Teufel Cinebar 11 (2015) im Test

(Soundbar)
  • Gut 1,9
  • 14 Tests
102 Meinungen
Produktdaten:
HDMI-Eingang: Ja
HDMI-Ausgang: Ja
Bluetooth: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Tests (14) zu Teufel Cinebar 11 (2015)

    • Guter Rat

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • Produkt: Platz 4 von 7

    Note:1,9

    „Top Preis Leistung“

    „Höreindruck: Spielt sauber und dynamisch. Filmsound und Stereomusik machen gleichermaßen Spaß. ...“  Mehr Details

    • Konsument

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 01/2015
    • Produkt: Platz 1 von 19
    • Seiten: 3

    „gut“ (64%)

    „Testsieger“

    „Der Testsieger eignet sich gut für Stereoton, also Musik und Sprache. Passable Leistung bei Spielfilmen. Der ausgewogene Klang mit satten Bässen weiß zu überzeugen.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 12/2014
    • Erschienen: 11/2014
    • Produkt: Platz 1 von 19
    • Seiten: 8

    „gut“ (2,3)

    „Des Teufels Bass. Gut für Musik und Sprache, für Spielfilme passabel, mit Tendenz zum Gut. Klingt ausgewogen. Viel Schalldruck im Bassbereich möglich.“  Mehr Details

    • audiovision

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 12/2014
    • 16 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    „gut“

    „... die Bedienung profitiert von einem hellen aber abschaltbaren Display. Der Bassreflex-Sub spielt nahe seiner Maximallautstärke von 93 Dezibel noch sauber und mit viel Druck bis 30 Hertz. Mitten und Höhen reproduziert die Soundbar transparent und verfärbungsarm. Der zuschaltbare Surround-Modus erweitert das Stereo-Panorama, obgleich er keine einhüllende Surround-Kulisse zu erzielen vermag.“  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 12/2014
    • Erschienen: 11/2014
    • Produkt: Platz 2 von 5

    „gut“ (2,19)

    „Der Cinebar klingt ausgewogen, sauber und sehr dynamisch. Der große Subwoofer passt allerdings nicht überall hin. Kabelsalat entfällt aber, Soundbar und Subwoofer sind per Funk verbunden. Die maximale Lautstärke ist beachtlich, der Teufel eignet sich auch für größere Räume und – auch dank Bluetooth – zum Musikhören.“  Mehr Details

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 06/2014
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Seiten: 4

    1,1; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Preistipp“

    „... Der Surround-Modus sorgt für eine gute räumliche Abbildung ... Klanglich weiß der kompakte Soundbar Großes zu leisten. Der Mittel-Hochton-Bereich spielt auch bei gehobenen Pegeln sehr sauber und dynamisch. So macht nicht nur Filmsound Spaß, sondern auch der Musikgenuss in Stereo ist mit dem Cinebar eine echte Freude. Beeindruckend ist dabei die Performance im Bassbereich. ...“  Mehr Details

    • video

    • Ausgabe: 7/2014
    • Erschienen: 06/2014
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 6

    „gut“ (73%)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Plus: gute Stimmwiedergabe, Tieftonbereich, große Klangbühne.
    Minus: nicht besonders laut, Bass bei Musikwiedergabe.“  Mehr Details

    • digital home

    • Ausgabe: 3/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Seiten: 1

    1,1; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Empfehlung Preis“

    „Der Teufel Cinebar 11 kommt mit einem ausgewachsenen Subwoofer daher. Mit kompletter Ausstattung, allen nötigen Anschlüssen und vor allem den erwachsenen Klangeigenschaften ist das Preis-Leistungs-Verhältnis geradezu sensationell gut. Anschluss und Bedienung sind ein Kinderspiel, dank des Funksubwoofers ist der Verkabelungsaufwand minimal.“  Mehr Details

    • Heimkino

    • Ausgabe: 5-6/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 5

    „überragend“ (1,1); Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Preistipp“

    „Plus: guter Subwoofer / kompakte Abmessungen / einfache Bedienung.
    Minus. -.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 1/2014
    • Erschienen: 12/2013
    • Produkt: Platz 1 von 8
    • Seiten: 5

    „sehr gut“ (1,3)

    „Testsieger“

    „Plus: Schlankes Design; Hochwertige Verarbeitung; Beeindruckendes, kräftiges Klangbild; Auch für Musik geeignet.
    Minus: -.“  Mehr Details

    • TechnikSurfer

    • Erschienen: 08/2015

    „gut“ (4,05 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

     Mehr Details

    • Soundsystem-Test.de

    • Erschienen: 11/2014

    8,7 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 9,1 von 10 Punkten

     Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 7/2014
    • Erschienen: 06/2014

    „befriedigend“ (2,67)

    „Toller Klang aus einem schlanken Lautsprecherbalken – für 300 Euro ist der Teufel Cinebar 11 kaum zu toppen.“  Mehr Details

    • audiovision

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • Seiten: 1

    „gut“

    „Preistipp“

    „Für kleines Geld liefert Teufels Cinebar 11 großen Ton und nimmt vergleichsweise wenig Platz ein. Da auch Ausstattung und Verarbeitung passen, gibt es von uns einen Preistipp.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von audiovision in Ausgabe 1/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Teufel Cinebar 11 (2015)

  • Teufel Soundbar & Soundbase Cinebar 11 2.1-Set weiß

    1 x Soundbar Cinebar 11, 1 x Stromkabel, 1 x AAA - Batterie, 1 x Fernbedienung CB 11 RC, 1 x Aktiv - ,...

  • Teufel Cinebar Lux Weiß Soundbar Dynamore 3D Musikstreaming Bluetooth

    Exklusive Soundbar für souveränen HD - TV - Sound & agiles Musikstreaming Imposante 2 - Wege - Akustik mit insgesamt ,...

Kundenmeinungen (102) zu Teufel Cinebar 11 (2015)

102 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
55
4 Sterne
19
3 Sterne
11
2 Sterne
9
1 Stern
8
  • Super Sound, coole Optik

    von Yolie
    (Sehr gut)
    • Vorteile: ausgewogener Klang, bassgewaltig, ausgewogene Höhen und Tiefen
    • Geeignet für: kleinen Raum, Partys, Heimkino
    • Ich bin: Einsteiger

    Die perfekte Ergänzung zum Fernseher! Super Sound, gerade in kleineren Zimmern und Wohnungen klingt es fast nach extrem hochwertiger Sourround Anlage!

    Top im Preis-Leistungs-Verhältnis!

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Teufel Cinebar11

Drahtloser Subwoofer

Wer sich ein 2.1-System wünscht, das wenig Platz beansprucht und einfach einzurichten ist, dürfte am Cinebar 11 Gefallen finden. So liefert Teufel die Soundbar mit einem aktiven Subwoofer aus, der das Signal drahtlos empfängt.

Frequenzen ab 42 Hertz

Weil er drahtlos angesteuert wird, muss man kein Boxenkabel verlegen, sondern den Subwoofer lediglich mit einer Steckdose verbinden. Laut Hersteller kann der Tieftöner (CB 11 SW) senkrecht oder waagerecht platziert werden, und zwar dort, wo er am besten klingt – also möglichst nicht in einer Raumecke. Das Teufel-Logo hält magnetisch und lässt sich entsprechend drehen. Im Inneren des 18,5 Zentimeter breiten, 42 Zentimeter hohen und 32 Zentimeter tiefen Bassreflex-Gehäuses, das aus foliertem MDF besteht und samt elektronischer Bauteile 6,75 Kilogramm auf die Waage bringt, verdingt sich ein 165 Millimeter-Treiber mit Zellulose-Membran, der von einem Class-D-Verstärker mit 60 Watt Sinus belastet wird. Die untere Grenzfrequenz soll bei 42 Hertz (-3 dB) liegen. Den Pegel des Subwoofers stellt man mit der Fernbedienung ein, einen separaten Drehregler gibt es nicht.

Bluetooth und NFC-Technik

Die Rückseite der Soundbar ist mit einem HDMI-Eingang, mit einem optischen Digitaleingang und einem HDMI-Ausgang (inklusive Audio-Rückkanal) für die Verbindung zum Flachbildfernseher besetzt. Auf dem Gehäuse gibt es einen Aux-Eingang und Tasten zur direkten Bedienung, an der Front hat Teufel ein Display verbaut. Mit an Bord des 95 Zentimeter breiten, 5,4 Zentimeter hohen und sieben Zentimeter tiefen Klangriegels ist außerdem ein Bluetooth-Modul, falls man Musik von Mobiltelefonen, Smartphones, Tablets und Notebooks drahtlos zuspielen will. Dank NFC-Technik können Smartphones gekoppelt werden, indem man sie direkt an die Soundbar hält. Für den guten Ton – die Soundbar übernimmt den Frequenzbereich von 200 – 20000 Hertz und verspricht dank „Dolby Virtual Speaker“ virtuellen Rundumklang – bürgen jeweils drei 44 Millimeter-Mitteltöner und ein 20 Millimeter-Hochtöner pro Seite.

Auf dem Papier macht die Cinebar 11 eine gute Figur, auch optisch kann das 2.1-Set überzeugen. Pluspunkte gibt es für die Möglichkeit, Musik drahtlos zuzuspielen. Was man für sein Geld (399 EUR) tatsächlich bekommt, werden die ersten Tests zeigen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Teufel Cinebar 11 (2015)

Features Virtual Surround
Klangregelung vorhanden
Frequenzbereich (Untergrenze) 42 Hz
Konnektivität
  • Analog (Cinch)
  • HDMI
  • NFC
Anzahl der HDMI-Eingänge 1
Anzahl der HDMI-Ausgänge 1
Technik
Typ Soundbar-Subwoofer-Set
Soundsystem 2.1-System
Leistung (RMS) 85 W
Dolby Digital vorhanden
DTS vorhanden
HDMI-Anschluss
HDMI-Eingang vorhanden
HDMI-Ausgang vorhanden
Weitere Anschlüsse
Digitaler Audio-Eingang (optisch) vorhanden
Analoger Audio-Eingang vorhanden
Extras
Bluetooth vorhanden
Fernbedienung vorhanden
Display vorhanden
Funksubwoofer vorhanden
Maße
Soundbar/-base
Breite 95 cm
Tiefe 7 cm
Höhe 5,4 cm
Subwoofer
Breite 21 cm
Tiefe 38 cm
Höhe 40 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Teufel Cinebar11 können Sie direkt beim Hersteller unter teufel.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen