Telekom Sinus CA 37 SE im Test

(Strahlungsarmes Telefon)
Sinus CA 37 SE Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Anrufbeantworter: Ja
Aufnahmezeit: 15 min
Mobilteil: Ja
Seniorentelefon: Nein
Analog: Nein
IP: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Sinus CA 37 SE

Ein wenig wie aus dem Jahr 2000

Stärken

  1. gute Sprachqualität
  2. nutzt AAA-Standardakkus

Schwächen

  1. keine Tastenbeleuchtung
  2. komplizierte Bedienung, wenig intuitive Menüs
  3. Freisprechmodus etwas zu leise
  4. sehr wackelige Ladestation

Wenn Sie ein preiswertes Schnurlostelefon suchen und dabei beim CA37 landen, sollten Sie unbedingt zur SE-Variante greifen: Hier ist das Display beleuchtet, was ein ganz wesentlicher Vorteil in der alltäglichen Bedienung ist. Davon abgesehen ist aber auch das Sinus CA 37 SE sehr simpel gehalten und wirkt wie Technik aus 2000: Auch hier fehlt noch eine Tastaturbeleuchtung, die Bedienung gilt als unkomfortabel und vor allem schlecht ausgewiesen, der Freisprechmodus klingt blechern. Immerhin ist die Gesprächsqualität im normalen Hörermodus ordentlich. Ein positives Merkmal ist zudem die Verwendung von Standard-AAA-Akkus, welche sie nach deutlichen Alterungsanzeichen problemlos und kostengünstig austauschen können. Trotzdem ist das Telefon eigentlich nur dann interessant, wenn Sie es als Sonderangebot erhalten.

zu Telekom Sinus CA 37 SE

  • Telekom Sinus CA37 Trio Candy-Bar

    Analogtelefon (schnurlos) plus zwei Mobilteile, Monochrome LCDs, max. 200 Stunden Standby, Anruferanzeige (CLIP) , ,...

Datenblatt zu Telekom Sinus CA 37 SE

Typ
Anrufbeantworter vorhanden
Aufnahmezeit 15 min
Mobilteil vorhanden
Seniorentelefon fehlt
Technik
Konnektivität
Schnurlos vorhanden
Schnurgebunden fehlt
Netztechnik
Analog fehlt
ISDN fehlt
IP vorhanden
Schnittstellen
3,5-mm-Klinke fehlt
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
Telefonie
Freisprechmodus vorhanden
HD-Telefonie fehlt
Hörgerätekompatibel (HAC) fehlt
Telefonbuchspeicher 50 Einträge
Ausdauer
Standby-Zeit 600 h
Gesprächszeit 200 h
Funktionen
Farbdisplay fehlt
Notruffunktion fehlt
Outlook-Synchronisation fehlt
Strahlungsarm vorhanden
Video-Telefonie fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Deutsche Telekom Sinus CA 37 SE können Sie direkt beim Hersteller unter telekom.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Hagenuk Eurofon E 1705

Stiftung Warentest Online 12/2011 - Telefonfunktion befriedigend (Note: 2,6). Sprachqualität gut. Reichweite befriedigend. Sehr gute Warnung vor der Reichweitengrenze (optisch und akustisch). Die Sendeleistung lässt sich nicht manuell reduzieren. Handhabung des Telefons insgesamt befriedigend. Telefonierdauer: 11,5 Stunden. Betriebsbereit: 10,5 Tage (Standby im Normalmodus). Ladezeit: 8,5 Stunden für eine vollständige Akkuladung. Anrufbeantworter befriedigend. Aufnahmedauer: 15 Minuten. …weiterlesen

Die vernetzte Republik

Business & IT 6/2010 - Die Telekom hat mit dem Datenskandal nicht gerade für Vertrauen gesorgt. Was garantieren Sie Geschäftskunden in puncto Datensicherheit? Dirk Backofen: Aus dem Datenmissbrauch in unserem Haus haben wir mit aller Entschiedenheit die Konsequenzen gezogen und umgesetzt. Unsere Kunden können sich daher nicht nur auf professionelle Sicherheitsvorkehrungen, sondern auch auf eine sehr hohe Sensibilität unserer Mitarbeiter für das Thema Datenschutz verlassen. …weiterlesen

Gute Gesprächspartner

connect 1/2011 - Im aktuellen Testfeld finden sich noch ausschließlich Narrowband-Schnurlostelefone, die ersten CAT-iq- und damit HD-Telefonie-Messungen führt connect in einer der kommenden Ausgaben durch. Aus welchen Komponenten besteht das neue Messsystem? In einem mit Schaumstoffkeilen an den Wänden ausgestatteten schalltoten Raum befindet sich ein Kunstkopf mit Mund, der einen kleinen Lautsprecher enthält, im Kunstohr ist ein Mikrofon verbaut. …weiterlesen

Gut eingeDECT

Computer Bild 10/2018 - Außerdem sind mit einem DECT-Telefon die Gespräche mit anderen Festnetzteilnehmern oft günstiger - denn für gewöhnlich ist die Flatrate für das Festnetz beim DSL- und Kabel-Provider inklusive. Moderne Top-Smartphones bieten zwar eine Voice-over-IP-Funktion, um kostenlos per WLAN über den Router zu telefonieren. Wer aber dicke Wände hat und während des Telefonats in einen anderen Raum geht, muss bei einem WLAN-Anruf mit Aussetzern und Schwankungen der Sprachqualität rechnen. …weiterlesen