebenen zur Verfügung, die mit allerlei Widgets, Programmverknüpfungen oder Ordnern nach eigenem Gusto bestückt werden können. …weiterlesen

Ice Cream Sandwich - Android 4.0 nur für zwei Motorola-Modelle

Motorola gilt nicht gerade als Musterknabe, was Firmware-Upgrades für seine Smartphones anbelangt. In dieser Hinsicht verhält sich das Unternehmen ganz ähnlich wie lange Zeit auch Sony Ericsson: zögerlich und für die Gerätebesitzer oftmals frustrierend undurchsichtig. Nun hat Motorola immerhin mit einem Vorwurf aufgeräumt: Das Unternehmen hat klar dargelegt, welche Geräte mit einem Upgrade auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich rechnen dürfen und welche nicht. Das Ergebnis dürfte vielen Motorola-Kunden aber überhaupt nicht gefallen.

4 Windows-8-Phones im Vergleich

PC-WELT 4/2013 - Aber nicht durch die heraus herausragenden Leistungen der Hardware, sondern weil das Handy in vielen bunten Farben erhältlich ist. Das Gerät richtet sich vor allem an Smartphone-Einsteiger, die ein günstiges Gerät mit Windows Phone 8 suchen. Die Performance geht in Ordnung und auch der Akku überzeugt mit langer Akkulaufzeit von knapp über 7 Stunden. Zudem fühlt sich das Unibody-Gehäuse aus Polycarbonat mit überzogener Soft-Touch-Schicht hochwertig an. …weiterlesen

Samsung Galaxy Note 8

com! professional 12/2017 - Wer öfter mit dem Note 8 im Quermodus surft, wird alle anderen Smartphone-Bildschirme als viel zu klein empfinden. Das Design ähnelt dem Galaxy S8, die Rückseite besteht auch beim Note 8 aus gehärtetem Glas. Vor Staub und Spritzwasser ist das Note 8 gemäß der Norm IP68 geschützt. Die Dimensionen des Gehäuses und das Gewicht von 195 Gramm dürften nicht jedem gefallen, doch Samsung nutzt den Platz optimal. Das Display füllt fast die gesamte Oberseite aus. …weiterlesen