Gut (2,2)
1 Test
ohne Note
35 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 15,6"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
Arbeitsspei­cher (RAM): 4 GB
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Satellite C850

  • Satellite C850-1MF Satellite C850-1MF
  • Satellite C850-1MU Satellite C850-1MU
  • Satellite C850-1LX Satellite C850-1LX

Toshiba Satellite C850 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2013
    • Details zum Test

    „gut“ (79%)

    Getestet wurde: Satellite C850-1LX

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Toshiba Satellite C850

Kundenmeinungen (35) zu Toshiba Satellite C850

2,9 Sterne

35 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
6 (17%)
4 Sterne
5 (14%)
3 Sterne
13 (37%)
2 Sterne
4 (11%)
1 Stern
7 (20%)

2,9 Sterne

35 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Satellite C850

Mat­tes Gehäuse, spie­geln­des Panel

Auch 15,6 Zoll-Notebooks sollten mobil sein – insofern hat das Toshiba Satellite C850 einen schweren Stand. Der Grund: Zwar darf man sich auf ein mattschwarzes Gehäuse freuen, allerdings ist dafür im Gegenzug leider ein spiegelndes Panel verbaut.

Anfällig für Reflexionen

Gerade unterwegs dürfte Letzteres von Nachteil sein, schließlich ist das Panel dadurch anfällig für Reflexionen. Besonders ärgerlich dabei: Mit seinem moderaten Gewicht (2.300 Gramm) und der matten Gehäuselackierung wäre das Notebook im Grunde durchaus mobil. Die Auflösung des Displays wiederum ist ebenfalls nicht ideal. Konkret liegt sie bei 1.366 x 768 Pixeln, das heißt: Auf der 15,6 Zoll großen Bilddiagonale kann es eng werden. In Sachen Konnektivität indes sind ein WLAN-Modul, ein Kartenleser, ein VGA- und ein HDMI-Ausgang sowie drei USB-Buchsen an Bord, wobei von Letzteren immerhin eine den 3.0-Standard unterstützt. Man kann sich also auf flotte Datentransfers freuen.

Verstaubte Hardware

Auf technischer Ebene wird das Notebook wie üblich in verschiedenen Konfigurationen angeboten – allerdings ist die Auswahl etwas verstaubt. Als Prozessoren etwa stehen lediglich diverse Intel-Chips der zweiten Generation zur Verfügung (Celeron, Core i), die verglichen mit der aktuellen Sandy Bridge-Reihe vor allem eine schwächere Onboard-Grafik bieten. Konsequenz: Selbst einfache Spiele laufen nicht wirklich flüssig. Wer darauf keinen Wert legt, dürfte jedoch keine Probleme haben – denn für die üblichen Alltagsjobs reichen die Prozessoren vollkommen aus (Office, Internet etc.). Komplettiert wird die Hardware schließlich von bis zu acht GByte RAM und einer bis zu 750 GByte großen Festplatte.

Was bleibt als Fazit? Das Toshiba Satellite C850 ist ein solides und relativ leichtes Alltagsnotebook, dessen Hardware sich allerdings nicht unbedingt am Puls der Zeit bewegt. Zudem dürfte das Spiegelpanel nicht jedem Nutzer zusagen. Wer dennoch Interesse hat, muss im Netz derzeit zwischen 400 und 500 EUR auf den Tisch legen.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Notebooks

Datenblatt zu Toshiba Satellite C850

Hardware Intel-CPU
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Spiegelnd
Displayauflösung 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
Konnektivität
Anschlüsse 1 x USB 3.0, 2 x USB 2.0, HDMI, VGA, Ethernet, Kopfhörer, Mikrofon
Ausstattung
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Optisches Laufwerk DVD-Brenner
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Subwoofer fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 2300 g

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: