• Ausreichend 3,6
  • 3 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 8"
Arbeitsspeicher: 1 GB
Betriebssystem: Android
Gewicht: 335 g
Mehr Daten zum Produkt

Telekom Puls im Test der Fachmagazine

    • c't

    • Ausgabe: 27/2015
    • Erschienen: 12/2015
    • 8 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Plus: umfangreiche Ausstattung; gutes Display.
    Minus: nur für Telekom-Kunden günstig.“  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 26/2015
    • Erschienen: 12/2015
    • Produkt: Platz 4 von 5
    • Seiten: 4

    „ausreichend“ (3,58)

    „Lahmer Browser, aber ordentliches Arbeitstempo. Full-HD-Wiedergabe von Videos gut. Auflösung des 8-Zoll-Displays und Helligkeit sind gering. Unübersichtliche Menüs mit umständlicher Bedienung. Gehäuse mit 10 Millimetern dick, dafür aber recht leicht. Anlegen weiterer Nutzerkonten fehlt. Akkulaufzeit gut (9:24 Stunden) ...“  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 24/2015
    • Erschienen: 11/2015
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Seiten: 1

    „befriedigend“ (3,47)

    „Wer Telekom-Kunde ist, bekommt ab 50 Euro ein durchaus ordentlich ausgerüstetes Android-Tablet, mit vergleichsweise langer Akku-Laufzeit und akzeptablem Arbeitstempo.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Telekom Puls

Display
Displaygröße 8"
Displayauflösung (px) 1280 x 800 (8:5 / WXGA)
Speicher
Arbeitsspeicher 1 GB
Speicherkapazität 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 5
Prozessorleistung 1,3 GHz
Prozessortyp MediaTek MT8127
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 335 g
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
GPS vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Telekom Puls können Sie direkt beim Hersteller unter telekom.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tablets für Sparer

connect Freestyle 3/2015 - Drei neue 8-Zoll-Tablets ab 129 Euro: Wir überprüfen das Honor T1, das Lenovo Tab S8-50F und das Medion Lifetab S8311 auf ihren Nährwert. Bei wem gibt's am meisten auf die Gabel?Testumfeld:Im Vergleichstest befanden sich drei Tablet-PCs mit Android-Betriebssystem. Zwei Produkte wurden mit „gut“ bewertet und ein mit „befriedigend“. …weiterlesen

Teurer Spaß

Computer Bild 24/2014 - Da muss man genau hingucken: Das neue iPad Air 2 ist noch etwas dünner geworden. Was sich unter der Haube getan hat und was das bringt, verrät der Test.Testumfeld:Zwei Tablets wurden getestet. Beide erzielten „gute“ Testergebnisse. Neben Bild- und Tonqualität sowie den Multimediafähigkeiten Surfen, Arbeiten und Spielen wurden auch Konnektivität, Bedienung und Alltag als Testkriterien herangezogen. Zusätzlich unterzog man die aktuellen Tablet-Varianten (in je drei Speichergrößen) einem WiFi- und LTE-Vergleich. Weiterhin wurden alle Produktvarianten der beiden Tablets eingeschätzt und die neuen Modelle mit den Vorgängern verglichen. …weiterlesen

Tablet? Geschenkt!

Computer Bild 26/2015 - Damit ein Tablet als Multimedia-Zentrale für mobilen Filmgenuss taugt, muss nicht nur das Display, sondern auch das Arbeitstempo stimmen.Wäre doch schade, wenn der Blockbuster mangels Prozessor-Puste ruckelt. In den Tabellen auf den nächsten Seiten beantwortet COMPUTER BILD deshalb zu 20 Tablets die wichtigsten Fragen rund um Ausstattung und Leistung. Bisher sind nur die wenigsten Tablets mit der neuesten Android-Version 6.0 ausgestattet. …weiterlesen

Attacke auf das iPad

Telecom Handel 13/2014 - Die kleine Ver sion wiegt 294 Gramm, die grö ßere Variante 465 Gramm. Um fangreich sind die Optionen zur Connectivity: So können Sprach anrufe auch in der WLAN-only-Version über ein Smartphone an genommen und geführt oder meh rere Tablets und Smartphones per WLAN zu Gruppensitzungen verbunden werden. Für ein schnelles Arbeitstempo soll je nach Markt ein hauseigener Exynos-Octacore-Prozessor mit einer Taktung von 1,9 GHz oder ein Qualcomm-Quadcore-Prozessor mit 2,3 GHz sorgen. …weiterlesen

Immer besser

Konsument 11/2017 - Dann dürfte Ihnen die Wahl nicht schwerfallen: Für Apple-Fans führt kein Weg am iPad vorbei. Das Tablet integriert sich nahtlos in das Geräteumfeld des US-Herstellers, sträubt sich dafür gegen andere. Apple will der Alleinherrscher in Büro und Wohnzimmer sein und lässt Sie das auch spüren. Wenn Sie sonst am PC und mit einem Android-Smartphone arbeiten, kann das iPad zum Rebellen werden, der sich nicht in jeder Hinsicht mit den anderen verträgt. …weiterlesen