Toshiba HD-S1 Test

(DVB-S2-Receiver)
HD-S1 Produktbild
  • Gut (1,8)
  • 2 Tests
14 Meinungen
Produktdaten:
  • DVB-S2: Ja
  • Pay-TV: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Toshiba HD-S1

    • Video-HomeVision

    • Ausgabe: 3/2010
    • Erschienen: 02/2010
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „gut“ (73%)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der Toshiba-Sat-Receiver versteht es auf elegante Weise, TV-Geräte für den Sat-Empfang aufzurüsten. Die kompakte Box verschwindet bequem hinter dem Fernseher. Bedienen lässt sich der kleine Receiver über die TV-Fernbedienung, so dass der Wohnzimmertisch angenehm aufgeräumt bleibt.“

    • SATVISION

    • Ausgabe: 1/2010
    • Erschienen: 12/2009
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Mehr Details

    „gut“ (86%)

    „Preis-/Leistungssieger“

    „Plus: Kompatibilität auch bei anderen TV-Herstellern.
    Minus: keine PVR-Funktion, Halterung, keine Drehanlagen.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Kundenmeinungen (14) zu Toshiba HD-S1

14 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
5
4 Sterne
5
3 Sterne
1
2 Sterne
2
1 Stern
1

Einschätzung unserer Autoren

Toshiba HD-S1T

IFA 2009 Neuheiten: Mini-Receiver für DVB-S und HDTV

ifa-2009-newsToshiba wird auf der IFA 2009 einen neuen Mini-Receiver vorstellen. Der HD-S1 bringt das digitale Satellitenprogramm inklusive HDTV auf den Bildschirm und lässt sich direkt an der Rückseite des Fernsehers montieren.

Das Gerät misst 35 x 146 x 150 Millimeter und wird über die VESA-Halterungen an den Fernseher geschraubt. Per HDMI überträgt der HD-S1 Bilder im 4:3, im 4:3 Letterbox und im 16:9 Format an den Flachbildschirm. Unterstützt der Fernseher das HDMI-CEC-Protokoll, dann entfällt der Griff zur mitgelieferten Fernbedienung: Zumindest die grundlegenden Funktionen, also Programmwechsel und Lautstärkeeinstellung, lassen sich direkt über die Fernsteuerung des Fernsehers vornehmen, während man bei der Installation und bei allen anderen Funktionen auf den Signalgeber des Receivers zurückgreift. Dank CI-Schacht ist auch der Empfang verschlüsselter Sender kein Problem. In Sachen Komfort darf man sich auf einen elektronischen Programmführer, auf separate Programmlisten für TV- und Radiosender, auf Videotext und auf ein automatisches Software-Update via Satellit freuen.

Mit dem HD-S1 macht man seinen Flachbildfernseher DVB-S- und HDTV-fähig. Praktischerweise verschwindet bei HDMI-CEC-Kompatibilität nicht nur der Receiver selbst, sondern obendrein die mitgelieferte Fernbedienung. Das Gerät wird im Oktober 2009 für eine UVP von 199 Euro auf den Markt kommen.

Datenblatt zu Toshiba HD-S1

DVB-C fehlt
DVB-S vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
EPG vorhanden
Features HDTV
HDMI vorhanden
IPTV fehlt
Satellit (Analog) fehlt
Schnittstellen CI

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Schön versteckt Video-HomeVision 3/2010 - Beides zusammen wird an der Gehäuserückseite eingesteckt. Die Bedienung ist einfach und schnell erlernt. Beim EPG beherrscht der HD-S1 leider Multikanal nicht. Er zeigt nur die Informationen des momentan eingeschalteten Senders an. Der Stromverbrauch liegt bei gemessenen 13 Watt. Die Tuner-Empfindlichkeit könnte besser sein, um Reserven bei widrigen Wetterverhältnissen zu haben. Die Umschaltzeiten liegen dagegen bei schnellen 1,8 Sekunden. …weiterlesen