Sehr gut

1,4

Sehr gut (1,4)

ohne Note

Aktuelle Info wird geladen...

Fazit unserer Redaktion 25.01.2018

Fle­xi­ble TV-​Box für Kabel­emp­fang

Funktionalität trifft Qualität. Vierfacher Tuner, Online-Streaming-Zugang und umfangreiche Aufnahmeoptionen - der TechniSat TechniStar K4 ISIO ist eine hochwertige Lösung für vielseitige TV-Unterhaltung. Trotz höherem Preis überzeugt er durch Qualität und Funktionalität.

Stärken

Schwächen

TechniSat TechniStar K4 ISIO im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 26.01.2018 | Ausgabe: 2/2018
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (92,5%)

    „Pro: 4 parallele Aufnahmen, SFI-EPG, HbbTV, Bild-in-Bild, UPnP, direkte Aufnahmen auf NAS, Bluetooth-Funktion.
    Contra: kein alphanumerisches Display, kein Netzschalter.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu TechniSat TechniStar K4 ISIO

zu TechniSat TechniStar K4 ISIO

Kundenmeinungen (6) zu TechniSat TechniStar K4 ISIO

4,1 Sterne

6 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
4 (67%)
4 Sterne
1 (17%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (17%)

4,7 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von Ein enttäuschter Nutzer

    TechniSat TechniStar K4 ISIO - enttäuschend

    • Vorteile: gute Abmaße
    • Nachteile: Bedienungsanleitung ist etwas dünn ausgefallen, Bild- und Tonaussetzer, Bedienungsanleitung nicht korrekt, das Gerät fällt ohne Vorwarnung aus
    • Ich bin: Privatanwender
    Gerät ist mehrfach in wenigen Tagen abgestürzt.
    Wiedergabe während einer Aufnahme: Bild bleibt sekundenlang stehen, derweil kein Ton.
    Das gedruckte kostenlose Handbuch, wie in Kurzanleitung S. 7 beschrieben, wird von Technisat verweigert.
    Antworten

Einschätzung unserer Redaktion

Fle­xi­ble TV-​Box für Kabel­emp­fang

Stärken

Schwächen

Für wen eignet sich das Produkt?Vielfach-Kabel-Empfang plus Online-Streaming

Der TechniSat TechniStar K4 ISIO ist fast ein komplettes SmartTV-Gerät, nur ohne Display. Allerdings wird auf den Empfang linearer TV-Programme über Satellit oder Antenne verzichtet. Eingebaut sind stattdessen Tuner für digitales Kabelfernsehen. Davon aber sage und schreibe vier Stück, was Vielsehern und Familien faszinierende Parallel-Nutzungen ermöglicht. Die DVB-C-Einheiten können weitgehend unabhängig voneinander arbeiten, etwa um in sich überlappenden Zeiträumen bis zu vier unterschiedliche Sendungen aufzuzeichnen. Oder um drei aufzuzeichnen und eine wiederzugeben, wobei das wiederzugebende Signal zwischengespeichert und leicht zeitversetzt gesehen werden kann. Im günstigsten Fall werden Zuschauer mit HD-Qualität verwöhnt. Full-HD-Bilder gibt es beim Streamen via IPTV-Protokoll und von Diensten wie YouTube oder Mediatheken-Inhalten - ja, der Receiver gewährt umfassenden Zugriff auf lokale IPTV-Netzwerke und Internet-Content.

Stärken und SchwächenRecording-Optionen bis zum Abwinken

Zum Betriebssystem gehört die markenübergreifende Basis-SmartTV-Anwendung HbbTV. Einige ergänzende Apps sind bereits vorinstalliert, Erweiterungen des App-Ökosystems kein Problem. Das darstellende Bildschirm-Gerät lässt sich über HDMI-Schnittstelle, Scart-Verbindung oder per gewöhnlichem Koaxialkabel andocken. So können außer mittelalten Glotzen und vielen Computer-Monitoren selbst relativ betagte Apparate aktualisiert und in ein smartes Unterhaltungsmonster verwandelt werden. Module für WLAN und Bluetooth decken das Thema Drahtlos-Konnektivität ab. Eine zentrale Rolle fällt dem USB-Port zu, über den für Recording-Anwendungen Speichermedien wie USB-Sticks und Festplatten anzuschließen wären. Umgekehrt sind hierüber Mediendateien wie Fotos, Videos oder Audios sicht- und hörbar zu machen. Ein CI+-Slot nimmt bei Bedarf SmartCards zur Entschlüsselung bestimmter Programmangebote auf. „Elektronischer Programmführer“, kurz EPG genannt, und Videotext stehen zur Verfügung. In vielen Situationen dürften die analogen und digitalen Ausgänge für externe Audio-Komponenten wie Soundbar und Raumklang-Verstärker willkommen sein.

Preis-Leistungs-VerhältnisQualitätslösung mit eigenständigem Funktionalitäten-Mix

Für einen Kabelreceiver ist der Preis mit knapp 180 Euro - inklusive Fernbedienung und Netzteil - vergleichsweise hoch. Was an der besonderen Mischung von Eigenschaften liegen dürfte. Und am Qualitätsanspruch des Herstellers, bis hin zur sorgfältig erstellten Bedienungsanleitung. Die Investition lohnt auch, wenn ein auf dem Stand der Technik befindliches TV-Gerät zusätzliche Aufnahme-Kapazitäten erhalten soll. Ab circa 340 Euro wäre der Ultra-HD-kompatible TechniSat Digit ISIO STC+ zu erwerben. Die Empfangswege Kabel, Satellit und Antenne sind bei ihm jeweils mit eigenem Doppel-Tuner vertreten, obendrein gibt es wiederum eine SmartTV-Abteilung.

von Richard Winter

Fachredakteur im Ressort Audio, Video und Foto – bei Testberichte.de seit 2016.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: TV-Receiver

Datenblatt zu TechniSat TechniStar K4 ISIO

Features
  • HDTV
  • Display
Schnittstellen WLAN optional
Anzahl der CI-Slots 1
Anzahl Smartcard-Reader 1
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S fehlt
DVB-S2 fehlt
DVB-S2X fehlt
DVB-C vorhanden
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner Quad
Ultra-HD fehlt
Pay TV
  • Smartcardreader
  • CI+
Funktionen
EPG vorhanden
Videotext vorhanden
Media-Player vorhanden
Aufnahme
Aufnahmefunktion Ab Werk
Manuelles Timeshift vorhanden
Permanentes Timeshift vorhanden
Interne Festplatte Ohne
Fernprogrammierung fehlt
Netzwerk
WLAN fehlt
TV-Mediatheken (HbbTV) vorhanden
Online-Dienste & Apps vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Internetbrowser vorhanden
SAT>IP Client k.A.
SAT>IP Server k.A.
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden
Antennenausgang fehlt
Digitaler Audioausgang Koaxial
Analoger Audioausgang vorhanden
Analoger Videoausgang Scart
Maße
Breite 28 cm
Tiefe 13,5 cm
Höhe 3,8 cm
Weitere Daten
Satellit (Analog) fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 0002/4779

Auch interessant

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf