Toshiba 50M8365DG 1 Test

50M8365DG Produktbild
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Bild­schirm­größe 50"
  • Tech­nik LCD/LED
  • Auf­lö­sung Full HD
  • Anzahl HDMI 4
  • Smart-​TV Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Toshiba 50M8365DG im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,2)

    Platz 13 von 13

    „Schlechtester Ton im Test. Bild noch gut, 3D nur befriedigend. Ton und Handhabung nur ausreichend. Anleitung rudimentär. Kein Flash. Gehäuse enthält das problematische Flammschutzmittel Tribromphenol.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Toshiba 50M8365DG

Einschätzung unserer Autoren

Zwei Shut­ter­bril­len inklu­sive

Wegen der verbauten Elektronk sind Shutterbrillen etwas teurer und schwerer als Polfilterbrillen, dafür geht nichts von der vertikalen Auflösung verloren. Zwei dieser Brillen gehören zum Lieferumfang des Toshiba 50M8365DG.

Aus 100 Hertz werden 400 Hertz-AMR

3D-Bilder werden per HDMI von einem Blu-ray-Player zugespielt, per LAN oder WLAN aus dem Netz abgerufen oder via DVB-C- beziehungsweise DVB-S2 empfangen. Pluspunkte gibt es für die Möglichkeit, von der zweiten in die dritte Dimension zu konvertieren und die Intensität der räumlichen Effekte anzupassen (Tiefensteuerung). Für die Qualität der Bilder bürgt ein LC-Display mit 1920 x 1080 Pixeln und 400 Hertz-AMR. Der AMR-Wert (Active Motion Rate), in den neben der nativen Bildwiederholrate (100 Hertz) auch die Zwischenbildberechnung und die Backlight-Steuerung einfließen, bürgt für eine saubere Wiedergabe schneller Bildfolgen. Hinterleuchtet wird das LC-Display – wie heutzutage üblich – mit LEDs, die beim vorliegenden Gerät am Rand verbaut wurden (Edge LED-Technik). Dank LED-Backlight ist der Fernseher erfreulich schlank (4,2 Zentimeter ohne Standfuß) und zudem recht sparsam (75,5 Watt im Betrieb).

Vier HDMI-Eingänge mit MHL und ARC

Der eingebaute Multituner für Antenne (DVB-T und DVB-T2), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S2) unterstützt den HDTV-Standard. Ein CI-Plus-Slot darf natürlich nicht fehlen, hier platziert man ein separat angebotenes CA-Modul und die Smartcard eines Pay-TV-Anbieters. Per USB kann das TV-Programm auf einen externen Speicher mitgeschnitten werden, außerdem lassen sich Multimedia-Dateien vom externen Speicher abspielen. Vier HDMI-Eingängen sichern das Zusammenspiel mit digitalen Quellen, während analoge Signale per Composite-Video, Komponente, Scart und VGA zugespielt werden. Das Gerät bietet einen Audio-Rückkanal (ARC) und ist MHL-fähig (Mobile High Definition Link), demnach kann man Full HD-Inhalte von einem Smartphone per HDMI zuspielen, gleichzeitig wird der Akku des Mobiltelefons mit neuer Energie versorgt. Ein Kopfhörerausgang und ein optischer Digitalausgang runden die Anschlussleiste ab.

3D-Fans kommen nicht zu kurz. In Sachen Smart-TV scheint der bis dato ungetestete 50M8365DG ebenfalls solide aufgestellt, schließlich bringt man per LAN oder WLAN nicht nur 3D-Bilder, sondern auch DLNA-Inhalte, YouTube-Videos und HbbTV-Dienste ins Wohnzimmer.

von Jens

„Im Großformat kommen Filme und Serien einfach besser, da können Tablets und Smartphones noch so praktisch sein.“

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Toshiba 50M8365DG

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 50"info
Auflösung Full HD
3D vorhanden
Helligkeit 400 cd/m²
Bildfrequenz 400 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
WiDi vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
HDMI-MHL vorhanden
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+
Weitere Daten
Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
DVB-T2 vorhanden
Features
  • 1080p/24
  • 3D-Konvertierung
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf