Thomson THS811 Test

(HD-Sat-Receiver)
  • keine Tests
67 Meinungen
Produktdaten:
  • DVB-S2: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Thomson THS-811

HD-Sat-Receiver für österreichisches Pay-TV

Der Thomson THS811 ist ein HD-Satellitenreceiver, der nicht nur unverschlüsseltes Sat-TV empfängt, sondern auch Smartcards für österreichische Pay-TV-Sender akzeptiert. Über seine USB-Buchse kann das Programm auch aufgezeichnet werden.

Für Free-TV und Pay-TV

Wer nicht nur frei empfangbares Satellitenfernsehen schauen will, sondern auch an österreichischem Bezahlfernsehen interessiert ist, findet im HD-Receiver TH S811 das passende Gerät. Die 19 x 18 x 5 Zentimeter große Box verfügt neben einem HDTV-fähigen DVB-S2-Tuner auch über einen Kartenleser mit Irdeto-Verschlüsselung. Mit der passenden Smartcard können neben deutschen und österreichischen HD-Kanälen so auch die HD-Programme des ORF empfangen werden. Für Neukunden ist beim Kauf einer ORF-Digital-Sat-Karte das HD-Austria-Paket für drei Monate gratis freigeschaltet.

Aufnahmebeschränkungen möglich

Beachten sollte man allerdings, dass es bei ORF-Digital-Karten, die vor September 2011 aktiviert wurden, Einschränkungen geben kann. "Bei verschlüsselten Kanälen können die Senderechte des Anbieters limitiert sein, weshalb eine Aufnahme beschränkt, Timeshift limitiert und schneller Vorlauf/Rücklauf evtl. nicht möglich bzw. limitiert abspielbar sein kann", warnt Hersteller Thomson im Handbuch zu dem Gerät. Allerdings soll man die Karte beim ORF kostenlos umtauschen können.

USB-Recording

Um das TV-Programm aufzeichnen zu können, kann man eine externe Festplatte oder einen USB-Stick an den USB-Ausgang anschließen, der sich an der Frontseite befindet. So sind Timeraufnahmen über den elektronischen Programmführer (EPG) und zeitversetztes Fernsehen (Timeshift) möglich. Der USB-Port dient auch als Eingang: Der integrierte Mediaplayer spielt so Fotos oder Musik von USB-Speichern ab.

Bild und Ton

Für die Verbindung zum TV-Gerät besitzt der Thomson-Receiver einen HDMI-Ausgang und eine SCART-Buchse. Den Ton kann das Gerät alternativ auch über einen digitalen optischen Ausgang (S/PDIF) an ein Heimkinosystem ausgeben. Dafür wird auch Dolby Digital Plus unterstützt. Ein eingebauter Infrarot-Empfänger ermöglicht es, den Receiver auch versteckt aufzustellen. Von Käufern des THS811 gibt es überwiegend positive Kommentare zu der Thomson-Box. Bildqualität, Menüführung und Inbetriebnahme inklusive Sendersuchlauf werden gelobt. Lediglich die umständliche Sendersortierung und lange Umschaltzeiten werden bemängelt.

Fazit

Thomson selbst hat das Modell THS 811 nicht im Repertoire, bei Amazon kostet es etwa 80 EUR. Wer lediglich digitales Satelliten-TV in HD-Qualität sehen (und aufnehmen) möchte, findet im Onlinehandel Gleiches für weniger Geld wie z.B. den Telestar TD 2510 HD oder den Xoro HRS 8588. Wer auch österreichisches Pay-TV schauen will, braucht einen Receiver mit passendem Smartcardreader oder CI-Slot wie den Strong SRT 7300 CI+ oder eben den Thomson.

zu Thomson THS811

  • Thomson THC301 digitaler HD Kabel Receiver Kindersicherung USB-

    DVB - C HD, USB, HDMI, SCART, 168 x 107 x 42 mm, 280 gr

Kundenmeinungen (67) zu Thomson THS811

67 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
27
4 Sterne
14
3 Sterne
9
2 Sterne
5
1 Stern
12
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Thomson THS811

Anzahl Smartcard-Reader 1
Digitaler Audioausgang Optisch
DVB-C fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
Features HDTV, Display
HDMI vorhanden
IPTV fehlt
Kartenleser vorhanden
Manuelles Timeshift vorhanden
Media-Player vorhanden
USB vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen