• Gut

    1,9

  • 10 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Sound­bar-​Sub­woofer-​Set
Sound­sys­tem: 2.1-​Sys­tem
Dolby Atmos: Nein
DTS X: Nein
Mul­ti­room: Nein
Sprachas­sis­tent: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Teufel Cinebar 11 "2.1-Set" im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „gut“ (2,4)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 10

    Ton (65%): „befriedigend“ (2,7);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,0);
    Stromverbrauch (15%): „sehr gut“ (1,4);
    Basisschutz persönlicher Daten (0%): „Entfällt“.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Klangurteil: 73 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Blitzsauber erdacht und gemacht – ein erstaunlich starker Kinosound zum günstigen Preis. Per Bluetooth auch als Musikcenter verwendbar.“

  • „gut“ (2,4)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 2 von 2

    Stärken: ordentlicher Klang; guter Bass; Bluetooth-fähig; viele Anschlüsse; gutes Bedienkonzept; Tonverzögerung-Einstellungen möglich; erweiterbares System.
    Schwächen: kein Radio; Fernbedienung-Beschriftung könnte größer sein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    5 von 5 Punkten

    „Pro: Beeindruckender Sound; Einrichtung & Handling simpel; Erweiterbar auf 4.1-System; Erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Contra: -.“

  • „sehr gut“; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    2 Produkte im Test

    Pro: sehr gute Klangqualität; umfangreiche Ausstattung; gutes Bedienkonzept; hohe Verarbeitungsqualität.
    Contra: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (75%)

    „Kauftipp“

    4 Produkte im Test

    „Plus: tolles Design; ausgewogener, sehr detailreicher Klang; optionale Satelliten.
    Minus: neigt schnell zum Verzerren.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (92%)

    „... Überzeugen konnte der breite Soundriegel dabei insbesondere in klanglicher Hinsicht, sowohl bei der Musikwiedergabe via Bluetooth (Version 5.0 mit aptX), bei Filmen oder dem alltäglichen Fernsehkonsum. ... Auch die Bedienung ist ... äußerst nutzerfreundlich geraten und lässt im alltäglichen Gebrauch keine Wünsche offen. Leider bietet die Soundbar kein AirPlay oder NFC und verfügt auch nicht über integriertes WLAN. ...“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    9 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 9,5 von 10 Punkten

    Pro: sehr guter Soundwiedergabe; ausgewogener Klang; umfangreiche Ausstattung; einfache Inbetriebnahme; schlanker Subwoofer, der stehend oder liegend genutzt werden kann; gute Verarbeitungsqualität; fairer Preis.
    Contra: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „überragend“

    Pro: hübsches Aussehen; sehr gute Verarbeitungsqualität; toller Klang; exzellente Auflösung; impulstreu; voluminöse und präzise Bässe; sehr guter Klang bei Musikwiedergabe.
    Contra: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „gut“ (8,2 von 10 Punkten)

    Stärken: hervorragende Soundqualität (auch bei Musikwiedergabe); schmales Gehäuse; exzellenter Preis, angesichts der Leistung.
    Schwächen: Einmessung-Möglichkeit fehlt; kein Streaming wegen fehlender Netzwerkanschlüsse. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Teufel Cinebar 11 "2.1-Set"

Einschätzung unserer Autoren

Cinebar 11 "2.1-Set"

Schlan­kes Sys­tem mit trans­pa­ren­tem Klang

Stärken
  1. transparenter, sauberer Sound
  2. ansprechendes Slim-Design
  3. Bluetooth mit aptX, HDMI-Eingang, AUX und optischer Eingang
  4. Display hinter Lautsprechergitter: Informationen gut zu lesen
Schwächen
  1. leichte Verzerrungen auf lauten Pegeln

Teufel überzeugt auch mit der neuesten Auflage der Cinebar-Subwoofer-Kombi. Der Klang wird im Check des Testmagazins Video als „ausgewogen“ und „sehr detailreich“ beschrieben. Mit der Einschränkung, dass kleine Verzerrungen im Oberbass auftreten, wenn der Pegel zu weit aufgedreht wird. Dennoch beeindruckend „glasklar“ – obwohl sich das System in schnittig-schlankem Gewand präsentiert. Damit die Bar nicht unnötig viel Raum einnimmt, hat man die Stromversorgung ins Netzteil ausgelagert. Auch der Subwoofer ist recht flach und kann sowohl hochkant als auch liegend aufgestellt werden. In der Liegeposition ist sogar eine Platzierung unter der Wohnzimmer-Couch denkbar, sofern diese entsprechend der Subwoofer-Breite mehr als 12 Zentimeter Platz bietet. Schnittstellen sind übrigens reichlich vorhanden: Aux-Klinke, Bluetooth mit aptX, optischer Eingang, HDMI-ARC zur Verbindung mit dem TV und HDMI für Blu-ray-Player oder Playstation. Das Display ist hinter dem Lautsprechergitter versteckt, zeigt aber alle wichtigen Informationen klar ablesbar an. Surroundsound wird virtuell im Dynamore-Modus erzeugt. Steckplätze für Satellitenboxen hat der Hersteller aber ebenfalls untergebracht und die Basis für echten Surround-Sound gelegt.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Soundbars

Datenblatt zu Teufel Cinebar 11 "2.1-Set"

Features
  • Virtual Surround
  • aptX
  • HDR
  • Dolby Vision
Lieferumfang Wandhalterung
Klangregelung vorhanden
Konnektivität HDMI
Anzahl der HDMI-Eingänge 1
Anzahl der HDMI-Ausgänge 1
Technik
Typ Soundbar-Subwoofer-Set
Subwoofer vorhanden
Soundsystem 2.1-System
Leistung (RMS) 150 W
Dolby Digital vorhanden
DTS vorhanden
Dolby Atmos fehlt
DTS X fehlt
HDMI-Anschluss
HDMI-Eingang vorhanden
HDMI-Ausgang vorhanden
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Audiorückkanal (eARC) fehlt
Weitere Anschlüsse
Digitaler Audio-Eingang (koaxial) fehlt
Analoger Audio-Eingang vorhanden
Subwoofer-Ausgang fehlt
Netzwerk
WLAN fehlt
LAN fehlt
Multiroom fehlt
WiFi-Direct fehlt
Extras
Bluetooth vorhanden
USB-Wiedergabe fehlt
Fernbedienung vorhanden
Display vorhanden
Sprachassistent fehlt
Funksubwoofer vorhanden
Maße
Soundbar/-base
Breite 94,8 cm
Tiefe 8,3 cm
Höhe 6 cm
Subwoofer
Breite 12 cm
Tiefe 42 cm
Höhe 42 cm

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Der neueste Test erschien am .